collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Hanjin Flotte  (Gelesen 3076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3205
Hanjin Flotte
« am: 21 September 2016, 17:24:06 »
Moin,

nördlich von Langeoog liegen die HANJIN EUROPE und HANJIN HARMONY vor Anker. Die HE hatte ja ursprünglich Rotterdam im AIS. Die HE hatte ja für 30 Tage Proviant und Betriebsstoffe in HH an Bord genommen.

Für die Seemannsmission sind die Schiffe unereichbar. Das sind wirklich arme Schlucker. Mal sehen, wie die Entwicklung weiter geht.

Grüße Ronny
« Letzte Änderung: 21 September 2016, 18:51:27 von RonnyM »
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline FAUN

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 451
Re: Hajin Flotte
« Antwort #1 am: 21 September 2016, 18:27:03 »
Hallo Ronny,

dieses ist doch fast noch eine "komfortable" Situation. Ich stelle mir die Lage vor Suez vor, Kanalpassage nicht möglich, 40 Grad C und Wassertemperaturen über 30 Grad.
Es sind doch an die 80 Schiffe betroffen.

PS: Können wir Hanjin im Titel noch ein "n" gönnen?

Offline kalli

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6899
Re: Hajin Flotte
« Antwort #2 am: 21 September 2016, 18:31:50 »

PS: Können wir Hanjin im Titel noch ein "n" gönnen?

 :MG:

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3205
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #3 am: 21 September 2016, 18:40:30 »
...danke FAUN top, zwischenzeitlich habe ich "erlesen", dass insgesamt Waren im Wert von 17,4 Milliarden Euro auf den Schiffen verteilt sind.

Da die Reederei ja erst im Dezember eine Stellungnahme angekündigt hat, gleichzeitig die Schiffe "draussen" läßt, damit keiner Zugriff hat, wird wohl so mancher Händler sich aus dem Verkehrskreis melden. flop

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #4 am: 22 September 2016, 18:46:57 »
Die Korean-Air als Hauptaktionär hat der Hanjin-Reederei einen Überbrückungskredit in Höhe
von ca. 50 Milionen Euro zugesprochen , so dass der angeschlagenen Container-Reederei damit die
Weiterführung der Geschäftstätigkeit ermöglicht wird . Dadurch sollte sichergestellt sein , dass alle
Hanjin-Frachter in Kürze "Anker auf" und somit ihre Bestimmungshäfen zum Löschen der Ladung
anlaufen können , evtl. auch ein weiterer Schritt zur Sanierung des Unternehmens.

                                                                                                                                    :MG:  halina
                                                                                                                                   
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6142
  • Keep on running
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #5 am: 22 September 2016, 19:52:45 »
Dann hoffen wir mal für die Besatzungen, und dass die Frachtraten wieder sinken und all der überflüssige Dekosch... zu Weihnachten wieder rechtzeitig in die Läden kommen kann...

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3095
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #6 am: 22 September 2016, 20:23:45 »
Hallo,
Die Hanjin Pleite und die Krise anderer Reedereien könnte auch uns Steuerzahler in HH und SH teuer zu stehen kommen.
Die Länder sind Eigentümer der HSH Nordbank.
Zitat
Banken im Abwärtssog. In den Abwärtsstrudel gerieten freilich auch die finanzierenden Banken – viele Schiffe wurden ohne Eigenmittel auf Kredit gebaut. Größter Schiffsfinanzierer weltweit ist die deutsche HSH Nordbank. Insgesamt sollen deutsche Banken Kredite im Volumen von 100 Milliarden Euro für Schiffsbauten vergeben haben. Dementsprechend groß ist die Nervosität.  http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/5087136/Container_Ein-fast-perfekter-Sturm 
Die HSH hat 27 mrd € an faulen Krediten an eine "bad bank" ausgelagert,
Zitat
„Schattenwelt“ nennen manche in der HSH Nordbank jene Summe von derzeit rund 27 Milliarden Euro an faulen Krediten, die aus dem regulären Geschäft der HSH Nordbank herausgezogen wurden – mehr als ein Viertel ihrer aktuellen Bilanzsumme von rund 105 Milliarden Euro.

Für die gute und für die schlechte Bank müssen Hamburg und Schleswig-Holstein bis 2018 einen neuen Eigner finden, so will es die EU-Kommission, die nur unter dieser Bedingung die umfassenden öffentlichen Hilfsmaßnahmen der vergangenen Jahre genehmigt hat. Findet sich kein Käufer, muss die Bank liquidiert werden. Das könnte die teuerste aller denkbaren Varianten werden
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article155799154/Diese-Probleme-muss-der-neue-HSH-Nordbank-Chef-loesen.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #7 am: 22 September 2016, 23:56:23 »
Entsprechend den letzten Meldungen aus Hamburg soll die 366 meter lange "Hanjin Harmony" aus
der Biskaya kommend , beladen mit Waren für das Weihnachtsgeschäft am Montag in den Hafen von
Hamburg einlaufen , dies dürfte für die Abnehmer wohl eine frohe Botschaft sein .

