collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die LÜTJENS ausser Dienst gestellt  (Gelesen 15678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14131
  • Always look on the bright side of Life
Re: Die LÜTJENS ausser Dienst gestellt
« Antwort #60 am: 03 Januar 2018, 14:56:21 »
moin,

Und welche Version stimmt tatsächlich? Es gab doch sicherlich eine Untersuchung des Vorfalls.
Der Spiegel war ja normalerweise gut informiert.
Da heißt es, angeblich aus dem Havariebericht zitiert: Fehlhandlung und Unterlassung der Schiffsführung
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43243230.html

Daß man sich Begriffe wie "großdeutsche Zerstörer" [Narvik] und "SPD-Wehrminister" [Schmidt]  :roll: nicht verkneifen konnte und wollte, steht auf einem anderen Blatt.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5205
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Die LÜTJENS ausser Dienst gestellt
« Antwort #61 am: 03 Januar 2018, 17:25:05 »
Zitat
Fehlhandlung und Unterlassung der Schiffsführung

Das ist so wie es hier immer bei einer Absetzung nach einem Unfall heist:  „loss of confidence in his/her ability to command“. Ziemlich bedeutungslos. :/DK:
Ulrich Rudofsky