collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: neues Buch: "Das Seegefecht in der Otrantostraße am 15. Mai 1917"  (Gelesen 745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oliver

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 90
    • Forum K.u.K. Kriegsmarine
Liebe Marinefreunde!

Ich darf auf unsere neueste Publikation hinweisen.
 
DAS SEEGEFECHT IN DER OTRANTOSTRASSE AM 15. MAI 1917
 
Die vom ehemaligen k.u.k. Seekadetten Oedl gesammelten Briefe seiner Kameraden,
die am Gefecht teilnahmen, sowie die von ihm gemachten Fotos während des Seegefechtes
geben einen interessanten Einblick in das Geschehen.
 
Im anschließenden Phototeil sind die Aufnahmen der Einheiten vor dem Gefecht,
während der Auseinandersetzung mit dem überlegenen Gegner, das gewagte Abschleppmanöver,
die Schäden an den Schiffen sowie die Beisetzung der Gefallenen zu finden.
Ein Abschnitt beschäftigt sich mit den Gegnern, der Reparaturarbeiten, den Besuch Kaiser Karl I. auf den Schiffen.
Eine Liste aller Ausgezeichneten sowie eine Aufarbeitung der künstlerischen Auseinandersetzung des Seegefechtes runden die Darstellung ab.
 
Format: 21,0 cm x 29,7 cm; 200 Seiten; ca. 300 Abbildungen, Skizzen, Karten, z.T. in Farbe; gebunden;  € 38,-

Erhältlich unter: oliver.trulei@aon.at


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17611
  • Carpe Diem!
Vielen Dank für die Vorstellung!  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Asahi.3

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 158
Das Buch hat eine sehr lange Vorgeschichte und basiert auf sensationellen und zumeist bisher unbekannten Fotos und Dokumenten dieses hochinteressanten Seegefechts vom 15.5.1917. Ein Verband unter Linienschiffskapitän Nikolaus Horthy, bestehend aus den schnellen Kreuzern (in der k.u.k. Marine „Rapidkreuzer“ genannt)  SMS „Novara“, „Helgoland“ und „Saida“ sowie den Zerstörern „Czepel“ und „Balaton“ unter Fregattenkapitän Prinz Johannes von Liechtenstein, führte einen Angriff auf die Sicherungsfahrzeuge der Otranto-Sperre durch. Die mit viel Glück erzielten Erfolge (ohne Totalverlust) bildeten auch den Grundstein für den späteren Aufstieg von Admiral  Horthy in die große europäische Politik.

Es ist schön, dass es nun doch gelungen ist, das reich bebilderte Buch endlich -  und vor allem rechtzeitig zum 100-Jahr Jubiläum der Schlacht am 15.5.2017– als Publikation Vereins "K.U.K. KRIEGSMARINE - ARCHIV" zu veröffentlichen.

SEHR EMPFEHLENSWERT!

MbG, Asahi.3