collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Verluste auf Verwundeten-Transporter BREMERHAVEN  (Gelesen 611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1766
Verluste auf Verwundeten-Transporter BREMERHAVEN
« am: 10 Januar 2017, 14:14:18 »
Liebe Kollegen
Bei Nachforschungen über den Verbleib eines verwundeten Soldaten stieß ich auf den Verlust des Transporters "Bremerhaven" (5356 BRT) am 30.10.1944. Er soll 1515 Verwundete an Bord gehabt haben. 410 Menschen verloren damals ihr Leben.

Sind die 410 Verluste bei irgendeiner (KM-)Stelle namentlich belegt?
Ist von Euch schon mal jemand auf so eine Liste gestoßen?
Wo (also in welchem Bestand) könnte man danach suchen?

Viele Grüße
Thomas

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4865
    • Chronik des Seekrieges
Re: Verluste auf Verwundeten-Transporter BREMERHAVEN
« Antwort #1 am: 06 September 2017, 23:21:48 »
Hallo TW,

leider keine konkrete Antwort auf Deine Frage.

KTB Skl., 30.10.1944, gibt aber als Belegung "1235 Verwundete, 867 Mann und 680 Evakuierte" an.
Zur Hilfeleistung sind angesetzt worden: "Lützow", Dampfer "Isar", Boote 2. Tfl., mehrere U- und M-Boote, 3 VP-Boote, Schulboot "Fuchs", Flugsicherungsschiff "Wedel", 3 Flugsicherungsboote und eine Do 24.

Eintrag vom 31.10.1944:
Transporter "Bremerhaven" ist in AO 9548 vällig ausgebrannt. Das Schiff ist am 31/10. 0730 Uhr in AO 9466 gesunken. Von 3.100 Mann sind etwa 2.800 gerettet. 370 werden vermißt.

01.11.1944:
Zitat
An Rettungsaktion Transporter "Bremerhaven" war Seenotverband Kdo. 60 maßgeblich mit Flusi "Wedel" und 3 FLB-Booten beteiligt, die zusammen fast 1.000 Menschen retteten.
Skl hat Gen.d.Seewesens d. Luftwaffe für vorbildliche Unterstützung Dank ausgesprochen und OKL Füstb. unterrichtet.

 :MG:

Darius
« Letzte Änderung: 07 September 2017, 00:57:42 von Darius »

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2846
    • Luftwaffe zur See
Re: Verluste auf Verwundeten-Transporter BREMERHAVEN
« Antwort #2 am: 07 September 2017, 09:46:12 »
Hallo Thomas,
gemäß Karl Born "Rettung zwischen den Fronten" :

Zitat:
"Truppentransporter Bremerhaven lief mit 1200 liegenden und 315 sitzenden Verwundeten, 680 Flüchtlingen, 511 Angehörigen der "Organisation Todt", 200 SS-Männern, 156 Wehrmachtsangehörigen und 42 Mann Sanitätspersonal von Windau aus. Das Schiff hatte 45 Mann Zivilbesatzung und 22 Bordflak-Soldaten unter dem Kommando seines Kapitäns Grass."

Der Flusi "Wedel" rettet 301 Menschen, die FL.B 504, 535 und 537 retteten zusammen 600 Menschen aus Seenot.

gemäß Heinz Schön "Die Tragödie der Flüchtlingsschiffe" :
Zitat:
" 43 Verwundete, 70 Soldaten, 289 Flüchtlinge und OT-Männer und 8 Mann der Besatzung fanden den Tod."
« Letzte Änderung: 07 September 2017, 09:57:37 von redfort »