collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944  (Gelesen 232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4953
    • Chronik des Seekrieges
ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« am: 02 Dezember 2017, 10:46:34 »
Hallo TW,

22.12.1944 S-4 vs. Geleit POLARIS
23.12.1944 L-21 vs. Geleit OBERHAUSEN

zu diesen Fällen in der Ostsee kleine Ergänzungen aus mir vorliegenden Unterlagen:

KTB des Admirals der östliche Ostsee:

Zitat
22.12.1944
03.10 h U-Boot nördlich Brüsterort von Geleitsicherungsfahrzeug durch Artl. Beschuss unter Wasser gedrückt.

23.12.1944
21.30 Uhr 10 sm SW Brüsterort von U-Tros[..]der auf Marsch Libau, 2 Torpedolaufbahnen gesichtet. Damit seit etwa 6 Tagen täglich Anwesenheit eines U-Bootes im Seegebeit Brüsterort bestätigt.[...]

KTB Führer der Minensuchverbände Ost / 9. Sicherungsdivision

Zitat
22.12.1944
04.51 Uhr Vp 1604 meldet mit FT 0411/7 KOS:
03.10 Uhr Qu 9563 aufgetauchtes U-Boot durch Artl.-Beschuß unter Wasser gedrückt.

 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1780
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #1 am: 02 Dezember 2017, 15:03:47 »
KTB des Admirals der östliche Ostsee:

Zitat
23.12.1944
21.30 Uhr 10 sm SW Brüsterort von U-Tros[..]der auf Marsch Libau, 2 Torpedolaufbahnen gesichtet. Damit seit etwa 6 Tagen täglich Anwesenheit eines U-Bootes im Seegebeit Brüsterort bestätigt.[...]


Hallo Darius
Am 23.12.44 führt ASA in der Ostsee 3 Angriffe auf. Die Angriffe auf PREUSSEN und JENNY fanden am Morgen statt. Der Text, den Du wiedergibst, ist mir unklar. Ich gebe mal in eigenen Worten wieder: Um 21.30 Uhr werden von einem U-Boot 2 Torpedos gesichtet. Die Meldung könnte von U-1063 kommen (ASA Nr.09519). Allerdings hieß der Kommandant Karl-Heinz Stephan. Mit "Tros" fängt überhaupt kein Kommandantenname an.

Zu dem von U1063 gesichteten Angriff gab es bislang keine Zeitangabe. Diese wäre also eine wertvolle Ergänzung. Aber handelt es sich tatsächlich um den Angriff auf U1063 oder nicht?
Viele Grüße
Thomas

Edit: Ich gehe mal davon aus und habe die Uhrzeitangabe U1063 zugeschrieben.
Danke für Deine Hinweise
« Letzte Änderung: 02 Dezember 2017, 15:59:20 von TW »

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17599
  • Carpe Diem!
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #2 am: 02 Dezember 2017, 18:29:02 »
Gemeint ist U-Trotha (ich habe eine lesbare Version des KTBs), U 745, das in dem Zeitraum wohl von Pillau nach Libau verlegte. Daher gibt es kein echtes Boots-KTB, zumindest nicht bei NARA.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13933
  • Always look on the bright side of Life
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #3 am: 02 Dezember 2017, 18:44:01 »
moin,

Mit "Tros" fängt überhaupt kein Kommandantenname an.
Ich denke, das (deutsche) s von "Tros.." ist ein Lesefehler.
Es kann sich um https://www.uboat.net/men/von_trotha.htm handeln
Als Kommandant von U 745 im Zeitraum 1944/45 in der Ostsee .. das paßt doch.

Gruß, Urs

P.S.

Ich sehe gerade, daß t-g dieselbe Antwort begründet gegeben hat.
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4953
    • Chronik des Seekrieges
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #4 am: 02 Dezember 2017, 21:03:59 »
Hallo zusammen,

kann schon sein, Euer Vorschlag / Info macht da mehr Sinn.


Danke & :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1780
Re: ASA-Datensatz: 09519 - 23.12.44
« Antwort #5 am: 03 Dezember 2017, 11:29:16 »
ASA-Buch und duikboot schreiben die Begegnung mit einem feindlichen U-Boot U1063 zu, nicht dagegen U745. Ich gehe davon aus, dass U1063 die Begegnung und den gegnerischen Angriff mit 2 Torpedos in seinem eigenen KTB verzeichnet hat. (Edit.1)

Eine Duplizität der Ereignisse kommt mir verdächtig vor.
Möglicherweise hat der Admiral Östliche Ostsee die Funkmeldung dem falschen Boot zugeschrieben.
So etwas ist im KTB B.d.U. mehrfach vorgekommen. Sollte es wirklich keine eigene Beobachtung von U1063 geben, dann würde ich den Datensatz auf U745 ändern.

Viele Grüße, Thomas

Edit 1: Komisch ist allerdings, dass Rohwer für U1063 die Position 54.51n 19.45e angibt (d.i. 10 sm SW Brüsterort) und duikboot Quadrat AO95, das ist N Danziger Bucht. U1063 operierte im fraglichen Zeitraum eigentlich in der westlichen Ostsee. Ich muss da einmal Arantales fragen.
« Letzte Änderung: 03 Dezember 2017, 11:52:06 von TW »

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17599
  • Carpe Diem!
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #6 am: 03 Dezember 2017, 12:32:00 »
Bei NARA gibt es leider kein KTB für U 1063 und im KTB BdU habe ich auch keinen Hinweis gesehen.

Warten wir also auf Walter und seine Quelle für die Zuordnung der beiden Torpedos zu U 1063.  :-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1780
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #7 am: 10 Dezember 2017, 18:36:27 »
ARANTALES hat mir geantwortet.
Die Quelle für den Datensatz in DUIKBOOT war ASA.
Da es also keine eigene Beobachtung von U1063 gibt, ändere ich den Datensatz auf U745.
Kommandant Von Trotha.
Schönen Abend
Thomas

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 299
Re: ASA-Datensatz: 09516 & 09515 22./23.12.1944
« Antwort #8 am: 10 Dezember 2017, 19:00:15 »
Möchten hinzufügen dass es nicht nur keine eigene Beobachtung fand der gesichtete Torpedolaufbahnen durch U1063, aber wohl eine diesbezügliche eigene Meldung von U745.

Es gibt sofern uns bekannt weder ein KTB U745 noch ein KTB U1063 für den 23.12.44.
Wie Thorsten richtig bemerkte, gibt es im KTB BdU auch kein Hinweis.

Unsere Antwort an TW brauchte Zeit weil mehrere DEFE3-Akten mit je 1000 Funksprüche erneut gesichtet wurden und dabei fand sich eine Meldung (ZTPG 319039, sehe Anlage) von von Trotha (=U745) worin er am 23.12.44 meldete womöglich 2 Torpedolaufbahnen gesichtet zu haben in AO9592 - das Quadrat dass von Prof.Rohwer im ASA (das Buch) mit seine geografische Koördinaten gedeutet wurde als Position wo U1063 2 Torpedolaufbahnen sichtete.
Es fand sich bis jetzt keine ähnliche Meldung von U1063.

Es gibt daher 2 Meldungen die Sichtung betraf U745 (Funkmeldung von U745 selbst und das KTB Adm östliche Ostsee) und nicht U1063.

DUIKBOOT wird korrigiert/ergänzt.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter
« Letzte Änderung: 10 Dezember 2017, 19:32:25 von ARANTALES »