collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer  (Gelesen 2314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #15 am: 01 Oktober 2017, 17:14:34 »
Hallo Urs,

womit Du trefflich Recht hast, vor allem mit dem Rumpf der SAAR-Boote! Ich mußte etwas Platz sparen, damit ich einiges mehr unterbringen konnte.
Man kann das auch am Schiffsrumpf lesen - Limeniko soma!!!

Gruß  Jochen

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #16 am: 01 Oktober 2017, 17:21:16 »
Nun noch etwas von den "Fleischdampfern"! Leider bekam ich die "JEWEL OF THE SEAS" nicht vor die Linse und als sie auslief, war gerade Backen und Banken! Auf dem 4. Foto ist nur das Heck zu sehen.

Bis bald!

hillus
« Letzte Änderung: 02 Oktober 2017, 21:31:57 von hillus »

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #17 am: 01 Oktober 2017, 17:35:53 »
Jetzt ein Schmankerl, was man nicht alle Tage vor die Linse bekommt. Ich hatte ja schon so meine Vermutung, aber beim Auslaufen aus Piräus sah ich den Glückstreffer. Eine Riesenkiste!!

Bis bald!

hillus

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #18 am: 01 Oktober 2017, 17:41:10 »
Ich teile mal das Schiff!

hillus

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #19 am: 01 Oktober 2017, 17:42:46 »
...der Rest von BIG HORN!!

Bis die Tage!

hillus

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3196
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #20 am: 01 Oktober 2017, 18:11:58 »
Hallo Jochen sehr schöne Aufnahmen von deiner Reise  :TU:)

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1510
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #21 am: 01 Oktober 2017, 19:06:52 »
Moin Hillus.
einfach sehr schöne Fotos von einer offensichtlich sehr schönen Reise.

Antwort 16.
Die "Star Breeze" und die "Wind Star" bestens getroffen, gefallen mir sehr gut.

Weiterhin alles Gute
Manfred Heinken

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3804
  • Ha Ho He --- Hertha BSC
    • Der Seekrieg 1939-1945
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #22 am: 02 Oktober 2017, 21:03:09 »
Was hat es denn mit der gelben Linien um die Big Horn auf sich ?
schöne Bilder  top

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7332
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #23 am: 02 Oktober 2017, 22:12:49 »
Quarantäne :MLL:

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #24 am: 02 Oktober 2017, 22:21:30 »
Hallo Mario,

ich meine, die Lösung sieht so aus. Die Farben der Heraldik der US-Navy sind "BLAU-GOLD". Da diese Kennzeichnung am Schornstein bei Kriegsschiffen nicht vorgenommen wird, haben die Hilfs- und Sicherungsschiffe der USN und damit auch des MSC den blau-goldenen Schornsteinring. Damit ist bei einer Aufklärung durch andere Marinen das Schiff sofort als Schiff der USN auszumachen.

Mein lieber Kalli, das war ein schöner Geck!!! :ML: :ML: :ML:

Beste Grüße
hillus
« Letzte Änderung: 02 Oktober 2017, 23:10:37 von hillus »

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #25 am: 02 Oktober 2017, 22:45:22 »
Guten Abend,

da immer noch interessiert gelesen und geschaut wird, möchte ich gleich die nächsten zwei Stationen "abarbeiten". Nachdem wir Piräus verlassen hatten, kamen wir nach einem Seetag vor der griechischen Vulkaninsel Santorin an. Wer blauäugig daherschaut und von weitem die Insel sieht, könnte denken, da oben liegt Schnee. Da es keine Pier für Kreuzfahrtschiffe am Inselort Thira gibt, muß getendert werden. Auch hier übernahmen das die einheimischen Barkassen und Ausflugsboote. Kurz gesagt, die Insel ist ein Traum und wir fanden, obwohl schon 4x dort gewesen, wieder wunderschöne Ecken. Zum Ort nach oben kommt man nur mit einer Gondelseilbahn oder mit dem Esel, Maultier oder Pferd im Zick-Zack-Gang. Beides macht Riesen Spaß. Wer ein wenig Angst hat mit den Vierbeinern, nimmt eben die Seilbahn. Die weißen Häuser und sogar Kirchen sind malerisch an den felsigen Abhang gebaut. Wer die vielen Touristen nicht so mag, findet überall andere schöne Flecken. Eigentlich bräuchte ich sehr lange, um die Eindrücke wiederzugeben. Wenn Ihr einmal ins östliche Mittelmeer kommt, dann aber nicht ohne Mykonos und Santorin.

Bis bald nach Rhodos!

hillus

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #26 am: 02 Oktober 2017, 23:07:33 »
Für heute Abend noch die nächste Station Rhodos!

Mario war ja schon vor einiger Zeit dort und ich riet ihm, mal im Restaurant SOCRATOUS GARDEN hineinzuschauen. Auch diesmal waren wir wieder dort einen halben Liter MYTHOS (griech.Bier) trinken. Bei 35°Celsius war der Schatten des Gartenrestaurants eine Wohltat. Rhodos hat ein ganz anderes Flair als die vorherigen Inseln. Hier kann man sich herrlich verkrümeln in die engen Gassen und überall bist du als Gast willkommen.
Weder bei Santorin noch Rhodos waren "Graue" zu sehen. Die kommen hierher recht selten. Pech hatte ich trotzdem, denn als es schon dunkel war, lief ein griechische Fregatte ein. Naja, bisher hatte ich schon viel Glück mit den "Grauen".
Da wir erst 24.00 Uhr ausliefen, verbrachten wir noch einen malerischen Abend in der Stadt bei Sirtaki, Wein und Tanz.
23.30 Uhr hieß es - "Alle Mann an Bord" und pünktlich ging es dann in Richtung der Souda-Bucht von Kreta.

Bis dahin!

Grüße aus Braunschweig
hillus

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17962
  • Carpe Diem!
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #27 am: 02 Oktober 2017, 23:52:12 »
...ich meine, die Lösung sieht so aus. Die Farben der Heraldik der US-Navy sind "BLAU-GOLD"....

Können die Farben nach Einsatzraum unterschiedlich sein? Oder wurden die mal gewechselt?
Vor 11 Jahren in San Francisco war es rot-weiß-blau:

Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17962
  • Carpe Diem!
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #28 am: 02 Oktober 2017, 23:54:06 »
Gab es übrigens mit Mario ein Mißverständnis?

Da er nur von gelb schrieb, meint er vielleicht eher die Ölsperre um die Big Horn herum?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1987
Re: Kreuzfahrt im östlichen Mittelmeer
« Antwort #29 am: 03 Oktober 2017, 11:46:08 »
Hallo Thorsten,

Dein Hinweis bringt mch etas durcheinander. Das "ROT-WEISS-BLAU" fiel mir bisher gar nicht auf bzw. rutschte das einfach so durch. Es könnte natürlich das BLAU - GOLD auch nur für die Schiffe der 6. Flotte gelten, denn bei denen war es wohl immer BLAU - GOLD. Natürlich wird man nicht gerade den Ring in GOLD halten, denn das GELB tut das Gleiche. Die Big HORN lag dann am 20.09.2017 in der Souda Bucht.

Jetzt ganz speziell für Dich Thorsten. Der "Flüsternde Riese", so schrieb mir gestern "der erste", soll jetzt in Peenemünde stehen. Mal so als Ergänzung zu meinem Mail an Dich!

Bis die Tage!

hillus (Jochen)