collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Trinity House vessel "Beacon"  (Gelesen 619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3564
Trinity House vessel "Beacon"
« am: 11 Dezember 2016, 17:46:53 »
Hallo,
in einem Bericht über die Rettung einer Seehund-Besatzung auf den "Scroby Sands" außerhalb von Yarmouth steht :
"were taken off by a boat from the Trinity House vessel Beacon"
Wie übersetzt man das , gehört das Boot zu einem Leuchtturm?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Trinity House vessel "Beacon"
« Antwort #1 am: 11 Dezember 2016, 17:59:39 »
Die "Beacon" (490 BRT) war ein 1925 gebauter Tonnenleger/Leuchtturmversorger. Offenbar wurden die Schiffbrüchigen mit einem Boot der "Beacon" abgeborgen.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3564
Re: Trinity House vessel "Beacon"
« Antwort #2 am: 11 Dezember 2016, 18:00:56 »
super, danke  :TU:)
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Trinity House vessel "Beacon"
« Antwort #3 am: 11 Dezember 2016, 20:28:03 »
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3564
Re: Trinity House vessel "Beacon"
« Antwort #4 am: 11 Dezember 2016, 22:14:06 »
Danke Karsten  :MG:
Die Geschichte findet sich auch hier
http://uboat.net/ops/midget.htm
Zitat
The remaining one is a story in itself. This boat suffered a compass failure, and after attacking a ship in the Thames Estuary on 22 January it was driven Northwards by the tides until by the 24th it was off Lowestoft, where it was attacked by ML153 but managed to escape. However in so doing the craft ha drifted even further to the North and was now off Great Yarmouth - unknown to the crew. When they tried to set course to the east and home, the Seehund went aground on Scroby Sands, where it remained for two and a half days. Eventually the exhausted crew fired distress flares and were taken off by the Trinity House tender Beacon.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana