collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Dissertation Innes McCartney - Übereinstimmung von Dokumenten mit Wrackorten  (Gelesen 158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1666
Sicher kennt der eine oder andere Bücher vom Verlag “Periscope Publishing” mit zum Beispiel den “Lost Patrols: Submarine Wrecks of the English Channel”.
 
Der Verleger McCartney hat über viele Jahre in der Unterwasserarchäologie gearbeitet mit einem Schwerpunkt auf the Skagerrakschlacht und auf U-Boot Wracks rings um die Britischen Inseln.

https://en.wikipedia.org/wiki/Innes_McCartney

Ein Thema über welches er dabei immer wieder und wieder stolperte ist wie ausgesprochen schlecht Dokumente wie Kriegstagebücher oder Augenzeugenberichte doch zu wirklichen Wracklagen passen. Ein Thema welches ja auch unser Forenmitglied Axel Niestle nachhaltig beschaeftigt.

McCartney hat zusammen mit der Universitaet Bournemouth seine Ergebnisse über die Zuverlässigkeit schriftlicher Dokumente zu Wracklagen als Doktorarbeit vorgelegt:
 
http://eprints.bournemouth.ac.uk/21080/1/FINAL%20VOLUME%201v1.pdf

… und die Anhänge hat es separat:

http://eprints.bournemouth.ac.uk/21080/4/FINAL%20VOLUME%202v1.pdf

Spannende Gratislektüre und ein toller Einblick in die Unterwasserarchäologie

Ufo