collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Konzentration im europäischen Schiffbau  (Gelesen 333 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7124
Konzentration im europäischen Schiffbau
« am: 29 September 2017, 11:20:13 »
Dem Vernehmen nach, soll der Verbund zwischen der italienischen Fincantieri (Jahresumsatz von rund 4,5 Milliarden Euro) und der französischen STX France (Jahresumsatz von rund 2 Milliarden Euro) nunmehr klar sein.

Ist das jetzt der Beginn des Aufbaus des schon seit Jahren diskutierten europäischen Werftenverbundes a´la Airbus? Nun aber vorerst ohne deutsche Beteiligung…

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Konzentration im europäischen Schiffbau
« Antwort #1 am: 01 Oktober 2017, 12:19:17 »
...das wird aber eine ernst zu nehmende Konkurrenz. Noch ist Meyer für ein Paar Jährchen ausgebucht. Aber auf Dauer :? :? :?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 667
Re: Konzentration im europäischen Schiffbau
« Antwort #2 am: 03 Oktober 2017, 08:41:49 »
Moin,

einige Quellen munkel, dass der Zusammenschluss von Fincantieri mit STX eine Gegengewicht zu dem Joint Venture von tkMS und Kongsberg schaffen will.
Das wäre im Hinblick auf den militärischen Schiffbau durchaus vorstellbar.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track