collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: 15 cm Psgr L 4,6  (Gelesen 438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thoddy

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1358
15 cm Psgr L 4,6
« am: 09 Juni 2017, 15:13:14 »
hat wer Zusatzinfos z.B. Anfangsgeschwindigkeit


wenn man davon ausgeht das dieses Geschoß eine skalierte Version der
modernen 7,5 cm; 8,8 cm;10,5cm,  12,8cm, 20,3cm; 28 cm und 38 cm Psgr (bzw Pzgr) (14,6 * d³ Familie)ist
kommt man auf ein Gewicht von rund 49,5 kg.
da aber die Rede von L=4,6 ist könnte es sich auch um ein schwereres Geschoß handeln
US Superheavy haben z.B ein L= 4,5 besitzen jedoch eine kürzere ballistische Haube verglichen mit deutschen Geschossen

ich werde die Tage mal versuchen Durchschlaggrafen auf Basis der Gercke formel(Krupp) sowie eine Schußtafel nachzubauen

mich irritiert die  (Zitat) 50%ige Steigerung der Durchlagleistung
auf was könnte das bezogen sein
ich vermute auf eine bestimmte Entfernung

vermutlich mehrere Komponenten
-höhere Anfangsgeschwindigkeit
-schwereres Geschoss durchschlägt bei gleicher Geschwindigkeit mehr Panzerung
-Optimierung der Außenballistik verringerter Luftwiderstand weniger Energieverlust im Flug (Kopfradius 10 Kaliber anstelle von 8,5)
-schwerer Kappe ~15% Geschoßgewicht anstelle von 10% -Verbesserung Geschoßhaltbarkeit und Verhalten bei kleinen Auftreffwinkeln
-kürzerer Geschoßkopf 1,3 anstelle von 1,5 Kaliber -Verbesserung Geschoßhaltbarkeit und Verhalten bei kleinen Auftreffwinkeln
-vermutlich anteilige Verringerung der Sprengladung->bessere Haltbarkeit

Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Offline delcyros

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 948
Re: 15 cm Psgr L 4,6
« Antwort #1 am: 10 Juni 2017, 22:14:58 »
Ich denke der wichtigste Punkt ist die von dir bereits angedeutete, deutlich geringere Geschoßhaltbarkeit und die in den Quellen implizierten, niedrigeren ballistischen Koeffizienten des älteren L/3.7.

Die niedrigere Geschoßhaltbarkeit des L/3.7 findet in den GKdos100 Graphen Bestätigung (auch in einigen US Tests nach dem Krieg).