collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bremerhaven  (Gelesen 9937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline beck.Schulte

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 348
Re: Bremerhaven
« Antwort #135 am: 17 November 2017, 16:56:20 »
Richtig. Da war ich bei Blohm und hab an Kampfbooten zur Verteidigung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung gebastelt. Als Ihr Foto entstand, gab es ja SUAG eigentlich nicht mehr. Was viele nicht wissen war, dass das Schichau-Büro Personal bei der Fusion mit Seebeck  die "Führung" übernahm. Alles Geschichte. Das Seebeck Gelände soll ja Marina werden, mit Miet- und Eigentumswohnungen. Nochmal zu Heini. Der wohnte für einen Unternehmer seines Kalibers recht bescheiden am Eingang zum Bürgerpark (BHV) , sein Nachbar Klawitter, war Nachkomme der ostpreußischen Werft Eigner. Hatte viele Fotoalben: Die wohl beim DSM oder bei Herrn Kube von Hist. Museum gelandet sind. Leider hatten man damals nicht die Möglichkeit mit Scanner  alles abzugrasen.

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1212
Re: Bremerhaven
« Antwort #136 am: 17 November 2017, 17:31:14 »
Die "Pride of Canterbury" war eigentlich zum Lifting bei der Lloyd Werft angemeldet.
Die Lloyd Werft war aber zu dem Zeitpunkt mit russischen Passagier- und Fischereischiffen in Vollbeschäftigung. Alle Docks waren besetzt. Da ist man mit der "Canterbury" zur Suag ausgewichen.

Heute ist alles leer. Leergebrannt sind diese Hallen, kaum oder keine Beschäftigung mehr.

Beste Grüße
Manfred Heinken.