collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Klaus Euler U 1162  (Gelesen 638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arche

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 415
Klaus Euler U 1162
« am: 17 November 2016, 21:26:14 »
Hallo zusammen,

weiß zufällig jemand, bei welcher KdK-Einheit Klaus Euler gegen Kriegsende war. Nach meinen Informationen soll er dort im April/Mai 45 gewesen sein.

Danke!

Heinz-Jürgen
« Letzte Änderung: 17 November 2016, 21:32:42 von Arche »

Offline bettika61

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2977
Re: Klaus Euler KdK
« Antwort #1 am: 18 November 2016, 22:26:50 »
Hallo,
mir liegen leider keine Informationen zum Einsatz von Euler bei den Kleinkampfverbänden vor.

Klaus Euler war als Kriegsgefangener in England 
" Camp 17/Lodge Moor Camp, Redmires Road, Sheffield. GefNr.: B.132386. " http://www.ubootarchiv.de/ubootwiki/index.php/Klaus_Euler

Wurden Angehörige der Kriegsmarine oder des KdK auch nach Kriegsende nach England gebracht oder spricht das eher für eine Gefangennahme während eines Einsatzes?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Klaus Euler U 1162
« Antwort #2 am: 19 November 2016, 09:37:10 »
Hallo Beate - so genau kann man das nicht sagen. Auch bei Kriegsende und danach wurden Kriegsgefangene noch nach England gebracht. War von der Wichtigkeit der Person abhänig. Ferner gibt es ja genug Beispiele wo " VIPs " nach den USA oder Russland verbracht wurden

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline bettika61

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2977
Re: Klaus Euler U 1162
« Antwort #3 am: 21 November 2016, 17:48:21 »
Hallo,
im Crewbuch 37b (1937-67) gibt  es über Euler keinen direkten Hinweis auf KdK ,
die Kriegsgefangenschaft in England wird nicht bestätigt.
Zitat
1.45-5.45 18.,5.U-Fl. "U 1162" Komdt.,Ostsee
5.45-11.45 Internierung, Auffangstab Rieseby, Holstein
Rieseby wurde bereits an anderer Stelle http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,5064.msg301878.html#msg301878
im Zusammenhang mit den Kleinkampfverbänden nach Kriegsende genannt.
Unklar bleibt,  warum KdK , wenn er dann dabei war, nicht im Lebenslauf auftaucht.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana