collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: AF 35 ud AF 50  (Gelesen 654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
AF 35 ud AF 50
« am: 15 Februar 2017, 22:52:15 »
 F 529

Gröner:
- 15.08.1941 Bauauftrag
- 12.02.1943 Indienststellung
- Umbau in AF 50
- 00.11.1942 (Umbau-)Bauauftrag
- 06.05.1943 1. Artillerieträgerflottille
- Winter 1943/44  zur 24. Landungsflottille
- 00.08.1944 7. Artillerieträgerflottille
- 28.08.1944 nördlich Pukkio auf  Seemine aufgelaufen, danach Strandung; 3 Tote
- gehoben, repariert
- 00.07.1945 GM/M
- 1946 an USA
- 12.05.1947 OMGUS
- 16.11.1948 M/S Gero (W. Kraatz, Oldenburg)
- 30.6.1950 M/S Swantje (E. Richter, Oldenburg)
- 07.11.1954 W. Landungseist, Kemper



Chronik:
- 15.08.1941 Bauauftrag an MAN und Mannheimer Werft vergeben mit vorgesehener Fertigstellung im November 1942.[6]
- Klappenverstärkung nach Bauart Typ C2a, Ausführung durch MAN (Schiffswerft Mainz-Gustavsburg).[2]
- 11.1942 Umbau weiterer 40 MFPs in AF 11 – AF 50 angeordnet.[3]
- 06.05.1943 AF 50 in Dodrecht um 13.00 Uhr, nach 2-stündiger Probefahrt für 1. Artillerieträgerflottille in Dienst gestellt. Vorläufiger Kommandant: Oblt.z.S. Schäcke.[5]
10.05.1943 - 15.05.1943 AF 50 in der Alten Wilton-Werft (Rotterdam) zum Aufstellen der Geschütze.[5]
- 28.08.1944 Vor Kiuskeri (Viborg Bucht) sinken am 28.08. die Artilleriefährprähme AF 35 und AF 50 durch Minentreffer.[1]
- 28.08.1944 01.01 Uhr AF 50 geht längsseits zur Übernahme der Besatzung und nimmt anschließend den auf eine Mine gelaufenen AF 35 in Schlepp. 01.40 Uhr Minentreffer auf AF 50. 01.50 Uhr AF 50 tritt alleine den Marsch nach Kotka an[4]
- 01.12.1944 Bei der Gruppe D (Oblt.z.S. Schaecke) der 7. Artillerieträgerflottille gemeldet.[3]
- 01.03.1945 Bei der Gruppe D (Oblt.z.S. Schaecke) der 7. Artillerieträgerflottille gemeldet.[3]

********************
Eigene Schiffsverluste durch eigene Sperren im Jahr 1944

Finnenbusen:
28.08.1944 AF 35 und AF 50 gesunken im Finnenbusen auf der eigenen Minensperre Sola A.

Trotz dieser Meldung glaube ich das AF 50 nicht sank oder gleich gehoben wurde.

Gibt es noch genaues dazu ?

Gruß
Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17611
  • Carpe Diem!
Re: AF 35 ud AF 50
« Antwort #1 am: 16 Februar 2017, 19:09:40 »
Aus dem entsprechenden KTB.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4958
    • Chronik des Seekrieges
Re: AF 35 ud AF 50
« Antwort #2 am: 16 Februar 2017, 21:47:09 »
Hallo zusammen,

KTB Skl. für 28.08.1944:
Zitat
AF 35 erhielt westlich Kiuskeri bei Durchführung Scheingeleite Minentreffer. Das Boot ist später gekentert. 4 finnische S-Boote waren zur Hilfeleistung entsandt. AF 50 ist nach Minentreffer nördlich Pukkio aufgesetzt.

 :MG:

Darius