collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II  (Gelesen 1932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mh1992

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 11
Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« am: 10 Januar 2017, 12:45:56 »
Hallo liebes Forum,

ich habe eben in den britischen National Archives einen interessanten Quellenbestand entdeckt. Mir persönlich war dieser nicht bekannt gewesen. Es handelt sich dabei um die Archivkennung "BT 389".
Unter dieser Archivkennung befinden sich sogenannte "Merchant Shipping movement cards": Dort findet man augenscheinlich die Beladung der Schiffe.

Für mich interessant, da ich hier eine Forschungslücke vermute, sind die Versenkungen der deutschen Luftwaffe, also Kampfgeschwader 30 & 40. Im Gegensatz zu den Versenkungen U-Boote der Kriegsmarine, welche auf einschlägigen Seiten, sowohl das versenkte Schiff, als auch die Ladung verzeichnen, findet sich dies bei den Flugzeugen nicht.

Hat jemand Erfahrung mit Bestellungen aus den englischen Nationalarchiven?

Grüße

Mario Hreniak


Offline Hägar

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 288
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #1 am: 10 Januar 2017, 13:56:04 »
Hallo, Mario

Über die Katalog-Website TNA kann man die einzelnen Signaturen aufrufen und prüfen, inwieweit sie schon als Digitalisate vorliegen. Einiges ist kostenlos, einiges mit einer über Kreditkarte abzuwickelnden Gebühr belastet.
Als Beispiel aus dem BT-389-Bestand hier dieser Verweis.

Viel Erfolg beim Stöbern, denn es kommen ja über 13.000 Treffer unter der Suche 'BT 389' zustande.

Gruß - Hägar

P.S. Danke, Beate - wie du siehst, hat die Nachhilfe genutzt :)

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4647
    • Chronik des Seekrieges
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #2 am: 11 Januar 2017, 22:06:19 »
Hallo zusammen,

ja - ein sicherlich sehr spannender Bestand: 
--/>/> http://www.nationalarchives.gov.uk/help-with-your-research/research-guides/merchant-shipping-movement-cards-1939-1945/

N.B.:
Für die Schiffe in australischen Gewässern gibt es solche Karten online:
 --/>/> http://www.navy.gov.au/media-room/publications/wwii-merchant-ship-movement-records-australia

 :MG:

Darius

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 845
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #3 am: 12 Januar 2017, 00:11:19 »
Hallo Mario,

ich lasse mir regelmäßig Akten aus dem britischen Archiv abfotografieren. Klappt hervorragend in sehr guter Qualität. Direkte Aufträge an das Archiv sind m.E. kaum bezahlbar.

Ich kann Dir über PM gerne meinen Kontakt in UK nennen.

Viele Grüße

Dirk

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7133
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #4 am: 12 Januar 2017, 01:24:38 »
Hallo Dirk,

vor vielen, vielen Jahren, also vor Totalschaden PC und fast TD, hatte ich mit einen Dirk Kontakt welche Luftangriffe  der Achsenmächte auf alliiere Schiffe schrieb.

Er hatte sogar ein  kroatisches Flugzeug dabei welches einen Dampfer versenkte.

Aber wer war es ???


Gruß


Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Bergedorf

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 845
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #5 am: 12 Januar 2017, 14:00:01 »
Hallo Theo,

ich wars nicht.. ich bin der "Seelöwe"-Dirk  :-D

Gruß

Dirk

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7133
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #6 am: 12 Januar 2017, 14:24:54 »

Hallo Dirk !

Weiß ich natürlich !



Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2755
    • Luftwaffe zur See
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #7 am: 12 Januar 2017, 18:13:18 »
Moin,
interessantes Thema für eine Datenbank.
Da kommen auch die ganzen Torpedoeinsätze der Seeflieger richtig zur geltung. ;)

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1707
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #8 am: 13 Januar 2017, 12:49:20 »
Für mich interessant, da ich hier eine Forschungslücke vermute, sind die Versenkungen der deutschen Luftwaffe, also Kampfgeschwader 30 & 40. Im Gegensatz zu den Versenkungen U-Boote der Kriegsmarine, welche auf einschlägigen Seiten, sowohl das versenkte Schiff, als auch die Ladung verzeichnen, findet sich dies bei den Flugzeugen nicht.
Mario Hreniak

Anbei, was ich zu dem Thema mal gesammelt habe
Landung ließe sich aus Lloyd's War Losses ergänzen
Viele Grüße
Thomas

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13048
  • Always look on the bright side of Life
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #9 am: 13 Januar 2017, 16:34:06 »
moin, Axel

interessantes Thema für eine Datenbank.
AASAMS = Axis Airborne Successes against Merchant Shipping :-D

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 909
    • The CRUSADER Project
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #10 am: 14 Januar 2017, 18:48:54 »
Neue Datenbanken:

HELAU (Heavy Enemy Losses from Axis U-Boats), nur fuer Uboot Patrouillen mit mehreren Versenkungen.

ALAAF (Axis Luftwaffe Attacks Against Freighters)

Ist doch bald Karneval.

Alles Gute

Andreas

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13048
  • Always look on the bright side of Life
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #11 am: 14 Januar 2017, 20:00:49 »
moin, Andreas,

Exkurs

das gehört ja eigentlich zu Fiete in die Lachecke :-D
aber auch im Karneval macht
HELAU (Heavy Enemy Losses from Axis U-Boats),
keinen Sinn : "enemy" ist ja gerade die "Achse".

Damit Du aber weiter "Helau" rufen kannst, bekommst Du die Alternative
"High Effect Losses by Axis U-boats" , z.B. beim Tanker-Konvoi TM.1 im Januar 1943
OK  :wink: ?

Exkurs Ende

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1707
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #12 am: 14 Januar 2017, 20:06:20 »
interessantes Thema für eine Datenbank.
Da kommen auch die ganzen Torpedoeinsätze der Seeflieger richtig zur Geltung. ;)

Hier das, was ich einmal über die Erfolge von Seefliegern gesammelt habe.
Leider nicht so viel. Zuordnung offenbar nicht ganz einfach.
Viele Grüße
TW

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2755
    • Luftwaffe zur See
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #13 am: 14 Januar 2017, 20:59:32 »
Hier das, was ich einmal über die Erfolge von Seefliegern gesammelt habe.
Leider nicht so viel. Zuordnung offenbar nicht ganz einfach.
Viele Grüße
TW

Hi Thomas,
schöne Arbeit, ein kleiner Fehler habe ich gefunden und zwar 15.09.1940 statt He 111 eine He 115.
Die Kü.Fl.Grp. 106 wurde nie mit He 111 ausgerüstet, sondern direkt auf Ju 88 umgerüstet.
Danke fürs zeigen.

Was ich nicht gut finde ist, dass solche Themen hier ins lächerliche gezogen werden. :|

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13048
  • Always look on the bright side of Life
Re: Handelsschiffe von dt. Flugzeugen versenkt im WK II
« Antwort #14 am: 14 Januar 2017, 21:27:04 »
moin, Axel,

Was ich nicht gut finde ist, dass solche Themen hier ins lächerliche gezogen werden.
Du hast recht. Ich bekenne mich schuldig :O-_ .

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"