collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Verlust der "Ingénieur Reibell"  (Gelesen 334 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3594
Verlust der "Ingénieur Reibell"
« am: 04 September 2017, 21:28:40 »
Der französische Tender "Ingénieur Reibell" wurde 1939 durch die Marine requriert und als Minenleger eingesetzt. Im Juni 1940 in Cherbourg selbstversenkt wurde er gehoben und von der Kriegsmarine als Patrouillenboot verwendet.
Nach Gröner (Band 8/2 S. 431) ging er am 17.1.1941 im Kanal verloren, Verlustursache ist nicht angegeben.
Eine französische Quelle (Jean-Yves Brouard, Guy Mercier, Marc Saibčne, La Marine Marchande Francaise 1939-1945) gibt als Verlustdatum den 17. Februar 1941 und als Ursache Strandung.
Das englische Wiki meldet das Schiff als torpediert.
https://en.wikipedia.org/wiki/SS_Traffic_(1911)
Gibt es in deutschen Kriegstagebüchern eventuell präzisere Angaben dazu?

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17516
  • Carpe Diem!
Re: Verlust der "Ingénieur Reibell"
« Antwort #1 am: 04 September 2017, 23:43:47 »
Ich habe leider weder im KTB Befehlshaber der Sicherung West noch im KTB Admiral Kanalküste Noch im KTB Admiral Frankreich einen passenden Eintrag für den 17.01. oder 17.02.1941 gefunden.
Hast Du einen genaueren Ort als "Kanal", um bei untergeordneten Kommandos evtl. nochmal zu schauen?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4910
    • Chronik des Seekrieges
Re: Verlust der "Ingénieur Reibell"
« Antwort #2 am: 05 September 2017, 08:30:05 »
Hallo kgvm,

hier eine Vermutung von TD aus dem Jahr 2002:
http://warsailors.com/forum/read.php?1,1046,1051

In der franz. Wiki-Ausgabe ist noch vermerkt, dass das Fahrzeug evtl. die Kennungen FC 19 oder FC 20 trug.
Zitat
Le nom du Traffic ne figure sur aucune liste de la Marine Allemande, cependant il y a deux navires énumérés sous les noms FC19 et FC20. Les initiales FC signifient Frankreich Cherbourg, aussi les historiens pensent-ils que l'un des deux est le Traffic.

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4910
    • Chronik des Seekrieges
Re: Verlust der "Ingénieur Reibell"
« Antwort #3 am: 05 September 2017, 08:37:59 »
Hallo,

und Henri Le Masson gibt in "Navies of the Second World War, The French Navy" an, dass das Fahrzeug am 18.06.1940 in Brest selbstversenkt wurde.

 :MG:

Darius

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3594
Re: Verlust der "Ingénieur Reibell"
« Antwort #4 am: 05 September 2017, 09:34:18 »
Danke, ein Blumenstrauß von Angaben, aber nichts belastbares :-(