collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus  (Gelesen 3629 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline harbec

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
... Neustadt/H. - Beim Direktionsbereich Bundespolizei See in Neustadt wurden
gestern die beiden Einsatzschiffe "Bad Düben" und "Neustrelitz"
außer Dienst gestellt. Im März 2018 soll die "Bredstedt" folgen.

Ein Zeitungsartikel ist in der heutigen Lübecker Nachrichten.
Auch ein Video wurde von den LN produziert. Es ist es m.E.
nicht unbedingt wert, angeschaut zu werden.
« Letzte Änderung: 29 Juni 2017, 12:06:36 von harbec »
Gruß Hartmut

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1399
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #1 am: 29 Juni 2017, 18:53:51 »
Moin zusammen,
schade, das die beiden Schiffe nun außer Dienst gestellt werden sollen.

"Neustrelitz", ex "Sassnitz" der VM, BG 22, später BP 22.
BG steht für Bundesgrenzschutz, BP für Bundespolizei.

"Bad Düben", ex "Ostseebad Binz" der VM, BG 23 später BP 23.

In der Anlage 2 Fotos:
"Neustrelitz",
" Bad Düben".

Meine Fotos, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline harbec

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #2 am: 29 Juni 2017, 19:04:18 »

... danke fürs Einstellen der Bilder. Schön anzusehen die Schiffe.
Gruß Hartmut

Offline Didi170

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 60
  • Schulschiff Deutschland  1979-1980 SM: 67.000
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #3 am: 29 Juni 2017, 21:13:40 »
Waren die noch mit der 40 mm Bofors bewaffnet?
Schöne Grüße
Dieter

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1399
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #4 am: 29 Juni 2017, 22:03:52 »
Moin zusammen,
ich zitiere aus der Nordsee Zeitung vom 17. Dezember 2016 folgendes:
Auf der Fassmer Werft werden für die Bundespolizei drei neue, hochseetaugliche Einsatzschiffe gebaut.
Auftragswert 165 Millionen Euro.
Die drei neuen Einheiten sollen Ende 2018 in Dienst gestellt werden. Zitat Ende

Manfred Heinken

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 990
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #5 am: 29 Juni 2017, 23:50:18 »
Hallo Manfred,

eigendlich schade um die 2 Schiffe, aber nach 27 Dienstjahren will man wohl kein Geld für die weitere Uterhaltung ausgeben,
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline Wilfried

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 2729
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #6 am: 29 Juni 2017, 23:52:25 »
Waren die noch mit der 40 mm Bofors bewaffnet?


ja, Didi, waren die .... Bofors oder später Breda-Bofors .. die Standardwaffe zur Nahziel-Luftabwehr in der Bundesmarine seit Anfang der Neubauten ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried
... Tradition pflegen, bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
http://www.passat-verlag.de
http://www.kartonskipper.wordpress.com
http://www.forum-marinearchiv.de - wenn Marine Dein Ding ist!

Offline 2M3

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 542
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #7 am: 30 Juni 2017, 12:50:02 »
Waren die noch mit der 40 mm Bofors bewaffnet?


ja, Didi, waren die .... Bofors oder später Breda-Bofors .. die Standardwaffe zur Nahziel-Luftabwehr in der Bundesmarine seit Anfang der Neubauten ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried
Moin,

ursprünglich waren sie mit 1 × 76,2-mm AK-176 und 1 × 30-mm AK-630 bewaffnet  :wink:
Da nannten sie sich aber noch Projekt 151 und waren als Kleine Raketenschiffe klassifiziert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sassnitz-Klasse

Gruss Frank
Flottenschule Parow 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung/1. Flottille Peenemünde auf Proj. 89.2 MSR-lang/Kondor-II

Offline Didi170

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 60
  • Schulschiff Deutschland  1979-1980 SM: 67.000
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #8 am: 11 Juli 2017, 20:55:05 »
Die 40 mm waren gut als Vasen später, hatte eine lange Liste auf der Deutschland.
Schöne Grüße
Dieter

Offline harbec

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #9 am: 18 Juli 2017, 11:18:06 »
... und hier noch ein paar Bilder der Neustrelitz incl. Absetzen
des speed-Boots aus dem Jahr 20011.
Gruß Hartmut

Offline harbec

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #10 am: 28 Januar 2018, 13:01:54 »
Quelle: Heutige "Lübecker Nachrichten":

... Küstenwache versteigert Schiffe!

Die "Bad Düben" und die "Neustrelitz" werden verschrottet.

