collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Cajus Bekker - Verdammte See  (Gelesen 429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ede Kowalski

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 62
Cajus Bekker - Verdammte See
« am: 07 März 2017, 16:02:58 »
Hallo,
ich habe gerade o. g. Buch durch. Ich finde sehr gut geschrieben, ich habe für die fast 400 Seiten etwa 3 Tage gebraucht. Viele Fakten und Einschätzungen, die, für mich als eher Laie auf diesem Gebiet, sehr realistisch klingen.
Aber ist das auch so? Das Buch wurde vor gut 45 Jahren zum ersten mal veröffentlicht. Werfen die inzwischen wohl mehr oder weniger zugänglich gemachten Archive der "Alliierten" evtl. ein anderes Bild auf die Geschichte?
Mich würde die Meinung derer interessieren, die auf diesem Gebiet schon länger und intensiver forschen.
Gruß
Ralf

PS
Ich bin mir nicht sicher, ob ich dieses Thema in die richtige Abteilung gepostet habe. Falls nicht, ist vielleicht ein Admin so nett es zu verschieben.

Offline Hägar

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 334
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: Cajus Bekker - Verdammte See
« Antwort #1 am: 07 März 2017, 16:09:12 »
Geschmäht oder nicht, mag zur ersten Einschätzung Bekkers/Berenbroks dieser Wikipedia-Eintrag helfen: https://de.wikipedia.org/wiki/Cajus_Bekker.

Gruß - Hägar

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Cajus Bekker - Verdammte See
« Antwort #2 am: 07 März 2017, 16:32:07 »
moin,

es ist schon gut und unterhaltsam geschrieben.

Interessant ist die Kritik an Raeder betr. dessen Kritik an Marschall nach dem Unternehmen "Juno", weil ich an anderem Ort (mir derzeit nicht präsent) las, Lütjens habe vor dem Auslaufen zur "Rheinübung" zu einem möglichen Abbruch geäußert "Ich bin doch nicht Marschall".

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"