collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Unbekanntes "Kleinkampfmittel"  (Gelesen 278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 476
Unbekanntes "Kleinkampfmittel"
« am: 13 August 2017, 15:09:05 »
Hallo zusammen,

als Karl R. Pawlas vor etwa fünfzehn Jahren die Herausgabe der von ihm 1971 begründeten "Waffen-Revue" einstellte und mit der Auflösung seines Archivs begann, hatte ich Gelegenheit, den Sammlungsteil "Kleinkampfmittel" zu übernehmen. Bei der Durchsicht der Unterlagen ist mir auf den letzten Seiten das beigefügte Foto eines skurril anmutenden Gefährts in die Hände gefallen, zu dem leider keine erläuternden Informationen vorhanden sind.

Da dieses Fahrzeug an kein mir bekanntes Kleinkampfmittel erinnert, sondern für mich als technischem Laien eher wie ein in Eigenbau z. B. aus einem Abwurftank eines Flugzeugs hergestelltes Fluchtmittel wirkt, die Frage in die Runde, ob jemand Aufklärung geben kann.

Viele Grüße

Violoncello

 

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9519
Re: Unbekanntes "Kleinkampfmittel"
« Antwort #1 am: 13 August 2017, 17:22:33 »
Servus!

Eine konkrete Antwort habe ich nicht für dich, aber eine entsprechende Anfrage im Maritimen Museum Hamburg wird sich wahrscheinlich lohnen, denn dort steht so ein Ding rum, zumindest bei meinen beiden letzten Besuchen ...
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 476
Re: Unbekanntes "Kleinkampfmittel"
« Antwort #2 am: 14 August 2017, 18:53:12 »
Hallo Peter,

danke für die Spur, der ich einmal nachgehen werde: Das Gerät wird ja in Hamburg wie in Museen üblich mit einigen Erläuterungen ausgestellt sei, so dass das Kind einen Namen bekommen müsste!

Viele Grüße

Violoncello

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9519
Re: Unbekanntes "Kleinkampfmittel"
« Antwort #3 am: 14 August 2017, 18:58:24 »
... sollte man annehmen, aber soweit erinnerlich, fehlte bei diesem seltsamen Gefährt jegliche Beschreibung.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: Unbekanntes "Kleinkampfmittel"
« Antwort #4 am: 14 August 2017, 19:38:50 »
Hallo Hartwig,
das unbekannte Fahrzeug liegt unterhalb von "Molch" und "Seehund" im gleichen Außenbereich.
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?active_esdm=dkm&where_value=53 auf Bild 2 links am Bildrand.
Ein erläuterndes Schild ist mir auch nicht aufgefallen.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana