collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst  (Gelesen 3274 mal)

Parow, atlantis, SchlPr11 und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online kielwasser

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 126
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #15 am: 17 November 2016, 01:42:28 »
Außerdienststellung 7. Schnellbootgeschwader













Schönen Gruß
Tino

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3204
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #16 am: 17 November 2016, 11:25:11 »
...feine Bilder, Kielwasser. top

Meine Frage: Bestehen die Manschaftsdienstgrade nur noch aus Oberstabsgefreiten :? :? :?

Grüße Ronny

PS Axel, klär`mich auf.. :MG:
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Wilfried

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 2689
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #17 am: 17 November 2016, 12:29:00 »
Herzlichen Dank an alle Chronisten für die Texte und die aussagekräftigen Bilder!

Hoffentlich klappt es dann auch mit einer erhaltenen Einheit für das Museum in Wilhelmshaven?!

mit einem lieben Gruß
Wilfried
... Tradition pflegen, bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
http://www.passat-verlag.de
http://www.kartonskipper.wordpress.com
http://www.forum-marinearchiv.de - wenn Marine Dein Ding ist!

Offline smutje505

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2746
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #18 am: 17 November 2016, 13:12:24 »
Danke Urs und Kielwasser für die Bilder  top :MG:

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #19 am: 17 November 2016, 13:43:14 »
Für alle Marinesoldaten die auf Schnellbooten gefahren sind sicherlich ein bewegendes Ereignis ,geht
doch eine Ära der deutschen Marinen zu Ende die bereits nach 1930 begann und  mit einer sehr
feierlichen und angemessenen Zeremonie ihren Abschluss fand .

                Mit einem Dank für die schönen Erinnerungsfotos  ,                                :MG:  halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Blinki

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 217
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #20 am: 17 November 2016, 13:49:09 »
...feine Bilder, Kielwasser. top

Meine Frage: Bestehen die Manschaftsdienstgrade nur noch aus Oberstabsgefreiten :? :? :?

Grüße Ronny

PS Axel, klär`mich auf.. :MG:

@ Ronny: Den Eindruck habe ich auch. Unsereiner war 74/75 stolz nach 12 Monaten HG geworden zu sein und davon gab es damals nicht so viele und darüber so gut wie garnicht. Ich denke das es wohl ein wenig damit zusammenhängt das es heute ja nur noch Zeitsoldaten gibt, die länger dienen und nicht alle die Unteroffizierslaufbahn einschlagen. Aber das können die "Aktiven" besser bewerten.

Online kielwasser

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 126
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #21 am: 17 November 2016, 14:35:11 »
[...]
Hoffentlich klappt es dann auch mit einer erhaltenen Einheit für das Museum in Wilhelmshaven?!
[...]

Den Gepard kannst du seit Juni diesen Jahres besuchen, wenn du möchtest.  :MZ:
http://www.marinemuseum.de/ausstellungen/freigelande/schnellboot-s71-gepard/
Schönen Gruß
Tino

Offline FAUN

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 451
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #22 am: 17 November 2016, 14:56:53 »

@ Ronny: Den Eindruck habe ich auch. Unsereiner war 74/75 stolz nach 12 Monaten HG geworden zu sein und davon gab es damals nicht so viele und darüber so gut wie garnicht. Ich denke das es wohl ein wenig damit zusammenhängt das es heute ja nur noch Zeitsoldaten gibt, die länger dienen und nicht alle die Unteroffizierslaufbahn einschlagen. Aber das können die "Aktiven" besser bewerten.

Deine Erinnerung ist nicht falsch. Der "Reibert" sagt für 1974/75 nur den Einstiegsdienstgrad = Kanonier, Matrose usw., sowie die 3 Gefreitendienstgrade Gefreiter, Obergefreiter und Hauptgefreiter voraus. Dabei war eigentlich keine Beförderung in den Dienstgraden an irgendetwas gebunden. Gefr. wurde man nach 1/2 Jahr, OGefr. und HGefr. hingen von der Tätigkeit ab (Schreibstube, Panzerfahrer uä.). Stabsgefr. und ff soll nur die Besoldung nach oben bringen, wäre wohl für Berufssoldaten sonst zu mickrig. Dafür ist das gute alte NATO-Zebra, HGefrUA, jetzt auch um einige Streifen reicher geworden.

Offline habichtnorbert

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 873
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #23 am: 17 November 2016, 17:39:31 »
Hallo Urs und Kielwasser,

sehr schöner Bildbericht  top  :TU:) ,

aber wo sind die Marinemusiker geblieben die bei Urs am Abend zusehen sind, die hätten ja auch am morgen da sein können, statt der graugrünen Musiker?  :?,


da die Besatzungen noch da sind, könnten Urs und Holger eines der Boote nach Peenemünde bringen und neben der Tarantul legen  :roll:
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #24 am: 17 November 2016, 18:15:44 »
Norbert - ein sehr guter Gedanke - wäre bestimmt eine Bereicherung für Penemünde aber leider hat ja wohl alles auch seinen Preis

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Online t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 17025
  • Carpe Diem!
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #25 am: 17 November 2016, 20:22:43 »
Von mir ebenfalls vielen Dank für die Berichterstattung.  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Leutnant Werner

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1819
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #26 am: 17 November 2016, 20:42:36 »
Was mir so gar nicht reingeht, ist, dass jetzt noch 5 von diesen Pannen-Korvetten beschafft werden sollen. Obwohl: Ist das final schon geregelt? Weiß da nur von zwei großspurigen Bundestagsabgeordneten, die das neulich herausposaunt haben und lese hier bei weitem nicht alles mit...
"Ach, der Schampus....wie unaufmerksam von mir!" (Günther Lamprecht als Kapitän des Versorgers "Vegesack" in "Das Boot")

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #27 am: 17 November 2016, 21:25:43 »
Oh weh , wie arm ist doch die Marine , die Gangway der "ZOBEL" entspricht die einer Hühnerleiter ,
also nichts für beschwipste Mariner und Damen in Stöckelschuhen .  :O/Y
                                                                                                                               :MG:  halina
                                                                                                                     
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1281
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #28 am: 17 November 2016, 21:31:10 »
Hallo Urs und Kielwasser,
sehr schöner Bildbericht  top  :TU:) ,
aber wo sind die Marinemusiker geblieben die bei Urs am Abend zusehen sind, die hätten ja auch am morgen da sein können, statt der graugrünen Musiker?  :?,
da die Besatzungen noch da sind, könnten Urs und Holger eines der Boote nach Peenemünde bringen und neben der Tarantul legen  :roll:
 :MG:

Warum am Tag der Außerdienststellung das Musikkorps in Grau auftrat, verstand ich auch nicht. Abends waren sie noch in schwarz. Dafür war die Ansprache des VA Brinkmann (einst ein junger, aufstrebender Schnellbootskommandant, wie von ihm selber immer wieder betont  :-) ) sehr emotional, nachdenklich und erheiternd, aber gleichzeitig dem Anlass entsprechend. Für jeden, der mit dem Herz bei der Sache war, ist so eine Zeremonie immer ergreifend, egal ob ehemalige VM oder jetzt deutsche Marine. Ich habe mich dabei an die Zeit von vor 26 Jahren erinnert, als unsere Schnellboote außer Dienst gestellt wurden. Bei den Begegnungen an diesen 2 Tagen mit den Angehörigen der Schnellbootsflottille, egal ob ehemaliger Admiral oder Offizier der Bundes- bzw. deutschen Marine, aktiv dienend oder ehemaliger, war der Unterschied nicht zu erkennen. Wir saßen am Dienstag Abend bis in die späte Nacht (oder sollte man sagen früher morgen) und tauschten gemeinsam Erinnerungen aus. Allerdings war ich mehr Zuhörer, da ich dort einer von 2 ehemaligen Schnellbootfahrern der VM war. Das machte aber nichts, da die Erzählungen, Anekdoten und Erinnerungen an die ehemalige Schnellbootfahrerzeit sich doch sehr ähnelten. Interessant war auch, das ich beim Besuch der Militärgeschichtlichen Sammlung im Stützpunkt Hohe Düne einige Ehemalige treffen konnte, die mir erläuterten, wie sie auf die Entwicklung der Systeme auf den Booten der Klasse 148 und 143 aktiv Einfluss haben nehmen konnten. Für mich persönlich war und ist das eine sehr schöne Erfahrung und Erinnerung. Auch deswegen, weil wir, VA a.D. Born und ich, viele positive Einschätzungen zu unserem Vortrag erhielten. Allerdings muss ich auch sagen, das mir ein Schnellboot in Peenemünde reicht, die bürokratischen Hürden, jetzt noch ein Schnellboot dorthin holen zu wollen, möchte ich nicht überwinden. Fragt Kalle Scheuch in Wilhelmshaven ob er noch eines will.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: 7. S-Bootgeschwader außer Dienst
« Antwort #29 am: 18 November 2016, 08:42:16 »
Hallo Holger - schöner Bericht von Dir -  ja und noch ein S-Boot nach Peenemünde - träumen darf man ja wohl noch  oder " da würde zusammen wachsen was zusammen gehört " :-D

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)