collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?  (Gelesen 296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3447
Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?
« am: 17 September 2017, 20:53:43 »
Hallo,
in einem Agentenbericht, der den OSS am 14.Januar  1945 erreichte, wird über die Belegung des Hafens in Swinemünde am 4.1.1945 berichtet. Darunter waren u.a. " 14 one-man torpedoes". die lt. Skizze im Bauhafen gesichtet wurden. (aus Schnatz "Der Luftangriff auf Swinemünde")
Bekannt sind bisher Anfang 1945 Einsätze des KdK an der Ostfront, u.a. MEK 85 im März 1945 nach Swinemünde in Marsch gesetzt.
Die bisher dort bekannten Kleinkampfmittel waren "Linsen", Kutter, Motor- und Paddelboote.

Es stellt sich  die Frage, was der Agent wirklich gesehen hat ?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 486
Re: Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?
« Antwort #1 am: 22 September 2017, 18:34:46 »
Hallo Beate,

ich bin noch einmal BArch RM 7/... einschließlich der Fernschreib- und Funkspruchsammlung durchgegangen. Hinweise auf etwaige Überlegungen zum Einsatz von Einmann-Torpedos in der Ostsee habe ich nicht finden können. Es hätte m.E. auch gar keine Einsatzmöglichkeiten gegeben. Du hast ja darauf hingewiesen, dass das KdK ausschließlich am Stettiner Haff und an der Oder - um einen Bezug zur Ostsee herzustellen - eingesetzt worden ist. Dabei ging es immer um "Kommando"-Einsätze und Angriffe mit Sprengbooten gegen Oder-Brücken.

Gleichwohl könnte der Agent Einmann-Torpedos gesehen haben: Zumindest ist mein Bild nicht ganz rund oder besser gesagt sehr lückenhaft, was die Verlegung der K-Flottillen 366 und auch 367 nach Norwegen betrifft.  Haben Transporte nach Norwegen nicht häufiger ihren Ausgang von Stettin / Swinemünde genommen? Vielleicht hat ja jemand im Forum einen Überblick, wann welche Schiffe aus Swinemünde nach Dänemark / Norwegen ausgelaufen sind.

Viele Grüße

Violoncello


Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3447
Re: Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?
« Antwort #2 am: 23 September 2017, 15:48:54 »
Zitat
Gleichwohl könnte der Agent Einmann-Torpedos gesehen haben: Zumindest ist mein Bild nicht ganz rund oder besser gesagt sehr lückenhaft, was die Verlegung der K-Flottillen 366 und auch 367 nach Norwegen betrifft
Hallo violoncello,
die K-Flottille 377 war mir bisher nicht bekannt, welche Info hast Du dazu?
mein Stand ist
1/366 Stavern mit 14 Mardern
2/366 Magererö mit 15 Mardern

Wenn ich auf die Karte schaue , wäre ein Transport nach Dänemark /Seeland von Swinemünde naheliegender.
die Marder in Lynaes war schon mal Thema http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,21912.msg245619.html#msg245619
nur welche Flottille war das und wann/wie ging der Transport dahin?

Für Norwegen liegen auch Agentenmeldungen über Transporte von Kleinkampfmittel vor, meine Quellen (I.F.O. II.44 und I.F.O.II.649/44) enden aber 12/1944, Dank an @natter  :MG:
auszugsweise daraus
Zitat
04.11.44 SS Molktefels arrived MOSS and disloaded
30 railway trucks, loaded with one-man Torpedoes were sent on Nov.4th from MOSS to MO i RANA
5.11.44  30 waggons each of them with one- man torpedo . Destination of wagons yet unknown but supposed to be Trondheim or Bergen.
5.11-6.11.44 One-man torpedoes. Two trains of 15 wagons passed LILLEHAMMER on the 5th and 6th November
14.11.44 30 one man torpdoes unloaded at Moss and sent to Mo-irana. 16 send to Andalsnes, 14 will be send to Bergen
18.11.44  GERMANS HAVE TREATED THE MATTER [anm.marder] (one man torpedoes) with  HIGHEST SECRECY AND HAVE USED ONLY ORGANISATION TODT WORKERS IN HANDLING THE TORPEDOES . :NEW REPORTS CONFIRM THAT THE TORPEDOES NOW ARE SENT TO ALESUND AND MOSJOEN.
22.11.44 MOSS. We have received information today the 60 one-man torpedoes have been unloaded in MOSS.
08.12.44 MOSS Moltekefels unloaded 68 expl.boats .Length about 10metres, breadth about 1 ½ metres with a seat space aft. Also a vertical spiral in the bows. The consignement was sent to Trondheim and was loaded in three trains the same day. It is probable that a number of previously reported one-man torpedoes were explosive boats.
22.12. 44  Trondheim ONE MAN TORPEDOES AT LEAST 25 OF THEM FROM EAST END (OF TRONDHEIM   )TO  BRATOERA (HARBOUR ) WHERE LOADED ON SHIP KATTENTURM.
KATTENTURM ARRIVED FROM NORTH   AND IS EXPECTED TO CONTINUE SOUTH …. BUT.RETURNED AT ONCE BY ORDER FROM  BERLIN.
15 Torpedoes probably one-man torpedoes  on board TÜBINGEN.
23.12.44 Tübingen left at 24.00h with 15 one-man torpedoes. She was discharged buses and lorries
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 486
Re: Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?
« Antwort #3 am: 24 September 2017, 15:53:05 »
Hallo Beate,

die Information zur K-Flottille 367 stammt aus TNA HW 11/27 (G.C.&C.S. Naval History Vol. XIV The German navy - small battle units), S. 107:

"In Cuxhaven in March 1945. Moved in April to Surendorf, whence the flottilla was to transfer to Norway, but did not proceed beyond Aarhus."

Du hast sicherlich recht, dass ein möglichst weiter Landtransport am naheliegendsten gewesen und in der Regel wohl auch bis Nordjütland durchgeführt worden ist. Gleichwohl macht es vielleicht Sinn, mögliche alternative Transportwege im Auge zu behalten.   

Viele Grüße

Violoncello

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3447
Re: Kleinkampfmittel in Swinemünde Januar 1945 ?
« Antwort #4 am: 24 September 2017, 17:19:53 »
Hallo violoncello,
aus Deiner o.g. Quelle ist der Transport der K-Flottille 366 mit diesen Transporten
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,21686.15.html
von Aarhus nach Oslo anzunehmen.
Zitat
In early March , was in Frederiksvaerk, but on 4th of the month was ordered to Norway with
 K-flotillas 367 and 416.


Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana