collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Seltene uboot Bilder  (Gelesen 871 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Besitzer

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 290
Seltene uboot Bilder
« am: 15 November 2017, 13:00:30 »
Moin :MG: ,

per Zufall auf die nachfolgende U- Seite gestolpert.

 Viel Spass beim Stöbern:  https://forum.sub-driver.com/forum/general-topics/1461-recent-uboat-pictures


Gruß Uwe
« Letzte Änderung: 16 November 2017, 13:48:32 von Besitzer »
Herr Admiral, wir sind umzingelt...........................!
Prima, dann greifen wir jetzt nach allen Seiten an!

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1515
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #1 am: 15 November 2017, 14:16:58 »
Danke für den Link , der vieles von der U-Bootwaffe zeigt , die die KM hatte .
P.S.
Wie viele neue U-Boote der BM sind zur Zeit einsatzbereit ??
Nicht viele höre ich !
LG Jürgen

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1924
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #2 am: 15 November 2017, 14:39:22 »
Hallo Jürgen,

kein U-Boot ist einsatzklar. Das stand aber schon mal im Forum, ohne dass ich jetzt suchen wollte.

hillus (Jochen)
« Letzte Änderung: 15 November 2017, 16:07:26 von hillus »

Online beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 364
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #3 am: 15 November 2017, 16:28:24 »
Nicht viele höre ich ..dafür aber ist bisher nur eines verlustig gegangen und 99,23% der BRD U-Bootfahrer sind  lebendig nach Hause gekommen. Für die Masse ihrer KM Kollegen gilt das nicht. Die konnten sich weder an Fräulein Nitribitt , Herr Dr. Erhard, Bern 1953 und oder sonst was erfreuen. Waren  halt Fischfutter 
« Letzte Änderung: 15 November 2017, 17:09:51 von beck.Schulte »

Offline desertfox

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 137
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #4 am: 15 November 2017, 17:06:32 »
Nicht viele höre ich ..dafür aber ist bisher nur eines verlustig gegangen und 99,23% der BRD U-Bootfahrer sind  lebendig nach Hause gekommen. Für die Masse ihrer KM Kollegen gilt das nicht. Die konnten sich weder an Fräulein Nitribitt , Herr Dr. Erhard, Bern 1953 und oder sonst was erfreuen. Waren  halt Fischfutter   :-D

Also Herr beck Schulte Bern war 1954 und einen grinsenden Smilie hinter Gefallenen U-Boot Fahrern finde ich verdammt geschmacklos

Grüße vom Desertfox

Online beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 364
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #5 am: 15 November 2017, 17:09:24 »
1954 !     :-D = entfernt.    ..sonst aber nichts zum ändern. Bin froh, das Hitlers U-Boot nicht doch noch den Endsieg herbei geschafft haben.

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1373
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #6 am: 15 November 2017, 17:42:49 »
Frage an Herrn Langensiepen: Warum eigentlich wurde das U-Boot-Ehrenmal in Möltenort schon 1930 eingeweiht, als es noch gar keine Uboote bei der Kriegsmarine, ja noch nicht einmal eine Kriegsmarine gab? Auch die ersten Toten unter den Ubootsbesatzungen der Kriegsmarine waren nicht vor 1936 zu verzeichnen. :/DK:

Mit freundliche Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3728
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #7 am: 15 November 2017, 17:54:57 »
Schorsch, hast Du die gefallenen UBoot Männer des ersten Weltkrieges vergessen ? Denen war das Ehrenmal gewidmet, die des zweiten WK`s kamen dann natürlich dazu.
Gruß Hastei

Online beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 364
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #8 am: 15 November 2017, 18:08:52 »
Weil es auch schon 14-18 sinnloses Sterben gab. Dem man durch „Ehrenmale“ eine Sinn zu geben versuchte. Für Kaiser und Volk gefallen oder doch nur gleich den Kollege aus Frankreich, Großbritannien und so weiter Opfer eine unfähigen Politik. In wie weit sich der Hitler Krieg von dem des Kaiser unterschied dürfte ja  bekannt sein. Ich hab immer das Bild vor Augen welches im Sommer 1944 in Auschwitz entstand. Dort lagert im Gras vor der Gaskammer eine Gruppe ungarischer Juden darunter ein ca. 5 jähriges Mädchen. Vergleichbares gab 14-18 in Deutschland nicht. Natürlich fuhren Dönitz Boote und auch  Z6 auf dem mein Vater sich befand nicht im Bewusstsein in den Krieg damit Auschwitz in Gang gehalten werden konnte, aber solange die Front hielt solang hielt das Morden an. Das ist tragisch und ich habe (Jg.1947) noch viele ehml. Soldaten erlebt, die sich dessen bewusst waren. . Daher kann ich keinerlei „Trauer“ empfingen. Nebenbei auch nicht den „gefallenen“ US und britischen Fliegern gegenüber, die für den Tod von zehntausenden deutschen, niederländischen, französischen usw Kindern im Alter des Mädchen welches in Auschwitz auf seine Vergasung wartet verantwortlich waren. Ist aber auch eine Generationsfrage. Mir ist schon klar, das wir als Söhne der Kriegsgeneration vieles anders sehen als z.B. meine Enkel, für die Dönitz und Konsorten so weit entfernt sind wie Wallenstein oder die Neandertaler. So, das dazu.