Sie fallen unter das Kriegswaffenkontrollgesetz und müssen abgewrackt werden.
Die Auktion übernimmt die VEBEG, das Verwertungsunternehmen des Bundes.
Für die fast 30 Jahre alten Exemplare der Bundespolizei See müssen die Gebote
bis zum 6. Februar um 13 Uhr abgegeben werden. Kommende Woche Dienstag
und Mittwoch können sie dann besichtigt werden. Allerdings nur mit Voranmeldung.

Video/Bildergalerie: www.LN-online.de/Kuestenwache
« Letzte Änderung: 28 Januar 2018, 16:56:33 von harbec »
Gruß Hartmut

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3682
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14194
  • Always look on the bright side of Life
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #12 am: 28 Januar 2018, 23:46:37 »
moin,

Sie fallen unter das Kriegswaffenkontrollgesetz und müssen abgewrackt werden.
Dieser Satz - Zitat eines leitenden Polizeibeamten - steht unwidersprochen so da.
Aber stimmt er auch ?

Schauen wir einmal in den Gesetzestext. Da steht :
..
"Erster Abschnitt
Genehmigungsvorschriften
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
§ 1 Begriffsbestimmung
(1) Zur Kriegsführung bestimmte Waffen im Sinne dieses Gesetzes (Kriegswaffen) sind die in der Anlage zu diesem Gesetz (Kriegswaffenliste) aufgeführten Gegenstände, Stoffe und Organismen.
...
...
Anlage 1
...

        III. Kriegsschiffe und schwimmende Unterstützungsfahrzeuge

17.
    Kriegsschiffe einschließlich solcher, die für die Ausbildung verwendet werden
18.
    Unterseeboote
19.
    kleine Wasserfahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von mehr als 30 Knoten, die mit Angriffswaffen ausgerüstet sind
20.
    Minenräumboote, Minenjagdboote, Minenleger, Sperrbrecher sowie sonstige Minenkampfboote
21.
    Landungsboote, Landungsschiffe
22.
    Tender, Munitionstransporter
23.
    Rümpfe für die Waffen der Nummern 17 bis 22
"


[Zitat Ende]

Daraus ergibt sich für mich nicht schlüssig, daß der Rumpf eines jetzt unbewaffneten Schiffs unter das Gesetz fällt. Was meinen die Juristen unter uns dazu ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17799
  • Carpe Diem!
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #13 am: 29 Januar 2018, 01:30:12 »
Das ist nicht nur ein Satz eines Polizeibeamten, das ist Teil der Ausschreibung:

"Allgemeine Hinweise   
 
Das  Einsatzschiff  unterliegt  den  Bestimmungen  des  Kriegswaffenkontrollgesetzes
(KrWaffKontrG) und des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG). Der Erwerb, die Beförderung sowie
die Ausfuhr aus der Bundesrepublik Deutschland sind genehmigungspflichtig. 
 
Das  Einsatzschiff ist  nach  Weisung  und  unter  Aufsicht  der  Bundespolizei  in  einem
Mitgliedsstaat  der  EU  oder  in  der Türkei  vollständig  zu  demilitarisieren und  zu  verschrotten.
Demilitarisierungs-/Verschrottungsarbeiten am Liegeplatz oder bei der Bundespolizeidirektion
Neustadt i.H. sind nicht möglich."


Und weiter:

"Restdemilitarisierung des Einsatzschiffes BP 22 “Neustrelitz“   
 
Der Rumpf und die Fundamente der Waffenanlagen sind unmittelbar nach Übernahme des
Schiffes dauerhaft unbrauchbar zu machen.
Die Unbrauchbarmachung erfolgt durch Verschrottung nach Maßgaben unter Aufsicht der
Bundespolizei."
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14194
  • Always look on the bright side of Life
Re: Bundespolizei - Küstenwache mustert alte Schiffe aus
« Antwort #14 am: 29 Januar 2018, 09:12:39 »
moin, Thorsten,

"Restdemilitarisierung des Einsatzschiffes BP 22 “Neustrelitz“   
 
Der Rumpf und die Fundamente der Waffenanlagen sind unmittelbar nach Übernahme des
Schiffes dauerhaft unbrauchbar zu machen.
Die Unbrauchbarmachung erfolgt durch Verschrottung nach Maßgaben unter Aufsicht der
Bundespolizei."
Danke, so weit hatte ich nicht gelesen (war spät :wink:)

Es liegt also daran, daß die Waffenfundamente beim Umbau für die BP nicht ausgebaut wurden.

Denn andere Straßen- und Wasserfahrzeuge der Bw und BP werden ja meines Wissens durchaus mit möglicher weiterer Zivil-Nutzung verkauft.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"