collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point  (Gelesen 732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 892
Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« am: 15 Mai 2017, 01:25:41 »
Moin Moin,

bei meinen Seelöwe-Studien ist mir ein Tidenkalender für die Landezone B (Folkestone- Dungeness) in die Hände gefallen, die der mir sehr interessant bzgl. der Bewertung der Wirksamkeit der geplanten dt. Minensperren bei Seelöwe erschien. Danach hätte in mehr als 12 Stunden am Tag ein Wasserstand von über 3 m über SPNW vorgeherrscht, womit bei einer Tiefeneinstellung der Minen von -1 m die innerhalb dieses Zeitraumes, die Sperre keine Gefahr für britische Zerstörer o.ä. dargestellt hätte.

Meine Frage nun an die Mitglieder hier die mehr Ahnung in  nautischen Dingen haben:

Nach der nächsten 6-Tage Vorrausschau des UK Hydrographischen Dienstes scheint es für mich so, als ob für Selsey Bill und Start Point, auch jeweils zu ca. 50 % des Tages Wasserstände von über 3m über SPNW vorliegen. Gilt dies in etwa generell, oder verringert sich zu bestimmten Zeiten der Zeitraum mit Wasserständen unter + 3 m auf deutlich unter 50 % des Tages?

Viele Grüße

Dirk

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13712
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« Antwort #1 am: 15 Mai 2017, 13:52:40 »
moin, Dirk,

da könntest Du in Deinem Kalender 'mal nach der Mondphase sehen.

Voll-/Neumond = Springtide (größere Unterschiede von Ebbe und Flut), Halbmond = Nipptide (kleine)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 892
Re: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« Antwort #2 am: 15 Mai 2017, 16:58:36 »
Moin Urs,

das Problem ist, dass man kostenfrei nur die nächsten 6 Tage abrufen kann  :wink:

Gruß

Dirk

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 892
Re: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« Antwort #3 am: 16 Mai 2017, 15:35:37 »
Moin,

wenn man jetzt wie heute in Portsmouth eine Tide mit 4,28 m HW und 1,23 m NW hat, kann man dann davon ausgehen dass der Wasserstand zu ca. 50 % über 2,755 m (4,28+1,23/2) und zu ca. 50 % unter diesem Wasserstand liegt?

Gruß

Dirk

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13712
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« Antwort #4 am: 17 Mai 2017, 10:27:42 »
moin,

als sehr grobe Annäherung, ja, aber jeder Hafen hat seine charakteristischen Tidenkurven, die ein früheres oder späteres Eintreten des Hoch- bzw. Niedrigwassers spezifizieren.

Abgesehen davon, als mathe-mini-korr  :angel:
2,755 m = (4,28+1,23/2)
funzt nicht, es müßte (4,28 + 1,23) / 2 heißen   ("Punktrechnung vor Strichrechnung"  :wink:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 892
Re: Wasserstände Selsey Bill bzw. Start Point
« Antwort #5 am: 17 Mai 2017, 12:30:26 »
Moin Urs,

vielen Dank! Auch für das versetzen der Klammer :wink:

Gruß

Dirk