collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Spanische Marine und die Kanaren  (Gelesen 371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3741
  • Ha Ho He --- Hertha BSC
    • Der Seekrieg 1939-1945
Spanische Marine und die Kanaren
« am: 13 November 2017, 21:40:09 »
Hallo Freunde

Hat jemand schon mal Erfahrungen gemacht und weiß, ob man auf Lanzarote und Fuerteventura etwas von der spanischen Marine zu Gesicht bekommen kann ?

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1919
Re: Spanische Marine und die Kanaren
« Antwort #1 am: 14 November 2017, 10:35:24 »
Moin Mario,

bei den Kanaren als Gesamtpaket ist das Sichten von spanischen "Grauen" kein Problem. In Las Palmas stehen sie in der Regel zu Hauf rum, auch in Santa Cruz auf Teneriffa sind sie manchmal zu sehen.
Da ich schon sehr, sehr oft auf den Kanaren war, auch Lanzarote und Fuerteventura, war es bisher nur einmal, dass ich ein Grenzsicherungsschiff dort gesehen habe. Zwischen beiden Inseln fahren die OLSEN-Fähren, interessante Katamaranfähren.

Ich lege Dir ein paar Schiffe nach, die ich Januar/Februar 2017 in Las Palmas vorfand.

Grüße aus Braunschweig

hillus
« Letzte Änderung: 14 November 2017, 11:05:51 von hillus »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13795
  • Always look on the bright side of Life
Re: Spanische Marine und die Kanaren
« Antwort #2 am: 14 November 2017, 19:05:03 »
moin,

Ich lege Dir ein paar Schiffe nach, die ich Januar/Februar 2017 in Las Palmas vorfand.
Das "P" an den Schiffen https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoro-Klasse ist ja wohl eine Untertreibung :-D

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1919
Re: Spanische Marine und die Kanaren
« Antwort #3 am: 14 November 2017, 20:45:08 »
Hallo Urs,

nach den kleinen Raketenschiffen mein Statement zu Deiner Bemerkung "Das "P" an den Schiffen https://de.wikipedia.org/wiki/Meteoro-Klasse ist ja wohl eine Untertreibung".

Die Spanier klassifizieren sie als Hochsee-Patrouillenboote, Ihr Problem. Aber damit relativiert sich der Kennungsbuchstabe "P".

Ich persönlich halte mich an Wikipedia nur zur Grundorientierung. Die einschlägigen Flottenhandbücher (Wenn man sie im Bücherregal stehen hat!) haben da eine andere Einordnung, womit sie Dir das Wort sprechen.

So steht z.B. im WEYER 2013/2015 folgende Klassifizierung:
FP = d.h. Einordnung als Fregatten mit Wachschiffstatus, denn bei einer Tonnage von 1850/2575ts ist Fregatte doch wesentlich prägnanter als einfach Patrouillenboot.

Grüße aus Braunschweig

Jochen