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1373
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #9 am: 15 November 2017, 18:35:27 »
Hallo Hastei,

ich kann Dich beruhigen, die Toten des Ersten Weltkrieges hatte ich nicht vergessen. Was ich allerdings vergessen hatte, waren die <ironie>-Tags bei meiner Frage an Herrn Langensiepen.

Sehr geehrter Herr Langensiepen,

danke für Ihre Antwort. Irgendwie hatte sich bei mir der Eindruck verfestigt, dass Sie sich mit ihren kritischen Bemerkungen zu gern nur auf die Kriegsmarine allein „einschießen“, deren Vorläufer imho aber aus Ihren Betrachtungen aussparen. Um einem falschen Eindruck vorzubeugen - und auch, um diesen gegebenenfalls korrigieren zu können - wollte ich einfach mal nachgefragt haben.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1259
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #10 am: 15 November 2017, 18:55:37 »
Moin Hastei,
hier in der Anlage die Flagge der U-boote am Ehrenmal  Möltenort.
Alle Marinen vertreten.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Mein Foto, mein Copy

Online beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 364
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #11 am: 15 November 2017, 19:16:06 »
Danke. Ich hab in meinen Arbeiten mich wenn nötig immer kritisch gegenüber Verfehlungen auch während 14-18 ausgelassen. So nicht nur über das Schwein Werner ( kann man nicht anders bezeichnen ) sondern auch z.B. über den britischen Seehelden Evens of the Borke und sein Verhalten schiffbrüchigen Menschen gegenüber. Nein, es stimmt nicht was in Altenbruch auf dem Stein gemeißelt steht. „Seeleute waren niemals Feinde sondern nur Gegner2..oder so ähnlich. Dummes Zeug. Die Kriege der Moderne sind  Volkskrieg wo es keinen Unterschied mehr macht zwischen  Soldat oder Kleinkind. Sie zielen auf die totale Vernichtung hin. Ich habe in den 60-80zigern alle Sorten von Ex-Mariner kennen gelernt. Von meinen Gesellen auf der Lloyd Werft, die sich noch als Arbeiter und links bezeichneten und vom Krieg und Militär den „Schnauze voll „ hatten, bis zu den Kollegen später „im Büro“ für die der Krieg die große Abwechslung war und die meist auch im DMB waren. Wie gesagt, alles ein Generationsfrage.

Offline desertfox

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 137
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #12 am: 15 November 2017, 19:23:51 »
Hallöle

Das Thema war Seltene uboot Bilder und deshalb hab ich hier reingeschaut

vielleich sollten wir wieder darauf zurückkommen wäre echt klasse und falls jemand Diskusionsbedarf zu anderen Themen hat vielleich einfach ein neues Thema aufmachen

Danke und grüße vom Desertfox


Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13925
  • Always look on the bright side of Life
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #13 am: 15 November 2017, 19:27:43 »
moin, Bernd,

Danke. Ich hab in meinen Arbeiten mich wenn nötig immer kritisch gegenüber Verfehlungen auch während 14-18 ausgelassen. So nicht nur über das Schwein Werner ( kann man nicht anders bezeichnen ) sondern auch z.B. über den britischen Seehelden Evens of the Borke und sein Verhalten schiffbrüchigen Menschen gegenüber.
1. Jau, Brümmer-P. nicht zu vergessen, der seine WO's anklagen ließ und selbst stiften ging flop
2. Wenn schon, schreib es richtig, Bernd, sonst finden unsere Kameraden hier es nicht im internet :-D
es war Evans of the Broke 8-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Evans,_1._Baron_Mountevans
https://de.wikipedia.org/wiki/SMS_G_42

@desertfox : Tschuldigung !!  :embarassed:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline heliocentric

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Seltene uboot Bilder
« Antwort #14 am: 15 November 2017, 21:01:21 »
Guten Abend allerseits,
beim stöbern auf der eingangs genannten Seite bin ich auf dieses Bild gestoßen:



Ich vermute das es hier in Wilhelmshaven aufgenommen wurde. Die Lage der Öltanks hinter dem Turm spricht für mich für den heutigen Banner See. Würde mich interessieren was die höheren Dienstgrade dazu meinen.

Beste Grüße aus Schlicktown