collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schallgedämpftes Abgassystem bei einer Siebelfähre?  (Gelesen 387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 277
Schallgedämpftes Abgassystem bei einer Siebelfähre?
« am: 05 Januar 2017, 11:57:39 »
G'Moie

Hatten die Siebelfähren standardmässig schallgedämpfte Abgasanlagen (silent underwater exhaust systems)? Oder waren das spezielle Umbauten für Kommandounternehmen auf dem Ladoga-See ?

Gruss Chattius

Offline Aquarius

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Schallgedämpftes Abgassystem bei einer Siebelfähre?
« Antwort #1 am: 05 Januar 2017, 18:40:59 »
Hallo Chattius,

Nein, die schallgedämpfte Version der Siebelfähre war nicht der Standard für Siebelfähren. Wenn du die Informationen zu diesen Fahrzeugen im HMA liest, wirst du erfahren, dass diese Fahrzeuge mit unterschiedlichen Endschiffen ausgerüstet sein konnten. Lediglich für das sogenannte "BMW-Endschiff" gab es m. W. die Version mit Unterwasserauspuff. Der verbaute 12 Zylinder BMW-Flugzeugmotor war so lautstark, dass man Optionen zur Geräuschdämpfung ernsthaft untersuchen musste. Und pro Fähre waren ja 2 dieser Lärmmonster unterwegs. Bei den sogenannten "Büssing-" und "Deutz-Endschiffen" waren pro Endschiff 2 und pro Fähre also 4 LKW-Diesel am Werk. Schalldämpfung war hier kein Problem, sondern eher die Beschaffung einer ausreichenden Anzahl von Motoren. 
Die Versuche auf dem Ladogasee waren nicht erfolgreich. Die erreichte Lärmdämpfung stand in keinem Verhältnis zu den Nachteilen dieses Motorbetriebes. Mir ist aber nicht bekannt, ob die "Testfähren" vom Ladogasee an anderen Orten unverändert oder rückgebaut zum Einsatz gekommen sind.

Mit nautischen Grüssen
Aquarius