collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Welches Schiff könnte das sein?  (Gelesen 3816 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2508
    • DOCK 5
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #15 am: 30 September 2016, 09:08:39 »
Löst sich Kohle über die Jahre im Wasser auf? Falls nicht wäre das doch was...

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17412
  • Carpe Diem!
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #16 am: 30 September 2016, 12:12:47 »
Zur KATHARINA DOROTHEA FRITZEN habe ich zwei Infos die etwas zur Position und zur Fracht aussagen.
Sollte diese große Kohlenladung noch an Bord sein wäre ja sicher alles klar.

4. 6. 42
D da Katharina Dorothea Fritzen  16 7843 + B/Fl       53.49 N 07.29 E M

15 KATHARINA DOROTHEA FRITZEN

05.06.42 Mit 9493,5 t Kohlen von Emden nach Königsberg bei Langeoog gesunken.
Beim GUD Verlag ist die Reederei Fritzen gut vertreten.

Eine nicht ganz passende Meldung aus dem KTB Küstenbefehlshaber Deutsche Bucht für den 04.06.1942:

"4. Hafenschutzflottille meldet:

Frachter Dorothea 125 To aus Hörnum um 12:59 Uhr auf 54° 2,5' N, 8° 23,5' O auf Mine gelaufen und gesunken.
Kapitän und Junge werden vermißt. Leichtmatrose von HS-Boot 404 gerettet. 4. HS-Fl. erhält Anweisung, das in Betracht kommende Seegebiet sofort abzusuchen."


Größe, Herkunft und Besatzung stimmen nun gar nicht überein, aber zwei Dorotheas am gleichen Tag auf fast identischer Position durch Minen gesunken? Seltsam. ???
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Manfred Heinken

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1086
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #17 am: 30 September 2016, 13:57:53 »
Hallo Thorsten,
Du wirst mit Deiner Annahme, das es sich um die kleine "Dorothea" aus Hörnum handelt, sicher Recht haben.
Wenn man  die Unterwasserfotos betrachtet, dann sind die Gerätschaften wie Spillköpfe und Winschen doch recht überschaulich, eben der Größe eines Kümos angepasst.
Aber ein Minentreffer bei einem solch kleinen Schiff?, was bleibt da von dem Schiff noch zu sehen.
Die "Dorothea Fritzen", ist ja auch ein wesentlich größeres Schiff, müsste bei Niedrigwasser ja schon fast aus dem Wasser gucken.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17412
  • Carpe Diem!
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #18 am: 30 September 2016, 15:18:40 »
Eigentlich nehme ich erstmal gar nichts an.  :MZ:

Ich finde nur diese Dopplung seltsam, die auch schlicht auf einen Übertragungsfehler bei einem Funkspruch oder einer anderen Nachrichtenübermittlung beruhen kann.
Aber Diskrepanzen/Widersprüche regen immer an, nochmal genauer nachzuforschen.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3187
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #19 am: 30 September 2016, 15:54:13 »
Moin , in der Schiffswrackliste wird am 4.+5.6 1942 nur der Untergang der "Dorothea Fritzen" am 4.6. erwähnt im Seegebiet
vor Borkum durch einen Minentreffer auf Pos. 53.48 N / 07.29 O , danach dürfte die Untergangsstelle vor Langeoog wohl nicht
gesichert sein , entsprechend der Übersichts-Seekarte müsste diese nämlich im Bereich 53,8 N und 07.8 O  liegen .
                                                                                                                                                                                     :MG:  halina

Edit :  Wahrscheinlich ist der Fund ein anderes Schiff , untergegangen zu einem anderen Zeitpunkt .
« Letzte Änderung: 30 September 2016, 16:14:29 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7167
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #20 am: 02 Oktober 2016, 05:29:06 »
Habe doch noch etwas gewühlt und bei den  „DOROTHEN“  nebeneinander gefunden.

Gute Nacht

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Manfred Heinken

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1086
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #21 am: 02 Oktober 2016, 10:48:01 »
Moin Theo,
lt. der Wrackliste sind in dem Seegebiet ja reichlich Schiffe verloren gegangen.
Das hier gesuchte Schiff, wird dann ja wohl der kleine Ewer gewesen sein, ist ja auch aufgeführt worden.

Beste Grüße

Manfred Heinken


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17412
  • Carpe Diem!
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #22 am: 02 Oktober 2016, 11:43:45 »
Also krasser Zufall.
Vielen Dank!   :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Gezeitentaucher

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Welches Schiff könnte das sein?
« Antwort #23 am: 14 September 2017, 09:54:50 »
Moin an alle, leider war das Jahr voll mit anderen Sachen und ich habe mich schon lange nicht gemeldet.
Danke für die ganzen Infos...
Zur Zeit sind wir an einem anderen Wrack und tappen wieder einmal im dunkeln.