collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Bremerhaven  (Gelesen 17725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3501
Re: Bremerhaven
« Antwort #180 am: 22 Januar 2018, 12:34:56 »
...oh Wunder, Tender MAIN hat beim TB eingedockt... :-D

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #181 am: 22 Januar 2018, 12:50:16 »
Dafür scheint die " Amsterdam und so weiter" dort zu überwintern. Ist auch ein Zeichen, dass man kaum Arbeit hat. Normal ist : Eindocken / Ruderblatt / Ruderschaft / evtl. Traglager / ausbauen    Ausdocken - Schaden beheben - Eindocken - Einbau. Erfahrungsgemäß so 2 - 3 Wochen. Aber nicht Monate. Selbst bei einem 36L mit zertrümmerten Lagergehäuse ging es schneller..... und das bei Seebeck, die ja immer ne Ecke langsamer waren ( sind ?) als der NDL.  8-)   

PS: Beim NDL findet immerhin noch so was wie Seefahrt statt, auf dem Seebeck Gelände ( war mal Arbeitsplatz für knapp 3000 Menschen ) sollen jetzt Wohnhäuser der etwas teureren Art - mit Bootsanlegern- entstehen. Industrie geht wech, was anderes folgt.
Ronny, auch Kistner sein Kalkstein Laden wird z.Z. entsorgt für Wohnungen und REWE . SUAG ist eine Tölen Ausführgelände geworden und Kistner wird REWE.  Dann hab ich REWE, OBi, Aldi vor der Haustür und Penny inne Badderie Strasse. 
« Letzte Änderung: 22 Januar 2018, 14:29:49 von beck.Schulte »

Offline Halvar66

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1170
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: Bremerhaven
« Antwort #182 am: 22 Januar 2018, 14:30:38 »
Alle Reedereien kämpfen im Moment. Die Frachtraten sollen ziemlich im Keller sein.

Aussage BLG\Eurogate und Geschäftsleitung GHBV
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #183 am: 22 Januar 2018, 14:36:27 »
Das ist so seit es Seefahrt gibt.Auf und Ab. Zum Beispiel konnte während des Korea- und des Vietnam Krieges selbst die Uralttonnge gutes Geld machen.  Ich habe 1963 noch einen War-Tpye von 1918 auf der Weser gesehen.
 Sven, aber deine Audos geht doch immer. Noch nie erlebt, das das Wendebecken und Erzpier mit ohne Dampfer sich zeigten.
« Letzte Änderung: 22 Januar 2018, 15:58:38 von beck.Schulte »

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3501
Re: Bremerhaven
« Antwort #184 am: 23 Januar 2018, 17:49:07 »
...das sollte auch die in Bremerhaven wohnenden Pessimisten positiv stimmen... :biggre:

Die Zahl der abzufertigen Passagiere steigt in der Saison 2018/19 auf über 50 %, d. h. rund 245.000 Passagiere werden erwartet. Damit ist das CCCB noch meilenweit von Rostock mit knapp 900.000 Passagieren entfernt, aber es zeigt doch, dass der Bedarf da ist.

Damit auch langfristig die Kunden an Bremerhaven gebunden werden, wird der Hafenbetreiber Bremenports rund 100 Millionen Euro investieren. Um die mehr als 80 Jahre alte Kaje zu sanieren sind rund 75 Millionen Euro geplant,  um nach aktuellen Plänen rund 25 Meter vor der bestehenden Kaje eine neue Kaje in die Weser zu rammen, um mehr Aufstellungsfläche für die immer größeren Schiffe zu schaffen.

Außerdem sind noch 75 Millionen Euro für den Umbau des alten Columbusbahnhof geplant. Die Umsetzung ist frühestens ab 2020 geplant.

Aufi geht`s... :O/Y

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #185 am: 23 Januar 2018, 18:10:34 »
Container Abstellplätze !   Touristen-Abfertigungsanlage ! Das schafft hoch qualifizierte Arbeitsplätze ?  Ronny, alles ganz schön. Die Kreuzfahrer werden geladen und gelöscht. Vielleicht gehen auch einige mit dem Bus zur Bürger. Für die gut bezahlten Besatzungen der Auto-Carrier und Contr. Schiffe gibt es ja am der Nordschleuse Spiel und Sport. Wer viel Zeit hat geht zu Edeka am Rotersand und kauft ne Ladung Schokolade.   Das war es dann aber. Deinem Optimismus in allen Ehren, aber was man so in den letzten Wochen aus "Politik und Wirtschaft" vor Ort gehört hat klingt etwas anders. Der alte Trent nach Abitur oder Ausbildung nix wie weg von hier hält an. Das Kernproblem ist neben anderem das BHV immer noch ein Teil von Bremen ist. Gerade heute "feiert " man ja 70 Jahre Unterwerfung. In Bremen spielen maritime Interessen kaum eine Rolle. Das wahre Leben hier zeigt sich in Wulsdorf, Grünhöfe, Teilen von Geestemünde, Lehe und teilweise Leherheide. Mitte wird als das "Schaufenster der Seestadt" hervor geputzt.  Dafür muß man aber im gesamten Stadtteil Parkgebühren berappen. Neue Technologien, hoch qualzierte Arbeitsplätze ( Ausnahme AWI) so gut nie nix.
Dein Optimismus wird auffe Hafen - Ecke Badderie Strasse  schwerer Belastung ausgesetzt.   8-)

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1401
Re: Bremerhaven
« Antwort #186 am: 23 Januar 2018, 18:56:19 »
Moin Herr beck.Schulte,
haben Sie heute in der NZ auch den Bericht über Titos Yacht "Galeb" gelesen?.
Später fuhr sie ja auch noch unter dem Namen "Kiebitz für die KM als Minenschiff  zur See.
Den Artikel fand ich gelungen.

Beste Grüße nach BHV
Manfred Heinken

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #187 am: 23 Januar 2018, 19:41:40 »
Nö, auf welcher Seite. Ich hab gerade nochmals alles intensiv durchgesehen. Da ist nur von "Messer in die Brust gerammt" "Weltmeister der Fischstäbchen" "Im Schlafanzug auf der Mode Bühne" die Rede Nix von Tito gefunden. Liegt aber wohl  daran, dass ich nach der Doppelseite "Grantz" bedient war und mir das weitere Frühstück nicht verderben wollte.   :-D
« Letzte Änderung: 23 Januar 2018, 19:55:14 von beck.Schulte »

Offline Halvar66

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1170
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: Bremerhaven
« Antwort #188 am: 23 Januar 2018, 19:56:02 »
Sven, aber deine Audos geht doch immer. Noch nie erlebt, das das Wendebecken und Erzpier mit ohne Dampfer sich zeigten.

Oh, ich schon  :-D OK, zugegeben, einer der kleinen Ostsee-Schuhkartons (KESS-Reederei) war dann schon mal da um das Becken zu füllen.
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1401
Re: Bremerhaven
« Antwort #189 am: 23 Januar 2018, 20:30:55 »
Herr beck.Schulte,
alles auf Null. Der Artikel stand in der Sonntagsausgabe des Weser Kuriers.

Beste Grüße
Manfred heinken

Offline neg

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 58
    • 3dnavy
Re: Bremerhaven
« Antwort #190 am: 23 Januar 2018, 21:16:35 »
Herr Heinken,

sprechen sie von diesem Artikel:
Link?

Gruß
Robert
Viele Grüße
Robert

https://3dnavy.blogspot.de/

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1401
Re: Bremerhaven
« Antwort #191 am: 24 Januar 2018, 08:01:25 »
Moin Robert,
ja, es ist der Artikel aus dem Weser Kurier.
Bei Google den Namen der Yacht "Galeb" eingeben und der interessante Lebenslauf des Schiffes wird angezeigt.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #192 am: 24 Januar 2018, 10:59:47 »
Noch was zu BHV. Bei den heutigen aufgesetzten Jubelfeiern. erfährt der interessierte Laie nicht, dass die Überseehäfen in BHV der Stadt Bremen gehören. Alles links der Geeste zu Bremerhaven. Solch Quatsch leiste man sich hier. Nur die Polizei in diesem Gebiet gehört seit einiger Zeit zu Bremerhaven. Die waren bis dahin Stadt Bremische Beamte mit Revier an der Bananen Pier und in Columbus Bahnhof. Seit dem bekommt Sven wenner auffen Weg hin und zurück vonne Arbeit "geblitzt" wird, keine Post aus Bremen mehr. Soviel zu dem Thema Föderalismus im 21 Jahrhundert. Da freuen wir uns ja, dass wir am Leher Tor nicht mehr Zoll bezahlen müssen.  :-D

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3501
Re: Bremerhaven
« Antwort #193 am: 24 Januar 2018, 11:37:54 »
...ich hab`es geahnt, du findest das berühmte Haar in der Suppe... :cry:

Ich werde zum Trotze weiterhin das Positive verbreiten... :biggre:

Hau wech
Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 469
Re: Bremerhaven
« Antwort #194 am: 24 Januar 2018, 11:45:28 »
berühmte Haar in der Suppe....ein Haar ?  Ja Ronny, was ist den in den letzten Jahren hier so toll geworden. Bleibe weiterhin ein Optimist !    8-)