collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Suche nach Infos über Vater  (Gelesen 214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Laubach

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 1
Suche nach Infos über Vater
« am: 19 September 2016, 01:02:55 »
Einen schönen guten Abend allen hier in diesem Forum.

ich kenne mich hier nicht aus, frage einfach einmal in`s Blaue hinein und hoffe auf weitere Aufklärungen meinem Vater betreffend, der im letzten Weltkrieg damals, 1940 im APRIL genau 20 Jahre alt war und  Funker Obermaat , in Narvik auf dem Zerstörer Wolfgang Zenker, nach einem Angriff der Engländer, -  gemeinsam mit seiner Besatzung sein Schiff selbst versenkt hat.
Nach seinen Erzählungen ist er und seine damaligen Kameraden durchs eiskalte Meer an Land geschwommen, wo sie alle noch von den Engländern beschossen wurden, also im Wasser , im Wehrmachtsstützpunkt konnten sie scheinbar gut unterkommen, und hunderte von Marinesoldaten bezwangen wohl die Engländer.  (Bei youtube habe ich einen beeindruckenden kleinen eher geschnittenen Film der Engländer- gestern noch angeschaut) Mein Vater, der 1989 leider verstorben ist, hatte mehrer Treffen mit vielen seiner Besatzungsmitglieder noch kurz vorher.   -- Dann weiß ich noch, das er in Narvik auf Muli`s oder Eseln geritten ist, einen Zeitungsausschnitt über Krupp und seinen Eisenbahnlinien in Norwegen, wo mein Vater erwähnt wurde, oder fast erfrohren wäre,Nach Monaten wieder in Essen ankam, danach nach Fehmarn zog, nur eine Bombe in die Ostsee fiel, weil die Aliierten wohl nicht wussten wo diese Insel hingehörte.
Ich habe so manche Unterlagen , Fahrscheine  , nach z.B. Athen, Bukarest, Südfrankreich etc. ab 1940, - ich frage mich, was hat er dort gemacht ? Mein Vater war in meinem Leben  - geboren Jahre nach diesem merkwürdigen Krieg,- ein höherer Kriminalbeamter, der Nachts nicht schlafen konnte, mir so manch blutige Geschichten über beschossene Flüchtlingsschiffe erzählte, er erzählte sie eher sich selbst, wie ein Film den er sah, nie habe ich von ihm gehört, was er von 1940 - 1945 gemacht hat. Auch einige Kameraden, die seine Freunde wurden kannte ich lange, das Kaufhaus  Stolz gibt es ja immer noch auf Fehmarn, - Professoren, Arbeiter, Polizisten und Doktoren wurden aus den damals jungen Matrosen,  ich weiß ,- ohne merkwürdige Besinnungen, auch einer mit einer Norwegerin verheirateter . Wir fuhren mit ihm in den 60ger Jahren z.B nach El Ferroll, Barcelona, Bilbao, la Coruna, etc. alles wohl strategische Buchten ? Um den unsinnigen Krieg zu verarbeiten ??! Wir , die genauen Nachkommen -  hatten solche Väter, die wohl gelernt haben den Mund zu halten-  kaum etwas aus dieser Zeit preiszugeben, wir als deren Kinder aber rätseln viel herum , wer war also mein Vater ?
« Letzte Änderung: 19 September 2016, 08:29:43 von t-geronimo »

Online t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 16575
  • Carpe Diem!
Re: Suche nach Infos über Vater
« Antwort #1 am: 19 September 2016, 08:41:14 »
Um zu wissen, wie Dein Vater wo eingesetzt war, müßte man als erstes die Einheiten wissen, denen er zugeteilt war.
Dazu hier einige Tipps, vor allem der erste (WASt) ist wichtig für Dich:
 --/>/> http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,24577.0.html


Warum hier in letzter Zeit allerdings ständig nach Hilfe und Informationen gefragt wird, ohne wenigstens den betreffenden Namen zu nennen, erschließt sich mir nicht so ganz.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv