collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Versorgungsfahrten St. Nazaire - Lorient während der Belagerung 1944/45  (Gelesen 759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14131
  • Always look on the bright side of Life
moin,

Fahrmbacher erwähnt in "Lorient" noch die Einfahrt von S 113 "von den normannischen Inseln" mit "sechs Infanterieoffizieren"
Die "normannischen Inseln" (franz.: Îles Normandes) sind die (brit.) Kanalinseln, Jersey, Guernsey & Co.

Es muß sich allerdings um das beschädigte Boot S 112 gehandelt haben, daß nach der Invasion zusammen mit S 145 im Bereich Westfrankreich verblieb.

Die Fahrt dürfte nach dem 15.9.44 stattgefunden haben.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline MarkusL

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 532
Hallo Urs,
im Büchlein von Fahrmbacher (oder eigentlich Fahrmbacher/Matthiae) wird S 113 (sinnigerweise auf S. 113) angeführt. "Für Reparaturen nach Lorient". Die Infanterieoffiziere "darunter drei Bataillonskommandeure" als "Fracht". Für diese wahrscheinlich eher eine Art Himmelfahrtskommando.
Zeitlich bei Januar/Februar.
Das Buch enthält (in allerdings für mich begleitender gruseliger Glorifizierung) eine Vielzahl "statistischer" Angaben zur Versorgungs- etc. Lage.
Allerdings als Art "Erinnerungen", insofern bei den Angaben sicher unter Vorbehalt einzuordnen, zumal ohne Quellenangaben.
Natürlich vielen Dank für die Zuordnung der normannischen Inseln.
Gruß
Markus

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14131
  • Always look on the bright side of Life
moin, Markus,

Die Nennung von S 113 in Westfrankreich 1944/45 ist definitiv falsch. Das Boot wurde bereits im März 1943 von der 6. SFltl an die Schulflottille abgegeben und blieb danach als Schulboot im Ostseeraum.

Das letzte vorliegende Kreigstagebuch des FdS = Führers der Schnellboote für den Zeitraum 1.- 15.1.1945 erwähnt S 112 mit Propellerschaden als aKB (außer Kriegsbereitschaft) im Hafen von St. Peter Port (Guernsey) liegend

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 21 Oktober 2017, 23:01:13 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"