collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?  (Gelesen 756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Whinigo

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 410
Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?
« am: 01 Oktober 2017, 20:23:30 »
Hallo Zusammen,

ich entschuldige mich vorab, falls diese Frage sehr dumm ist. Wurde zu Friedenszeiten auch eine Art Tagebuch auf den Schiffen geführt? Wenn ja, gibt es dbzgl. Unterlagen?

Danke für ehrliche Antworten und Entschuldigung für diese naive Frage.

LG
Nick

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 542
Re: Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?
« Antwort #1 am: 01 Oktober 2017, 20:34:57 »
Es gibt üblicherweise ein Schiffstagebuch und ein Navigationstagebuch. Ob das bei der DKM genau so bezeichnet wurde, keine Ahnung.

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13935
  • Always look on the bright side of Life
Re: Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?
« Antwort #2 am: 01 Oktober 2017, 21:06:19 »
moin,

Bei der Bundesmarine wurde auf jeder schwimmenden Einheit ein Logbuch geführt.

Ein KTB (auch so genannt) wurde bei nationalen und NATO-Übungen durch die Verbandsführer geführt.
Ich war selbst einmal als junger Offizier während einer NATO-Übung KTB-Offizier des Geschwaders.
Haupteintragungen im KTB :
- eingehende Funksprüche (an den Verbandsführer)
- ausgehende Funksprüche an unterstellte Einheiten (Befehle) und übergeordnete Befehlsstellen
- Gliederung des Verbandes und Positionen der Einheiten/Teilverbände
- Übungsvorkommen ("Gefechte")
- Entscheidungen des Verbandsführers
- weitere Einzelheiten wie z.B. das Wetter

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 671
Re: Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?
« Antwort #3 am: 03 Oktober 2017, 08:39:19 »
Moin,

neben der bereits geschilderten Verwendung des Begriffes KTB gab es in der Deutschen Marine noch den RBB:
Reise- und Beobachtungsbericht.
Dieser wurde außerhalb der Manöverphasen geführt.
Dort wurden Hafenberichte, Beobachtungsberichte über fremde Marinen etc. aufgeführt.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Online Whinigo

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 410
Re: Was wurde in Friedenszeiten anstatt eines KTB geführt?
« Antwort #4 am: 03 Oktober 2017, 12:35:38 »
Hallo,

danke für Eure Antworten. Also gibt es theoretisch Unterlagen über den Kreuzer Karlsruhe im Jahr 1938? Wenn ja, wo finde ich denn diese?

LG
Nick