collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl  (Gelesen 630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7175
Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« am: 23 Juli 2017, 00:56:42 »
Einmalig ? Zukleben von KTB-Angaben

Hallo zusammen !

Im KTB des Hilfskreuzers KOMET wurden über die Einträge vom 27.4.1941 ( zwei Seiten) teilweise alles durch das aufkleben von Papier verdeckt.
Der dort zitierte Funkspruch der 1. Skl vom 15. bzw. 18.11.1941 wurde wohl später unkenntlich gemacht
Allerdings weiß ich nicht ob das KTB ggf. schon vorweg vor der Rückkehr über Japan nach Berlin gelangte   ?

Ob auch bei den anderen im Einsatz befindlichen Hilfskreuzer( wohl im indischen Ozean oder Japan) diesen
Befehl erhielten ?

Keine leichte Frage wie ich meine.
Gruß

Theo
« Letzte Änderung: 23 Juli 2017, 01:08:37 von TD »
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 529
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #1 am: 23 Juli 2017, 08:41:42 »
Moin,moin

ja was mag das für ein Funkspruch gewesen sein?

Da stellt sich ja einem die Frage ob es irgenwie Völkerrechtliche vergehen waren die da Thema waren?

Gruß
U 48

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13722
  • Always look on the bright side of Life
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #2 am: 23 Juli 2017, 11:38:54 »
moin,

Der dort zitierte Funkspruch der 1. Skl vom 15. bzw. 18.11.1941 wurde wohl später unkenntlich gemacht
der zitierte Funkspruch hatte das Datum 26.4.1941


Ob auch bei den anderen im Einsatz befindlichen Hilfskreuzer( wohl im indischen Ozean oder Japan) diesen
Befehl erhielten ?
Das KTB Pinguin ging 12 Tage später beim Untergang verloren.
Ob die KTB Kormoran und Atlantis beim Untergang gerettet oder vorher von Bord gegeben wurden, weiß ich nicht.
Das KTB Orion dürfte (mit Überklebung ?) erhalten sein.

Da stellt sich ja einem die Frage ob es irgenwie Völkerrechtliche vergehen waren die da Thema waren?
Das ist Spekulation .. und, zu diesem Zeitpunkt, welche ?

Es könnte sich z.B. um Informationen für die Kommandanten betreffs des Beginns "Barbarossa" und eines Angriffs auf sowjetische Schiffe gehandelt haben.

Steht evt. etwas dazu im KTB Skl. ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1540
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #3 am: 23 Juli 2017, 11:57:20 »
Urs,

wenig wahrscheinlich, daß es sich um eine Vorinfo für "Barbarossa" handelte, da dieser Feldzug erst am 22.06. 1941 los ging.

Zum Zeitpunkt des Funkspruches waren aber Jugoslawien und Griechenland im Visier der dtschen. Politik. Evtl. hatte es damit zu tun?
« Letzte Änderung: 23 Juli 2017, 12:08:10 von suhren564 »
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13722
  • Always look on the bright side of Life
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #4 am: 23 Juli 2017, 12:17:52 »
moin,

wenig wahrscheinlich, daß es sich um eine Vorinfo für "Barbarossa" handelte, da dieser Feldzug erst am 22.06. 1941 los ging.
Das sehe ich ganz anders : die Planung lief zu dieser Zeit auf Hochtouren.
Es ist nur vom Datum 26.4.41 her klar, daß es sich - wenn es überhaupt um "Barbarossa ging ! - weder um Ausführungen zum https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsgerichtsbarkeitserlass noch zum https://de.wikipedia.org/wiki/Kommissarbefehl handeln konnte.


Zu diesem Zeitpunkt waren aber Jugoslawien und Griechenland im Visier der dtschen. Politik. Evtl. hatte es damit zu tun?
Das glaube ich nicht. der Balkanfeldzug hatte schon am 6.4.1941 begonnen und Jugoslawien (17.4.) und Griechenland (23.4.) hatten kapituliert.


Der US-Träger Wasp lief mit Begleitschiffen am 26.4.41 zur ersten (angekündigten ?) "Neutralitätspatrouille" aus. Es könnte sich also auch - eher - um Weisungen zum Umgang mit US-Schiffen gehandelt haben.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17470
  • Carpe Diem!
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #5 am: 23 Juli 2017, 16:49:47 »
Ein Teil des KTBs muß ja vor Komets Heimkehr nach Berlin gekommen sein, wenn der HSK am 27.11.1941 in Le Havre einlief, der Kommentar der Skl auf dem Aufkleber aber schon vom 15.11.1941 ist.

Es gibt einen ziemlich langwierigen und teils hitzigen Schriftwechsel zwischen Eyssen und K.z.S. Gebeschuss von der Skl bezüglich der entgültigen Version des KTBs von Komet. Er ist aus dem August 1944(!).
Streitpunkte waren u.a. das Aussetzen von Gefangenen auf der Insel Emirau am 21.12.1940 (für das Eyssen von der Skl noch unterwegs stark kritisiert wurde), die Beteiligung von Orion an der Versenkung der Rangitane und andere Dinge.
Der Schriftwechsel ging mehrfach hin und her, bis man sich schließlich auf eine Version einigen konnte, mit der das KTB gedruckt wurde. Zu einem Skl-Funkspruch schreibt Eyssen u.a. (Unterstreichung durch ihn):
"Seite 63: 6.11. Siehe mein KTB vom 8.11. betr. F.T. "F.T.81".
Es erscheint mir doch sehr angebracht, daß dieser Funkspruch der Skl mit meiner Stellungnahme dazu bekannt wird."

Zur Gefangenenaussetzung: Es gab die strikte Anweisung der Skl, keine Gefangenen nach Japan zu schaffen. Da Komet und Orion aber viele davon angesammelt hatten und diese eine große Belastung allein schon für die Verpflegungslogistik geworden waren, entspannte sich eine Diskussion darüber,
- alle Gefangenen auf ein gekapertes Schiff zu setzen und nach Europa zu schaffen,
- nach Schwarzen und Weißen zu trennen, nur die Weißen nach Europa zu senden und die Schwarzen auf einer einsamen Insel auszusetzen
- oder alle Gefangenen auszusetzen.

Letzteres tat zumindest Eyssen dann. Da sie bereits wenige Tage später von einem Schiff aufgenommen wurden, war die Skl sehr erbost, dass so Informationen zu Aussehen und Vorgehensweise der beiden HSK in Gegnerhände gerieten.

Ob aber der oben angeführte Funkspruch über dieses Thema ging, ist reine Spekulation.  :/DK:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7175
Re: Einmalig ? Zukleben von KTB-Einträgen auf Befehl
« Antwort #6 am: 23 Juli 2017, 18:20:27 »
Vielen Dank für eure Bemerkungen.
Es gab ja viele Diskussionen über den Beschuss von Nauru und die Teilung der versenkten Schiffe.
Vieleicht wurden ja auch Angaben zum Bundesgenossen Japan aus Berlin ins KTB übernommen welche bei Bekanntwerden in Tokio größeren politischen Schaden
verursacht hätten.

Gruß

Theo

P.S.: Gibt es vielleicht zum Thema Nauru irgendwelche wissenschaftliche Ausarbeitung `

Die Hilfskreuzer waren natürlich als erstes beim Hobby dran, und dass ist schon über 55 Jahre her !!
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !