collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Marder oder Neger in Dresden ?  (Gelesen 1648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 841
Marder oder Neger in Dresden ?
« am: 16 Dezember 2016, 13:22:57 »
Hallo in die Runde !

War Ende Oktober 2016 in Dresden, unter anderem dann im Militärhistorischem Museum der Bundeswehr.
Dort machte ich diese Bilder eines Negers / Marder.
Leider befand sich dort keine detaillierte Beschreibung, sodaß ich nicht weiß, um welches Kleinkampfmittel es sich hierbei nun exakt handelt.
Was mich aber noch mehr interessieren würde, wäre, ob es sich um ein Original handelt, oder um einen simplen Nachbau ?
Ich finde u.a. den Tarnanstrich etwas sehr schräg.  :-D







Vielen Dank für Eure Hilfe.  top

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3394
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #1 am: 17 Dezember 2016, 13:33:08 »
Das Ausstellungsstück stand vmtl. vorher in Eckernförde
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,20377.105.html#lastPost #107
da noch mit "Gebiß" :-D
 lt. Wiki ein Marder
Da taucht bei mir die Frage auf, wie unterscheidet man optisch Neger und Marder?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3475
  • Jörg K.
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #2 am: 17 Dezember 2016, 14:56:48 »
Hai

Der Unterschied ist die Länge. Der Neger hatte eine kurze Zwischensektion zwischen Sprengladung und Antrieb, auf die die Kuppel aufgesetzt wurde. Beim Marder war die Kuppel direkt auf die ausgeräumte Sprengladung gesetzt.
Zu sehen ist also ein Neger.
Vergleichsfotos u.a. in "Die deutsche Kriegsmarine 1935-1945", Band 3, Seite 87.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline smutje505

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2900
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #3 am: 17 Dezember 2016, 16:09:51 »
Hallo hier noch Bilder von Fritz Kelsch (Einmanntorpetofahrer)nach einen Treffen in Eckernförde.Bild 2 der Mann im schw.Sakko Walter Gerhold an der Tafel.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17426
  • Carpe Diem!
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #4 am: 17 Dezember 2016, 16:29:17 »
Dann ist es bei Wiki also genau vertauscht?

 --/>/> Marder

 --/>/> Neger
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3394
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #5 am: 17 Dezember 2016, 16:40:58 »
Hallo,
Lt. Blocksdorf, war der längere Einmanntorpedo  der Marder:
Zitat
...wies vor dem Fahrersitz eine Tauchzelle auf. Dadurch verlängerte sich der Einmanntorpedo geringfügig von 7.65 m beim Neger auf 8,30 m beim Marder
Das Ausstellungsstück aus Eckernförde nennt er "Marder"
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3475
  • Jörg K.
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #6 am: 17 Dezember 2016, 16:59:16 »
Nö. Dann ist's im Buch verkehrt.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 841
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #7 am: 17 Dezember 2016, 17:08:44 »
Hallo !

Wow, das freut mich, dass ich meinen Beitrag noch soviel Leben gekommen ist.  top
Aber was ist es denn nun, ein Marder oder ein Neger ?  :?

Mit den besten Grüßen,

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13651
  • Always look on the bright side of Life
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #8 am: 17 Dezember 2016, 17:22:05 »
moin,

Aber was ist es denn nun, ein Marder oder ein Neger ?  :?
ein Merger :-D :-D :-D

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3394
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #9 am: 17 Dezember 2016, 17:25:27 »
Hallo Matze,
schreibe doch mal an das Militärmuseum,
die sollten es wissen  :-D
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 485
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #10 am: 17 Dezember 2016, 17:26:54 »
Hallo zusammen,

der "Neger" hatte eine Länge von 7,65 m, der "Marder" dagegen von 8,3 m. Letzterer verfügte über eine zusätzliche Tauchzelle, mit deren Hilfe kurzfristig auf eine Wassertiefe von 10m getaucht werden konnte. Die Bugsektion des "Marders" war gegenüber der des "Negers" verlängert und ragte über den untergehängten Gefechtstorpedo hinaus. Das Foto dürfte daher einen "Marder" zeigen (siehe auch ddie Skizzen bei Fock).
[Fock: Marinekleinkampfmittel, Hamburg 1996, S. 32und 35f.]

Der "Tarnanstrich" scheint mir mit der Realität nichts gemein zu haben!

Viele Grüße

Violoncello

Offline Parow

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 102
    • Parow und die Marine
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #11 am: 17 Dezember 2016, 23:23:02 »
Im Bild die Tafel zum Ausstellungsstück.

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 841
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #12 am: 18 Dezember 2016, 16:29:23 »
Hallo in die Runde !

Herzlichen Dank für Eure ganzen Beiträge.
Hat mich sehr gefreut und man hat schon wieder was gelernt. 
Top !  top

Danke und noch einen schönen Sonntag.

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Natter

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Marder oder Neger in Dresden ?
« Antwort #13 am: 05 März 2017, 21:15:32 »
Bilder eines Negers / Marder.
It's a Marder (or more precise "Marder II", following the "Neger" being officially renamed "Marder" on 21. july 1944 - ref PG33607).

Ich finde u.a. den Tarnanstrich etwas sehr schräg.  :-D
Unfortunately, colours used on midget submarines and (especially) torpedoes on display in museums are mostly based on fantasy... The exersice-head of this particular e torpedo has been painted red and yellow, which is according to post-war Bundesmarine regulations. Kriegsmarine would have used a similar paintscheme, but in red and white.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3394
Re: Marder oder Neger in Speyer ?
« Antwort #14 am: 30 Juli 2017, 00:29:05 »
Hallo,
das Technikmuseum Speyer https://speyer.technik-museum.de/de/ein-mann-torpedo
 ist auch zweifelhaft ob ein "Marder" oder "Neger" ausgestellt wird.
Der Text der Seite suggeriert "Marder"
Fotos mit der schrecklichen "Kuppel "  zeigen ein Schild mit dem Hinweis "Neger" http://www.cheesy.at/wp-content/uploads/2009/10/technikmuseum-speyer/IMG_5706.JPG

Die typischen Zeichen eingesetzter  "Grat" zwischen Kuppel und Spitze sowie die "Schienen" an der Seite fehlen. (Dank an @natter für die Hinweise  :MG:)
Zum Vergleich der "Marder" aus Surendorf

Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana