collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schnellboote bei "Weserübung"  (Gelesen 4066 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Schnellboote bei "Weserübung"
« am: 17 Februar 2017, 13:41:56 »
moin,

zur Vervollständigung meiner Schnellbootsdateien in Bezug auf das angegebene Thema suche ich folgende KTB des April und Mai (1.- 15.) 1940 (nur diese !)
- Admiral Westküste (in Person : v. Schrader)
- Befehlshaber Sicherung Ostsee (in Person : VAdm Mootz)
- Marinegruppenkommando West
- Seekommandant Kristiansand
- Artillerieschulschiff Bremse
- Schnellbootsbegleitschiff Tsingtau
- Schiff 18

Wenn jemand eine Kopie von einer oder mehrerer dieser Akten hat, erbitte ich Mitteilung per PN
Tauschmaterial (hauptsächlich Schnellboote) ist reichlich vorhanden.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline alo41

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 596
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #1 am: 01 März 2017, 20:00:11 »
Hi,
I dont have any of those but I want too know witch boats were used by 1 S-Ftl befor Begen.

Hummelchen writes S 20, S 24, S 22, S 21 and S 19 and that the last two crashed.

Chronik des Seekrieg writes S 18, S 19, S 20, S 21, S 22 and S 24 and that S 18 and S 20 crashed.

What is correct?

Alo

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17422
  • Carpe Diem!
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #2 am: 01 März 2017, 20:24:30 »
Lochner, "Als das Eis brach", schreibt S 19, S 21, S 22, S 23 und S 24. Die Kollision war laut ihm zwischen S 19 und S 21.

Geirr Haarr, "The German Invasion of Norway", schreibt S 18, S 19, S 20, S 21, S 22 und S 24. Kollision demnach zwischen S 18 und S 20.

 :-D
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #3 am: 01 März 2017, 20:51:52 »
moin,

Hummelchen writes S 20, S 24, S 22, S 21 and S 19 and that the last two crashed.

Chronik des Seekrieg writes S 18, S 19, S 20, S 21, S 22 and S 24 and that S 18 and S 20 crashed.

What is correct?

Lochner, "Als das Eis brach", schreibt S 19, S 21, S 22, S 23 und S 24. Die Kollision war laut ihm zwischen S 19 und S 21.

Geirr Haarr, "The German Invasion of Norway", schreibt S 18, S 19, S 20, S 21, S 22 und S 24. Kollision demnach zwischen S 18 und S 20.
Das KTB der Marinegruppe West ist eindeutig: die Kollision betraf S 18 und S 20.
Die Boote wurden von S 19 und S 22 zurück nach Süden geschleppt, auf der Höhe von Sylt von einem Schlepper übernommen und nach List eingebracht.

Ich habe auch jahrelang den Sekundärquellen geglaubt, die Kollision habe zwischen S 19 und S 21 stattgefunden !  :sonstige_154:
Offensichtlich wurde bei den Sekundärquellen voneinander abgeschrieben, daher gibt es mehrere mit dieser Version :roll:

Die korrekte Darstellung wird dadurch belegt, daß S 19 und S 21 - obwohl angeblich schwer beschädigt -  bei den weiteren Gefechten rund um Bergen vor Uskedal und Ulvik beteiligt waren.

Ich habe nach der "Neu-Erkenntnis" diese Änderung - und auch weitere betr. der o.a. Gefechte -  in der "Chronik" veranlaßt.

Gruß, Urs

P.S. Alo, Dein Expertenwissen top :MG: wird für Corinnas Bilder verlangt :MZ:
siehe http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?topic=27767.msg313913;topicseen#new
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17422
  • Carpe Diem!
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #4 am: 01 März 2017, 20:53:28 »
Eine weitere Bestätigung:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #5 am: 01 März 2017, 20:56:06 »
moin,
 :TU:) :MG:  was Thorsten so alles in seinen Archiven hat top :MZ:

Mehr, bitte  :wink:

Aber warum rückst Du erst jetzt - nach Jahren, die wir mit einem Fehler lebten - damit heraus ?  :-D

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 01 März 2017, 21:57:08 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Hägar

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 334
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #6 am: 01 März 2017, 21:58:00 »
Hallo, Urs,
vielleicht einen kurzen Augenblick bis zur etwas übereilten Änderung in der Chronik :)

Basierend vor allem auf den KTBern MGrKdo.West und des BdA nebst dortigen Anlagen waren die bei der Gruppe III per 07.04.40 bereitgestellten S-Boote diese sechs: S18, S19, S20, S21, S22, S24. [S23 gehörte nicht zum Verband, sondern wurde später zusammen mit S25 als Verstärkung nachgeführt.]

