collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Indienststellungsdaten  (Gelesen 1977 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1407
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #15 am: 29 Juni 2017, 00:02:28 »
Hallo Urs,
ja, alles streichen - falsch zitiert. Mache ich morgens wieder gut aus verläßlicherer Quelle als ich selbst es bin...
Reinhard

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #16 am: 29 Juni 2017, 00:05:46 »
moin, Reinhard,

Mache ich morgens wieder gut aus verläßlicherer Quelle als ich selbst es bin...
Nun stell' dein Licht top :MG:  'mal nicht unter den Scheffel :wink:

Wir kennen uns doch aus HRO :TU:)

Gute Nacht :MZ:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1407
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #17 am: 29 Juni 2017, 09:35:34 »
Hallo + guten morgen,
frisch ausgeschlafen, hier die Daten aus richtiger Quelle sprudelnd:
WOLGAST 13.04.1972
ZERBST 29.03.1972
ORANIENBURG 07.06.1972
GRIMMA 05.07.1973
HETTSTEDT 10.04.1973
JÜTERBOG 30.06.1972
RIESA 02.10.1972
In diesem Zusammenhang - es gibt ein Foto aus indonesischer Quelle von der Verschrottung (mindestens einen KONDOR II). Welche Zuordnung ist möglich ?
REINHARD

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #18 am: 29 Juni 2017, 13:26:07 »
Hallo Urs, hallo Reinhard,

bei der Wolgast kann das genannte Stapllaufdaten nicht stimmen,
müßte Ende 1970 oder Anfang 1971 sein,

Reinhard, für die Stapellaufdaten auch einen Dank von mir, werd die bei Gelegenheit nachtragen,

welche PN oder Namen hatte der Verschrottete in Indonesien? dann könnte es aufgelärt werden, welcher es war,

die Übrigen Stapelaufdaten dürften stimmen, im abgleich mit den ID-Daten paßt es, siehe zusammengefaßte Tabelle,

Wolgast         = Stl ??:12:1970,    ID 01.06.1971
Pritzwalk        = Stl 30.07.1971,   ID 22.12.1971
Bitterfeld        = Stl 30.12.1971,   ID 26.06.1972
Zerbst            = Stl 29.03.1972,   ID 07.08.1972
Oranienburg   = Stl 07.06.1972,   ID 30.09.1972
Jüterborg       = Stl 30.06.1972,   ID 01.11.1972
Bernau          = Stl 03.08.1972,   ID 01.12.1972
Riesa             = Stl 02.10.1972,   ID 03.02.1973
Sömmerda     = Stl 20.11.1972,  ID 07.04.1973
Eisleben        = Stl 02.02.1973,  ID 24.05.1973
Hettstedt      = Stl 10.04.1973,   ID 09.08.1973
Grimma         = Stl 05.07.1973,  ID 10.11.1973
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #19 am: 29 Juni 2017, 14:00:01 »
moin,
noch einmal einen herzlichen Dank an Euch beide :TU:) :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1407
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #20 am: 29 Juni 2017, 14:34:08 »
Hallo,
WOLGAST, na klar vS 1970! Und alles noch mal kontrolliert!
Eben völlig offen, es gibt nur ein Foto als Torso in Indonesien mit der Schrottschere am Hals. Keine Identitätsmerkmale und mieses Internetbild....
REINHARD

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #21 am: 29 Juni 2017, 16:58:32 »
moin,

und jetzt noch eine Bitte .. nämlich die Stapellaufdaten folgender Kondor-I :
Ahrenshoop (ID 70-08-08), Altentreptow, Demmin, Kühlungsborn, Malchin, Templin und Ueckermünde ..

Danke im Voraus !

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #22 am: 29 Juni 2017, 18:33:09 »
Hallo Urs,

bei den "Kondor 1" hab ich das gleiche Problem wie bei den "Kondor 2",
hab nur wenige Stapellaufdaten, von Deiner Suchliste nur einen,
es dürfte sich zwischen Stapelauf und ID-Stellung so um ca 4 bis 5 Monate handeln,

Ückermünde    = Stl 27.02.1969,  ID 01.07.1969
Demmin           = Stl                   ,  ID 16.08.1969
Altenzteptow  = Stl                    ,  ID 05.09.1969
Malchin            = Stl                   ,  ID 18.10.1969
Templin           = Stl                    ,  ID 20.12.1969
Kühlungsborn = Stl                    ,  ID 03.06.1970
Ahrernshoop  = Stl                    ,  ID 08.08.1970

 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #23 am: 29 Juni 2017, 22:48:17 »
moin, Norbert,
trotzdem vielen Dank :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Parow

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 102
    • Parow und die Marine
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #24 am: 29 Juni 2017, 22:55:13 »
Projekt-Nr.   Name            Stapellauf            In Dienst
  89.104     Ueckermünde        27.02.1969     01.07.1969
  89.105     Demmin                 20.03.1969     16.08.1969
  89.106     Malchin                  14.04.1969     18.10.1969
  89.107     Altentreptow          28.05.1969     05.09.1969
  89.109     Templin                  17.09.1969     20.12.1969
  89.115     Kühlungsborn        14.01.1970     03.06.1970
  89.116     Ahrenshoop           24.02.1970     08.08.1970



Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #25 am: 29 Juni 2017, 23:37:21 »
moin,
herzlichen Dank :TU:) :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #26 am: 29 Juni 2017, 23:39:32 »
Hallo Peter,

ich sag mal Danke für die Stapellaufdaten,
hast Du eventuell noch weitere Stapellaufdaten von den beiden MSR - Typen für mich? Danke schon im voraus für Deine Mühe,
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1407
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #27 am: 30 Juni 2017, 08:58:28 »
Hallo,
die Stapellaufdaten kann ich soweit bestätigen.
BeiTEMPLIN habe ich hier eine Notiz für einen Stapellauf/Absenkung auf der Peenewerft vom 07.09.1969 und finde keine Bestätigung zwischen beiden Angaben!
REINHARD

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Indienststellungsdaten
« Antwort #28 am: 30 Juni 2017, 22:37:19 »
Hallo Reinhard,

also 10 Tage Differenz, 07.09.1969 oder 17.081969 eventuell dürfte der 07.09. besser hinkommen,

Frage: weißt Du eventuell auch, mit welchen der MSR 89.1 in der Peenewerft der Taufakt und Stapellauf für den Film "Hart am Wind" zelebriert wurde?
auf See waren wir mit dem Richard immer als Kameraschiff bei allen Aufnahmen mit dabei, sind sogar mal kurz zusehen,
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de