collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Einsatzgruppe Kt. Keller  (Gelesen 1045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mwlewi

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Einsatzgruppe Kt. Keller
« am: 26 November 2016, 17:47:03 »
Zu dem  Bild  Informationen !

Bild Mitte    Lt. Keller   KG  700  Ost

v- links  nachrechts.  Stahl   Koizer    Lt.  Keller   Wagner     Döhl              Könike
                                 
                                 Kaufhold   Lewandowski     Henkel      Müller  Bürger                 Max Schoss

                                               Pusch                Giesike

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #1 am: 26 November 2016, 18:15:31 »
Hallo  mwlewi  - bitte nicht nur so eine " Knochen " hier reinwerfen. Zumal es ein recht  interessantes und wenig bekanntes Gebiet ist.  Trotzdem willkommen im Forum

Mal vielleicht zur näheren Information wobei es um die  Einsatzgruppe Keller gegangen ist. War eine Gruppe von Kampfschwimmern - Gebildet  25.02,1945 - gehörte zur Einsatzgruppe Ost . Standort war Ahlbeck.  Auftrag : Sprengung von Oderbrücken vor der anrückenden Roten Armee.

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3512
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #2 am: 26 November 2016, 19:38:24 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 490
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #3 am: 01 Dezember 2016, 21:32:31 »
Hallo mwlewi,

ein tolles Dokument der Zeitgeschichte!

Es bestätigt, dass der Verwaltungsmaat Max Schloss dem Lehrkommando 700 / Einsatzgruppe Ost des Kommandos der Kleinkampfverbände der Kriegsmarine angehört hat. Am 8. April 1945 um 07.00 Uhr wurde ein ehemaliges Bombenlager der Luftwaffe in den Räumlichkeiten der Brauerei in Cammin, das vor der Besetzung durch die vorrückende Rote Armee nicht mehr geräumt werden konnte, durch einen Kommandotrupp unter der Führung des Oberfunkmaaten Franz Lebek (Marine-Einsatz-Kommando 85) gesprengt. Der zweite Angehörige des Trupps war Max Schoss. Beide Soldaten wurden für ihren Einsatz noch 25. April 1945 mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet. Das Foto und die Nennung der abgebildeten Soldaten belegen nun, dass Angehörige des MEK 85 und des Lehrkommandos 700 auch gemeinsam an der Oder-Mündung eingesetzt worden sind. In den überlieferten Quellen und der Sekundärliteratur findet man hierzu keine Bestätigung, sondern lediglich Vermutungen!

Mwlewi, gibt es noch weitere Bilder, die eine Geschichte erzählen können?

Viele Grüße

Violoncello

Offline mwlewi

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #4 am: 02 Dezember 2016, 11:46:33 »
 Es  gab  viele  Einsätze   von der Gruppe  Lt. Keller  auf der Oder.

 Wir  hatte  eine  unwahrscheinliche   gute  Kameradschaft -  Die  Einsätze wurden alle  gut vorbereitet und  so  blieb der Erfolg   nicht aus.
Wenn  näheres gewünscht   ist  ,kann ich über einen solchen Einsatz gern berichten.

Zu dem  Bild :  Es wurden   5 der MK  Männer  mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet

  Döhl - Lewandowski - Schoss -  Könicke   Lt. Keller

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7120
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #5 am: 02 Dezember 2016, 12:37:57 »
Gerne würden wir diese Berichte lesen. Darum ging es mir auch in meiner E-mail an Dich. Vielleicht können wir einen solchen (illustrierten) Bericht in das Historische Marinearchiv aufnehmen?

Offline Violoncello

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 490
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #6 am: 15 Dezember 2016, 19:14:56 »
Hallo mwlewi,

noch eine Frage zu den Trägern des Deutschen Kreuzes in Gold: Von Max Schoss (aus den bereits genannten Gründen) abgesehen erhielten die vier übrigen Angehörigen der Einsatzgruppe Keller das Deutsche Kreuz am 5. Mai 1945 verliehen. Geschah dies jeweils in Anerkennung einen bestimmten Einsatz (einen Angriff auf eine bestimmte Brücke)? M.E. wurde zudem auch Ernst Koizer das Deutsche Kreuz in Gold verliehen, während mir dies bezüglich Döhl bislang unbekannt war! 

Viele Grüße

Violoncello

Offline mwlewi

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #7 am: 17 Dezember 2016, 14:21:37 »
Es  ist richtig  das Max  Schoss  auch das  Deutsche  Kreuz in Gold  bekommen hat. Die  Auszeichnung  war  die  Bewertung der  erfolgreichen Einsätze  auf der Oder so auch  von Ancona  Italien .

Einen Bericht  über einen  Einsatz werde  ich im Neuen Jahr  senden. Bin Z. Z  mit  meinen Hüften und dem Wirbelkanal
nicht gerade  voll  im Einsatz.

Wünsche  ein frohes  und schönes Weihnachtsfest
 
Walter Lewi

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17508
  • Carpe Diem!
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #8 am: 17 Dezember 2016, 14:32:23 »
Einen Bericht  über einen  Einsatz werde  ich im Neuen Jahr  senden. Bin Z. Z  mit  meinen Hüften und dem Wirbelkanal
nicht gerade  voll  im Einsatz.

Wünsche  ein frohes  und schönes Weihnachtsfest
 
Walter Lewi

Darauf freuen wir uns schon sehr!
Dir auch ein schönes Weihnachtsfest und vor allem gute Genesung!  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7120
Re: Einsatzgruppe Kt. Keller
« Antwort #9 am: 17 Dezember 2016, 14:34:36 »
Auf den Bericht freue ich mich schon und wünsche deshalb viel Erfolg bei der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft und ein frohe Weihnachten.