08.04.40
kollidieren am Vormittag S18 und S20; sie werden von S19 und S22 abgeschleppt, später an Schlepper abgegeben und von diesen nach List/Sylt bugsiert.
S19 + S22 folgen dem Verband verspätet und schließen am Abend bei Haugesund an CARL PETERS bei der Hauptgruppe heran (damit S24, S22, S19, S21 bei der Gruppe, vermutlich in dieser taktischen Reihenfolge).
Rund eine Stunde später kollidieren auch S19 + S21 miteinander. Der BdA entlässt daraufhin die beiden Boote Richtung Küste zum Alleinmarsch.
S21 bekommt jedoch seine Schäden bb.vorn in den Griff und folgt dem Verband selbständig.
Der FloChef 1.S entsendet S22 zur Hilfeleistung für S19, gleichzeitig auch der BdA das T-Boot WOLF, das S19 versenken soll, sofern nicht mehr seefähig.
[Dies ist offenbar der Hintergrund dafür, dass S22 von WOLF fälschlich als Kollisionsgegner angesehen und als solcher im Bericht benannt wurde.]
Die Schäden stb.achtern auf S19 erweisen sich als weniger schwerwiegend als angenommen, zwingen das Boot aber, unter Landschutz zu gehen, während WOLF + S22 dem Verband folgen.

09.04.40
Kurz vor der 'Weserzeit' gewinnen WOLF + S22 wieder Anschluss an den Verband.
[S19 hatte später eine kurzes Artilleriegefecht mit dem norwegischen Minenleger TYR.]

Gruß - Hägar

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #7 am: 01 März 2017, 22:08:12 »
moin, Reinhard,
Spitze top :MG:

Woher kommen die präzisen Informationen betr. S 19 und S 21, aus den KTB BdA und TB Wolf ?
.. und was sind das für Anlagen ? Betreffen die auch die 2. SFltl ?

Wenige Tage später (12.4.) ist dann S 19 gem. KTB Admiral Westküste das einzige einsatzbereite S-Boot  :O/Y

Gruß, Urs

P.S. Wir müssen über einen intensiveren Info-Austausch nachdenken  :-)
« Letzte Änderung: 01 März 2017, 23:51:03 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline PS

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #8 am: 03 März 2017, 10:49:56 »
Hello
This might be of interest. Source NARA T-1022-2782 pg 47497
regards
PS

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #9 am: 03 März 2017, 11:17:51 »
hi,

very good :TU:)  thank you very much :MG:

greetings, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline PS

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #10 am: 03 März 2017, 12:11:54 »
This could also be of interest. Source NARA T-1022-2808 pg 47365
regards
PS

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #11 am: 03 März 2017, 12:31:11 »
hi, PS,
Thanks again :MG:

Yes, the "battle of Ulvik", I got that one already last week from a Norwegian friend :wink:

piece by piece, the puzzle is joined
Stück für Stück wächst das Puzzle zusammen.

greetings, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline JensA

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 113
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #12 am: 03 März 2017, 17:06:53 »
Auszüge aus:
RM 35 II/35, KTB des Marinegruppenkommando West 1.-30.4.40

24.4.40
0700
6. T-Fl. meldet durch FT:
Schnellboote melden 3 „Fantasque“ Qu. 3625 Kurs SW hohe Fahrt.-
Von dem nunmehr bekannten Kurs des Feindes wird F.d.L. sowie Flk. X sofort unterrichtet.

26.4.40
1615
   Chef 2. S-Flottille Korv.Kapt. Petersen meldet sich bei Gruppe und berichtet unter anderem über die Gefechstberührung von „S 10“ und „S 12“ mit den drei französischen Zerstörern am Morgen des 24.4. Die Zerstörer wurden mit westlichem Kurs, hoher Fahrt laufend gesichtet und standen günstig zum Angriff zwischen beiden S-Booten. „S 10“ gelang es, bei Lage 80o bis auf 3000 m heranzukommen, als die Zerstörer mit höchster Fahrt – vom Flottillenchef auf 35 – 37 sm – geschätzt – nach Süd auf „S 12“ abdrehten und das Feuer auf das Boot eröffneten. Kurz darauf liefen die Zerstörer dann mit höchster Fahrt (etwa 35 sm) also wahrscheinlich ohne Minenschutz, über das Sperrstück I unserer Skagerraksperre nach Westen ab.
Ausfälle oder Beschädigungen sind auf „S 12“ nicht eingetreten.

Offline alo41

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 596
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #13 am: 10 März 2017, 22:51:22 »
Hi,

I have bought a Schnellboot photo album. There is not any text and the photos are not in the right order. I do not think that the first owner had a camera of his own. I get the feeling that he has bought the photos he wanted from others. It is possibel to group the photos based on the color, edges etc.

Here is what I think is the crash between S 18 and S 20. The boats are taken to List by two tug boats (looks like one is from Breme(rhafen?)). One boat is much more damaged, S 18 or S 20? The crews are drying thire tools and clothes in List? Or are they just making losses reports somwhere else? The tug boat photo is diffrent from the others, why, is it showing somthing else?

/Alo
« Letzte Änderung: 10 März 2017, 23:07:51 von alo41 »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13647
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schnellboote bei "Weserübung"
« Antwort #14 am: 12 März 2017, 14:52:05 »
moin, Alo,
herzlichen Dank fürs Einstellen und mit uns Teilen top :TU:) :MG:

Here is what I think is the crash between S 18 and S 20.
Ja


One boat is much more damaged, S 18 or S 20?
Den Akten nach : S 18, .. aber ich halte mit Blick auf Bild 2a beide für "schwer beschädigt"


The crews are drying their tools and clothes in List?
Ja


The tug boat photo is diffrent from the others, why, is it showing somthing else?
Nein, das glaube ich nicht.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 12 März 2017, 15:50:41 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"