collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Sassnitz im April 1992  (Gelesen 766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1212
Sassnitz im April 1992
« am: 29 Oktober 2017, 19:30:27 »
Moin zusammen,
im April 92 bin ich durch den Fischereihafen von Saßnitz gewandert.
Im Hafen lagen reichlich aufgelegte Fischereifahrzeuge.
So kurz nach der Wende war der Fischfang noch nicht wieder in Schwung
gekommen.
Einen 26,5 m Kutter, die "Riesenhai" SAS 319 - IMO 5294759, habe ich fotografiert.

14 Jahre später, im Oktober 2006, habe ich die "Riesenhai" in Hamburg, fein säuberlich
aufgehübscht, als Privatjacht wieder gesehen.

Meine Fotos, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken

Zur Zeit soll sie als Forschungsschiff, jetzt unter dem Namen "Krebs Geo" in Warnemünde zu Hause sein.
Kann das bestätigt werden?.


Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3741
  • Ha Ho He --- Hertha BSC
    • Der Seekrieg 1939-1945
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #1 am: 29 Oktober 2017, 20:03:32 »
so schließt sich der Kreis.  :)
solltest Du Fotos vom Eingangsbereich des Hafens haben, dann würde mich dies interessieren. Dort habe ich von August 88 bis Oktober 89 "gewohnt" siehe mein Avatar.

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1212
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #2 am: 30 Oktober 2017, 10:13:45 »
Moin Mario,
auf dem Foto sind zweigeschossige Häuser zu sehen.
Sind diese Gebäude das was Du suchst?
Die Hafenausfahrt liegt links. Die "Dybbol" hat die Ausfahrt fast erreicht.
Andere Gebäudefotos habe ich leider nicht.

Mein Foto, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 938
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #3 am: 30 Oktober 2017, 11:10:44 »
Hallo Mario,

meinst Du etwas so:
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1235
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #4 am: 30 Oktober 2017, 14:13:03 »
In dem Schwedenhotel haben wir vor drei Jahren Urlaub gemacht. Der große Betonklotz (9 Etagen)!

 :MG:

Rüdiger

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3741
  • Ha Ho He --- Hertha BSC
    • Der Seekrieg 1939-1945
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #5 am: 30 Oktober 2017, 19:54:18 »
@Manfred
Man erkennt die Anleger für die Schedenfähren, im Hintergrund das große Rügenhotel und daneben das Seemannsheim, da bin ich mir aber nicht sicher.
Auf dem Bild von Norbert erkennt man am linkem Bildrand einen Teil des Gebäudes, in dem unsere Kombüse, das Kino, der Speisesaal, die Chefmesse und der MHO-Laden untergebracht waren.
Vor diesem Gebäude an der Pier lagen unsere UAW-Schiffe (Parchim) und weiter dahinter (Richtung Fähranleger) die sowjetischen Schiffe)
Unsere Unterkunft befand sich vor der kleinen Mole, aber schon außerhalb vom Hafenbecken. Unsere Leergutflaschen entsorgten wir somit direkt in die Ostsee. Die einzelnen Schwedenfähren konnten wir ohne aus dem Fenster zu schauen, am Geräusch unterscheiden.

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1212
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #6 am: 30 Oktober 2017, 21:23:07 »
Moin Mario,
tolle Erklärungen. Bilder von Landansichten habe ich aber keine mehr.

Weiterhin alles Gute
Manfred Heinken

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 938
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #7 am: 30 Oktober 2017, 21:50:42 »
Hallo Mario,
hab noch 2 Bilder rausgesucht, da ist noch mehr zuerkennen,

 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3741
  • Ha Ho He --- Hertha BSC
    • Der Seekrieg 1939-1945
Re: Sassnitz im April 1992
« Antwort #8 am: 31 Oktober 2017, 10:43:10 »
das von mir weiter oben beschriebene Gebäude ist auf diesen Bildern komplett zu erkennen.

auf dem nachfolgendem Link, erkennt man es noch weit besser. Hinter dem großen Boot unsere Sporthalle, heute wohl nur noch eine Ruine.  :'( An der Stelle, an der das kleinere Boot festgemacht hat, lagen früher vier Parchims in Zweierpäckchen. Weiter rechts an der Pier dann die sowjetischen Schiffe.
http://www.panoramio.com/photo/39100433?source=wapi&referrer=kh.google.com#

Auf Google Earth kann man gut erkennen, wie sich das Gelände inzwischen verändert hat. (Nutzt mal die Zeitleiste) An der Stelle, an der sich heute die Gebäude der Seenotrettung befinden, stand bis vor ein paar Jahren ein abgewinkeltes Gebäude, indem die Werkstatt vom Stützpunkt Sassnitz untergebracht war. Direkt gegenüber am Wasser unser Kompaniegebäude, welches schon in den frühen 90-gern abgerissen wurde. Das Wachgebäude am Eingang ist inzwischen abgerissen und eine neue Straße gebaut worden. Hinter der alten Sporthalle landeinwärts erkennt man eine Gebäudeansammlung, in der früher u.a. der Stab, das Hafenkommando, Lager und die Unterkunft der Unteroffiziere untergebracht waren.