collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Informationen über Dampfer Hecht  (Gelesen 1212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Informationen über Dampfer Hecht
« am: 30 Juli 2017, 22:52:56 »
Hallo Zusammen,

ich bin weiterhin am Recherchieren und bin bei einigen Kriegsmarine Offizieren über eine Navigationsbelehrungsfahrt auf dem Dampfer Hecht gestossen. Leider finde ich keine Informationen zu diesem Schiff.

Wenn mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank
LG
Nick

Offline joern

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 947
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #1 am: 30 Juli 2017, 23:30:58 »
Jede Dummheit findet einen, der sie macht.
(T.Williams)

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #2 am: 31 Juli 2017, 00:23:54 »
Hallo Joern,

Danke für den Link. Ich vergaß zu sagen, dass der Dämpfer Hecht bereits 1936 im Dienst war. Also kann er (Dein Link) nicht sein - oder?

Lg
Nick

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3190
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #3 am: 31 Juli 2017, 13:28:19 »
Moin Whinigo ,

M 60 war ein Boot der Baureihe "Minensuchboot 1916"  , wurde zunächst in der Reichsmarine als M-Boot
eigesetzt , danach von der Kriegsmarine als Flottentender "Hecht" im Einsatz , dann bis 1943 als M 560 in
Dienst , danach bis 1945 als Räumbootbegleitschiff  "HILLE"  verwendet , Ein weiteres M-Boot mit dem
späteren Namen  Hecht ist in den Listen der Reichs-und Kriegsmarine von mir nicht auffindbar .

                                                                                                                                        Gruss  halina

Edit :  Der Zeitraum in dem der Tender unter dem Namen "Hecht" fuhr , wäre somit von 1935 - ca. 1939/40
« Letzte Änderung: 01 August 2017, 17:36:40 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #4 am: 31 Juli 2017, 18:22:17 »
Hallo Halina,

es nicht so, dass ich Euch nicht glaube, ich verstehe nur die folgende Aussage dann nicht

"...und schließlich am 12. September 1927 außer Dienst gestellt."
"Bei der Aufrüstung der Kriegsmarine wurde das Boot umgebaut und dann am 29. August 1938 unter dem neuen Namen Hecht als Flottentender wieder in Dienst gestellt. "

Das verwirrt mich etwas.
LG
Nick

Offline bodrog

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1358
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #5 am: 31 Juli 2017, 18:38:25 »
Auflieger?

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #6 am: 31 Juli 2017, 21:36:58 »
Auflieger? Was meinst Du damit?

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3190
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #7 am: 31 Juli 2017, 21:45:32 »
Moin Whinigo ,

Nach dem WK I  wurden eine grosse Anzahl von T-Booten und Minensuchern nicht von den Allierten übernommen
und lagen überall in den Häfen herum , viele davon wurden dann von der Reichsmarine übernommen und in Fahrt
gebracht , dabei auch M 60 mit der Ausserdienststellung 1927 weil es zunächst ohne weitere Verwendung  war.
Erst ab ca. 1933 im Zuge der Wiederaufrüstung aktiviert und zum Tender  "Hecht" umgebaut .

Anmerkung : Die Ausserdienststellung eines Schiffes bedeutet ja nicht automatisch das Ende desselbigen , es
                     wird aufgelegt und in die Reserve überführt . Das endgültige AUS eines Schiffes wird erst besiegelt
                     wenn es aus der deutschen Flottenliste gestrichen wird , danach kann es an ausländische Marinen
                     je nach Zustand verkauft werden oder auf der Abwrackwerft enden .

                                                                                                                                                Gruss  halina



Edit  :          Hier noch einige Daten zum Verbleib der Minensucher vom Typ "Minensuchboot  1916"  , gebaut
                   und in Dienst gestellt wurden 84 Boote , davon ging eine grosse Anzahl 1919 an die Reichsmarine
                   so dass 1939 noch 36  Boote im Dienst der Kriegsmarine standen mit unterschiedlicher Nutzung
                   als Minensucher , Sicherungs-Begleitschiffe oder auch als Flottentender .

« Letzte Änderung: 01 August 2017, 17:39:53 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #8 am: 01 August 2017, 00:18:25 »
Hallo Halina,

Danke für diese tolle Erklärung - nun verstehe ich als Laie wieder etwas mehr.

Gibt es denn irgendwo ein Bild von dem Schiff, ich könnte auf Anhieb keins finden.

Danke für die Hilfe
LG
Nick

Offline Rudergänger

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 376
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #9 am: 01 August 2017, 09:21:05 »
Hallo Nick,
ein Foto mit M 60 befindet im Marine-Arsenal Special Band 9 "Kriegsmarine-Alltag 1933-1945 auf Seite 20 zusammen mit anderen WK I Minensuchbooten.

Gruß

Harald

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #10 am: 01 August 2017, 11:05:09 »
Danke Harald. Habe es mir soeben bestellt.

Danke für die viele Hilfe, die man hier erhält.

LG
Nick

Offline Rudergänger

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 376
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #11 am: 01 August 2017, 11:37:11 »
Hallo Nick,
habe gerade im Weyer 1939 auf Seite 218 ein Foto gefunden (Eine identische Aufnahme im Weyer 1940 Seite 215 im Weyer 1941/42 Seite 229 und im Weyer 1943/44 Seite 302,vielleicht hast Du Zugriff zu einen der Weyerausgaben). Es soll den Flottentender Hecht 1938 zeigen. Foto ist allerdings sehr klein, es ist aber eine Seitenansicht und man sieht sehr schön die Veränderungen durch Umbauten. Auch auf Seite 218 ist M 85 (1918) in der Seitenansicht gezeigt, so das man doch einen Vergleich hat.

Gruß
Harald

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #12 am: 01 August 2017, 13:41:23 »
Hallo Harald,

den Weyer habe ich leider nicht. Aber danke trotzdem.

Lg
Nick

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3684
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #13 am: 01 August 2017, 15:38:21 »
hallo, hier ist die Hecht.
Gruß Hastei

Offline Whinigo

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 359
Re: Informationen über Dampfer Hecht
« Antwort #14 am: 01 August 2017, 18:07:57 »
Hallo Hastei,

danke für das schöne Bild.

LG
Nick