collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942  (Gelesen 867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3313
Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« am: 26 Oktober 2017, 11:30:47 »
Heute vor 75 Jahren begann das langsame Sterben eines der bekanntesten Flugzeugträgers der US Navy in der
Seeschlacht vor den Santa Cruz-Inseln , als die USS "Hornet"  ( CV-8 ) erst 1941 in Dienst gestellt , im Laufe des
Tages des 26.10. 42 von japanischen Torpedoflugzeugen und Sturzkampfbombern angegriffen und schwer getroffen
wurde , so dass die Besatzung von den Begleitzerstörern übernommen und der Träger aufgegeben werden musste ,
leider verloren bei den Angriffen der ca. 2.900 Mann starken Besatzung 140 Seesoldaten ihr Leben .
Doch die "Hornet" wollte nicht aufgeben , selbst nach dem Abschiessen von 9 Torpedos und 300 Granaten von den
beiden Zerstören USS "Mustin" und "Anderson" wollte das Schiff nicht weichen . Erst der Abschuss von 4 Torpedos
vom Typ Long-Lance von 2 japanischen Zerstörern setzte dem Leiden ein Ende mit dem Untergang in der Nacht des
27. 10. gegen 01.30 Uhr und iin einer Tiefe liegend von ca. 5.000 m .
Die "Hornet" war an 4 Gefechten beteiligt , darunter auch die erfolgreiche Teilnahme an der Seeschlacht um Midway
vom 4.-7.6. 1942 , in der 4 japanische Träger versenkt wurden ,
Zu Ehren des Trägers erhielt es als Auszeichnung 4 Battle Stars und ein Neubau der "Hornet" als CV-12

                                                                                                                                                     :MG:     halina

Hierzu noch einige Fotos von der US Navy ,  gemeinfrei

Bild # 1   Der Träger "Hornet" ( CV-8 ) nach sener Indienststellung Okt. 1941

Bild # 2   Eine Gruppe startbereiter Jäger auf der Hornet vom Typ Wildcat F4F-4 zum Angriff auf japanische Einheiten
            vor Midway am 5.6.1942

Bild # 3  Japanische Sturzkampfbomber greifen vor den Santa Cruz-Inseln die Hornet an

Bild # 4  Einer der Bomber stürzt sich auf die Kommandobrücke des Trägers mit Feuerausbruch + Explosionen
« Letzte Änderung: 26 Oktober 2017, 20:50:10 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6309
  • Keep on running
Re: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« Antwort #1 am: 26 Oktober 2017, 12:04:40 »
Nun ja, die Hornet hat sicher eine kurze und bewegte Geschichte gehabt.

bei der Schlacht um Midway hat sich ihre Air Group nicht gerade mit Ruhm bekleckert; auch wenn ihr Kommandant der später als der "Träger-Admiral" bekannt gewordene Marc Mitscher war.
Andererseits war sie das Schiff, vom dem die Flugzeuge vom typ B25 Mitchell zum Angriff auf Tokyo starteten ("Doolittle-Raid").

Sie ging zu einem Zeitpunkt verloren, als es ganz besonders eng für die USA in der Abnutzungsschlacht um Guadalcanal stand..

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3313
Re: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« Antwort #2 am: 26 Oktober 2017, 17:02:37 »
Hallo Axel ,

Nun , bei der Schlacht um Midway gelang es den Trägerflugzeugen der USS "Hornet" und USS "Enterprise" immerhin
den beschädigten japanischen Kreuzer "Mikuma" zum Wrack zu bomben mit dem Verlust von 642 Soldaten und das
Schwesterschiff , die "Mogami" mit schweren Treffern kampfunfähig zu machen .

                                                                                                                                                                Gruss  Günter

Hier ein Foto der US Navy , gemeinfrei , es zeigt das Wrack der "Mikuma" am 6.6. 42 vor dem Untergang
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 542
Re: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« Antwort #3 am: 26 Oktober 2017, 20:59:42 »
Ganz passable knapp halbstündige Animation zur Schlacht bei den Santa-Cruz-Inseln

https://www.youtube.com/watch?v=LFn6p9s7KJU

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6309
  • Keep on running
Re: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« Antwort #4 am: 26 Oktober 2017, 21:06:49 »
@halina

...aber erst, nachdem sie sich beim Trägergefecht wirklich "blamiert" und übel verflogen hatten, z.T sogar wegen Spritmangels in den Bach mussten.

Mikuma hat sich übrigens bei einer Ramming mit Mogami den Rumpf beschädigt. Die Weigerung, die - es waren glaube ich 8 - long-lance Torpedos im Notverfahren abzufeuern führte dazu, dass der Kreuzer hoching. Mogami tat es und kam davon - um bei Surigao Ende Oktober 44 doch noch versenkt zu werden.

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13973
  • Always look on the bright side of Life
Re: Der Untergang des Trägers USS "HORNET" im Oktober 1942
« Antwort #5 am: 29 Oktober 2017, 19:02:45 »
moin,

Bild # 2   Eine Gruppe startbereiter Jäger auf der Hornet vom Typ Wildcat F4F-4 zum Angriff auf japanische Einheiten vor Midway am 5.6.1942
Nicht nur; weiter hinten an Deck, erkennbar an dem kleineren Lufteinlaß über den Sternmotor und an dem leichten Knick in der Flügeln, stehen die Sturzbomber vom Typ https://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_SBD

...aber erst, nachdem sie sich beim Trägergefecht wirklich "blamiert" und übel verflogen hatten, z.T sogar wegen Spritmangels in den Bach mussten.
Das stimmt. Der Verantwortliche war Commander Stanhope C. Ring, und "Pete" Mitscher hat ihn danach in seinem Bericht gedeckt, was in US-Foren immer noch heiß diskutiert wird.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"