collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: ASS-Nummer: 28808  (Gelesen 274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1771
ASS-Nummer: 28808
« am: 28 März 2017, 11:36:19 »
--/>/> www.historisches-marinearchiv.de/projekte/ass/ausgabe.php?where_value=5623

Lieber Thomas,
Im Oktober letztes Jahr erschien im FMA einen Hinweis auf das Buch « U-boat in New Zealand waters » von Gerald Shone). http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,27151.0.html Wie bereits von Asahi.3 im FMA erwähnt, ist das Buch sehr gut recherchiert.

Aus dem Buch geht hervor das U862 am 16.01.1945 18:40 (17.01.1945, 04:40am neuseeländischer Zeit) nicht die ALCEE FORTIER angriff, sondern einen kleinen (742BRT) neuseeländischen coastal trader namens PUKEKO.  Die PUKEKO hatte in Napier gerade eine Ladung von 780t Zement (in Säcken) abgeliefert, und war in Begleitung der ‚harbour pilot launch’ PONUI gleich danach (etwa um Mitternacht örtliche Zeit) wieder abgefahren. Ziel der PUKEKO war Auckland, das sie am 18.01.1945, 07pm erreichte.

Alles gut und schön, aber woher kommt die Information, dass die ALCEE FORTIER den Torpedo bemerkte, der von U862 gefeuert wurde? Im Buch „U-boat in New Zealand waters“ wird die ALCEE FORTIER nirgends erwähnt, nicht als Schiff im Hafen von Napier, und nicht als ein Schiff, das dort erwartet wurde oder gerade ausgelaufen war.

Die Kombination „ALCEE FORTIER“ und „U-862“ (ja, ausnahmsweise mit Bindestrich) wurde eingetragen in Google und brachte als Ergebnis u.a. den Link http://www.navy.gov.au/sites/default/files/documents/PIAMA15.pdf zur „Papers in Australian Maritime Affairs No. 15 – A critical vulnerability“. Auf Seite 277 fand sich folgender Text:

[siehe Anhang]

Dies ist die einzige Erwähnung der ALCEE FORTIER in diesem Werk und bezieht sich auf eine Torpedo-Sichtung vom 11.01.1945: 5 Tage vor den Angriff U862 in Napier Hafen.

Fazit: wir werden DUIKBOOT ändern im Sinne, dass:
1) die ALCEE FORTIER nicht von U862 angegriffen wurde;
2) U862 am 16.01.1945 18u40 den neuseeländischer Dampfer PUKEKO (742BRT) angriff mit einem Torpedo, der aber sein Ziel erkennbar verfehlte.

Timm hatte der Dampfer größer eingeschätzt als seine tatsächlichen 742 BRT. U862 machte keine weitere Versuche der Dampfer zu versenken, weil der Funker kurz nach dem Fehlschuss meldete, dass die PUKEKO einen Radiobericht abschickte. Timm meinte die PUKEKO setze eine SSS-Meldung ab (Warnung wg. U-Boot-Angriff), und er wollte deswegen so rasch wie möglich die Gegend verlassen, um nicht selbst angegriffen zu werden.

Die PUKEKO hat den Torpedo-Angriff von U862 aber nicht bemerkt, und der Funkspruch war wahrscheinlich nur eine Wettermeldung oder ähnliches. Das Logbuch der PUKEKO ging nach dem Krieg bei einem Brand verloren, so dass nicht mehr genau festgestellt werden kann, was sie funkte, aber eine SSS war es nicht. 

Mit besten Grüßen, auch von Frans,
Walter
« Letzte Änderung: 28 März 2017, 11:52:57 von TW »