collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden  (Gelesen 941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17528
  • Carpe Diem!
Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« am: 19 September 2017, 16:11:00 »
In der Nordsee vor Ostende ist ein (neues?) deutsches U-Boot-Wrack gefunden worden, offensichtlich gut erhalten. Es scheint aber noch nicht identifiziert zu sein.
Ich kenne bislang nur den  --/>/> SPON-Artikel und  --/>/> diesen Tweet.

Mal schauen, was da in den nächsten Tagen und Wochen noch kommt.
Oder kennt man das Wrack bereits?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline maurice voss

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 204

Offline Matthias Löhr

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« Antwort #2 am: 19 September 2017, 18:22:18 »
Man vermutet, es handele sich um ein UB II Boot. Dann könnte es sich um SM UB 29 oder UB 32 handeln.
http://www.bbc.com/news/world-europe-41318195
Ehre ward euch und Sieg, doch der Ruhm nur kehrte zurücke. Friedrich von Schiller, 1795

Offline harbec

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 83
Re: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« Antwort #3 am: 20 September 2017, 12:47:56 »
... die Lübecker Nachrichten berichten heute mit einem großen Artikel über
das Deutsche U-Boot aus dem I. WK. Auch online nachzulesen.
Gruß Hartmut

Offline klabauter

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« Antwort #4 am: 22 September 2017, 15:19:43 »
hoffe das wird nicht wieder geplündert. liegt ja in tauchtiefe.
da das boot zu ist dürfte es sich um eine zu achtende grabstätte handeln.

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 298
Re: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« Antwort #5 am: 14 November 2017, 20:16:44 »
Das Boot wurde an Hand von ein Schild an ein Torpedorohr identifiziert: es ist UB29.

https://www.vrt.be/vrtnws/nl/2017/11/13/in-noordzee-gezonken-duitse-wo-i-duikboot-geidentificeerd/
http://deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/landundleute/1.3097006

Met vriendelijke groeten,
Walter

Offline Götz von Berlichingen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Erneut ein deutsches U-Boot gefunden
« Antwort #6 am: 15 November 2017, 08:29:43 »
»Ein kleines Messingschild, weniger als zehn Zentimeter groß, könnte einigen deutschen Familien Gewissheit über den Tod ihrer Vorfahren im Ersten Weltkrieg bringen. "UB-29, vorn", steht darauf.«

https://www.gmx.net/magazine/wissen/selteneru-boot-fund-auserstemweltkriegangehoerige-gesucht-32627870
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer