collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ship in Aarhus  (Gelesen 767 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Latin

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 21
Ship in Aarhus
« am: 27 Dezember 2016, 09:52:41 »
Hi, I need help to identify this ship in the port of Aarhus, Denmark. During the occupation.    :O/Y

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 573
Re: Ship in Aarhus
« Antwort #1 am: 27 Dezember 2016, 10:52:09 »
Moin,

es handelt sich hier um das Forschungsschiff "Meteor", welches in den 20er Jahren diverse Forschungsfahrten durchführte, um u. a. Tiefseeforschung zu betreiben.
Es wurde im WKII der Kriegsmarine einverleibt und diente als Tender.
In dieser Funktion lag es nach der Besetzung Dänemarks als Stationstender für den zuständigen Befehlshaber in Aarhus.
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es an die damalige Sowjetunion ausgeliefert, diese setzte es wieder als Forschungsschiff "Ekvator" bis 1968 ein. Danach wurde es verschrottet.

Viele Grüße  :MG:

Offline Latin

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Ship in Aarhus
« Antwort #2 am: 27 Dezember 2016, 11:23:07 »
Bugsierstefan: Thanks for the detailed and accurate answer. It's a very interesting story.  As always great support here  :-)  Best wishes for the New Year.  :MG:

Offline JensA

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 109
Re: Ship in Aarhus
« Antwort #3 am: 28 Dezember 2016, 22:34:15 »
Hallo,

Nur eine kleine Präzisierung: "Meteor" war Führerschiff des Befehlshaber der Sicherung der Ostsee.

Das Bild soll im Frühjahr 1940 aufgenommen worden sein.

mfg.
Jens
« Letzte Änderung: 29 Dezember 2016, 18:12:04 von JensA »

Offline Hägar

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 303
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: Ship in Aarhus
« Antwort #4 am: 29 Dezember 2016, 09:40:27 »
Kleine Korrektur zur 'einverleibten' METEOR: Das Schiff gehörte immer zur Marine.
Gruß - Hägar

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7017
Re: Ship in Aarhus
« Antwort #5 am: 29 Dezember 2016, 10:57:12 »
Nur eine Präzisierung zu Ekvator (Экватор):
bereits 1964 wurde Ekvator aus dem Bestand der sowjetischen Forschungsflotte genommen. Sie kam als „schwimmende Kaserne“ mit der Bezeichnung PKS – 34 (ПКЗ – 34) an die Standorte Libau und Baltisk. 1975 kam sie zur Jantar (Янтаръ) Werft nach Kaliningrad und 1976 erfolgte die Verschrottung.