                                                                                                                                 :MG:  halina

Edit :  Inzwischen hat sich auch die koreanische Regierung zur Entschärfung dieser Krise eingeschaltet
          und seitens des Finanzministers erklärt , dass 90% aller Containerschiffe der Hanjin-Flotte bis
          Ende Oktober in ihren Zielhäfen entladen sein werden .
« Letzte Änderung: 23 September 2016, 12:04:26 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3205
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #8 am: 23 September 2016, 10:34:35 »
...tja Günter, die 60 Milliarden sind nur ein Teil der benötigten 170 Mill. Won, um die Schiffe zu entladen. Und ob da was für die HARMONY über bleibt, können wir ja ab Montag im AIS verfolgen. Noch liegt sie mit der EUROPE nördlich von Wangerooge.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline DGSM Hamburg

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 99
  • ⚓ Unser Thema: Schifffahrts- & Marinegeschichte ⚓
    • Deutsche Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #9 am: 23 September 2016, 20:30:41 »
Die Tagespresse sieht das "Black Friday"- Geschäft den Bach runtergehen und das Weihnachtsgeschäft auch beeinträchtigt http://www.computerwoche.de/a/hanjin-vermiest-elektronikhaendlern-den-black-friday-und-das-weihnachtsgeschaeft,3323889 aber vielleicht scheinen sich die die Sachstände da mittlerweile auch zu überschneiden....
-----------------------
Assistenz der RGL Hamburg, im normalen Leben höre ich auf McKarri =;-)

Offline jadebusen

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #10 am: 24 September 2016, 16:18:54 »
Eine erste Finanzspritze um wieder Bewegung reinzukriegen.
Der berühmte Tropfen auf dem heissen Stein???

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #11 am: 26 September 2016, 12:13:26 »
Entsprechend der Hanjin-Zusage hat die "Hanjin-Harmony" heute den Hamburger Hafen angelaufen und
mit der Entladung der langersehnten Container begonnen .  Das verzögerte Einlaufen nach Hamburg war
darauf zurückzuführen , dass dieses Schiff nicht Eigentum der Hanjin-Reederei ist , sondern gechartert ist
und somit nach der Insolvenz von Hanjin die Verfügungsgewalt nun an die Eigner des Schiffes bzw. an deren
Reederei übertragen wurde .
Die Hanjin-Containerflotte verfügt nach dem derzeitigen Stand über 37 eigene Schiffe mit 3.176.000 dwt
und einer Stellplatzkapazität von 274.000 TEU , darunter die modernen 2012-13 gebauten Gross-Container-
Schiffe mit einer Länge von 366 m und einer Aufnahme von ca. 13.000 TEU . Dies sind die 5 Schiffe mit  "HANJIN EUROPE","HANJIN AMERICA" , "HANJIN GOLD" ,"HANJIN GREEN EARTH" und "HANJIN SOOHO"
                                       
Der Sanierungsplan sieht vor , dass die Containerflotte mit dann nur noch 15-17 Schiffen in Fahrt bleiben
soll , dies wird sich Ende November entscheiden , ein Fortbestand wäre sehr wünschenswert , waren diese
Schiffe doch in Eurropa und besonders in Hamburg sehr beliebt und wichtig für den Container-Umschlag .

                                                                                                                          :MG:   halina
« Letzte Änderung: 26 September 2016, 19:08:00 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #12 am: 30 September 2016, 23:19:02 »
Wie aus der Wirtschaftspresse zu entnehmen ist , soll die weltgrösste Container-Reederei , die Maersk-Gruppe an einer
Übernahme der insolventen Hanjin-Reederei interessiert sein . Von besonderem Gewicht sind für Maersk die strategisch
wichtigen Terminals im pazifischen Raum die von Hanjin betrieben werden .
Sollte dieser Deal zustandekommen würde Maersk seine Stellung als die Nummer 1 mit einer Erweiterung um ca. 5% der
Container-Schiffstonnage auf längere Zeit behaupten können .
Maersk hat rechtzeitig erkannt , dass nicht der Bau von Riesenschiffen die Lösung einer besseren Auslastung ist , sondern
eine Kooperation mit einem starken Partner wie die auf 10 Jahre angelegte Zusammenarbeit mit der MSC aus der Schweiz .
Mit der Ausübung einer Option von weiteren 11 Schiffen der Triple-E-Klasse die 2017 abgeschlossen sein wird , sind dann
von dieser erfolgreichen Schiffsklasse 31 Einheiten in Fahrt mit ca. 18.400 TEU , diese modernen Schiffe haben einen Zwei-
Motoren-Antrieb mit Abwärme-Rückgewinnung mit der Turbogeneratoren das Bordnetz im Fahrzustand speisen .

                                                                                                                                                                      :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3205
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #13 am: 04 Oktober 2016, 09:30:32 »
Moin,

nachdem die HARMONY in HH entladen wurde, liegt sie wieder bei der EUROPE vor Anker.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3096
Re: Hanjin Flotte
« Antwort #14 am: 11 Oktober 2016, 17:29:49 »
Mit dem heutigen Einlaufen des 366 m langen und mit über 10.000 geladenen Containern hat die "HANJIN-AFRICA" nun
endlich nach 3 wöchiger Verspätung seinen Zielhafen Hamburg erreicht und mit dem Löschen der bereits dringend erwarteten
Ladung begonnen die wohl überwiegend noch für das Weihnachtsgeschäft bestimmt ist .
Das Schiff das nicht zum Eigenbestand der Hanjin-Flotte gehört ist bisher unter Charter-Vertrag gefahren und wird in Kürze
mit Treibstoff und Verpflegung versehen Hamburg mit unbekanntem Ziel verlassen .
                                                                                                                                                                       :MG:    halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman