collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Das Versinken der USS Thach FFG 43  (Gelesen 3111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rolfo

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 160
Das Versinken der USS Thach FFG 43
« am: 17 Juli 2016, 16:05:36 »
Aerial video of the sinking exercise (SINKEX) of the decommissioned USS Thach (FFG 43) during Rim of the Pacific 2016. Participants in the exercise include U.S., Canada, Australia, and the Republic of Korea. Twenty-six nations, more than 40 ships and submarines, more than 200 aircraft, and 25,000 personnel are participating in RIMPAC from June 30 to Aug. 4, in and around the Hawaiian Islands and Southern California. The world's largest international maritime exercise, RIMPAC provides a unique training opportunity that helps participants foster and sustain the cooperative relationships that are critical to ensuring the safety of sea lanes and security on the world's oceans. RIMPAC 2016 is the 25th exercise in the series that began in 1971.

https://youtu.be/uXk8JAQ-370
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6266
  • Keep on running
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #1 am: 17 Juli 2016, 18:39:34 »
Ouch...

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13681
  • Always look on the bright side of Life
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #2 am: 17 Juli 2016, 20:27:09 »
moin,

ich seh' sie gar nicht sinken :wink:

Aus meiner Sicht hat sie den Torpedotreffer vorn (achtern - bei hochgewölbtem Helodeck - noch einer ?)
noch recht gut weggesteckt ...
... vielleicht war auch die Detonation schwächer als bei der Versenkung von Z 1 oder der der norwegischen/britischen Fregatten ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 581
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #3 am: 17 Juli 2016, 20:51:25 »
 :-o

Donnerwetter, die Perry Klasse ist aber widerstandsfähig!
Scheint ja eine gute Konstruktion zu sein!

Viele Grüße!  :MG:

Offline 1/100renown

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 323
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #4 am: 17 Juli 2016, 21:02:56 »
Sehr interessant zu sehen, wie der Treffer im Vorschiff die ganze Konstruktion einmal um die Längsachse biegt. Sehr robuster schlanke Kiste! Sollten nicht sonst die Torpedos eine Art Hohlraum unter dem Kiel erzeugen und dem Schiff so das Rückgrat brechen?
Oder war das ne kleinere Treibladung und nicht unterm Kiel gezündet?

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #5 am: 17 Juli 2016, 21:40:36 »
Die ersten drei Treffer am Anfang - waren das Flugkörper/Raketen oder "Kanonenkugeln"?
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1246
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #6 am: 17 Juli 2016, 22:25:52 »
Der erste Treffer war ein Flugkörper, mit hoher Wahrscheinlichkeit ein SM 2 oder 3. Der Torpedo ist unterm Vorschiff detoniert, so kann er dem Schiff nicht das Rückrad brechen Jochen, das liegt immer in der Mitte eines Schiffes.  :wink:
Gefechtsverschlusszustand und viele Schiffe stecken solche Treffer wech, wie es der Manschaft dabei ergangen wäre sieht ganz anders aus.
Aber trotzdem Respekt für die Oli, hätte dem kleinen Schiffchen nicht soviel zugetraut.

Gruß
Sven  :MG:
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline Rolfo

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #7 am: 17 Juli 2016, 23:49:26 »
Bei der Rim of the Pacific 2016 Exercise wurde am 14.7. um 19.25 Uhr die ausgediente, 138 Meter lange Lenkwaffenfregatte USS „Thach (FFG 43)“, 4100 ts, auf 15,000 Fuß Wassertiefe 55 Meilen nördlich von Kauai, Hawaii, versenkt.

Einheiten aus Australien, Südkorea und den USA führeten die SINKEX durch.

Die USS Thach (FFG-43)“ war das 34. Schiff der Oliver Hazard Perry-Klasse. Sie diente rund 30 Jahre in der 3., 4., 5. und 7. US-Flotte.
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline Rolfo

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #8 am: 18 Juli 2016, 00:01:32 »
Here she goes down to Davy John's Locker.

https://youtu.be/EcXqqTJpmpQ
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1246
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #9 am: 18 Juli 2016, 00:43:30 »
Ich hoffe du willst uns hier jetzt bitte nicht jedes Sinkex der US Navy von Youtube zeigen.
Die meisten kennen wir (ich) schon.
Und den Schrott zu versenken anstatt zu verwerten finde ich nicht so schön. Aber wenn ich mich dran erinner wie die Flüsse und einige Küsten bei euch da drüben aussehen dann sag ich nur, macht weiter so.  top
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1666
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #10 am: 18 Juli 2016, 11:46:11 »
...
Und den Schrott zu versenken anstatt zu verwerten finde ich nicht so schön. Aber wenn ich mich dran erinner wie die Flüsse und einige Küsten bei euch da drüben aussehen dann sag ich nur, macht weiter so.  top


Hmmm...

Um mal des devils advocate zu spielen ... wenn man seine Kriegsflotte auch zum kaempfen benutzt und nicht nur als Werbeveranstaltung fuer die eigene Waffenindustrie, dann muss man halt hin und wieder auch mal was testen. Wenn man sich was seine Verteidigung betrifft auf anderer Leuts Schiffe verlassen kann, dann kann man natuerlich auch mit biologisch abbaubaren Zielscheiben mit Greenpeace Guetesiegel ueben. Kommt ja eh nicht drauf an. Aber wenn man Krieg gegebenenfalls Ernst meint, dann muss man halt hinnehmen, dass der weder moralisch nett noch oekologisch wertvoll ist. Krieg light gibt es nicht wirklich, oder?

Und es ist nicht so, dass das in den USA unumstitten ist:
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,15621.msg173215.html#msg173215

Nachdenklich,
Ufo

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1246
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #11 am: 18 Juli 2016, 12:08:57 »
Gebe ich dir recht Ufo, aber die Entsorgung der alten Kriegsschiffe auf diese Art und Weise wird in den USA recht häufig betrieben im Gegensatz zu anderen Nationen.
Das man testen muss sehe ich ein, aber jedes Jahr die gleichen Waffensysteme testen?
Die versenkungen werden auch immer gleich abgehalten, Flottenmanöver, ein paar Flugkörper, dann Geschütze oder UBOOT und fertig.
Da gibt es von ein Jahr ins nächste keine neuen Erkenntnisse.
Versteht mich nicht Falsch, ich bin jetzt kein Öko, fahre selber sogar ein amerikanisches SUV, nur das ist die günstige Entsorgungsmethode von der US - Navy und das es drüben darüber mittlerweile auch schon unbeliebt wird hab ich auch schon mitbekommen.

Gruß
Sven  :MG:
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline Rolfo

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #12 am: 18 Juli 2016, 20:13:01 »
Ich hoffe du willst uns hier jetzt bitte nicht jedes Sinkex der US Navy von Youtube zeigen.
Die meisten kennen wir (ich) schon.
Und den Schrott zu versenken anstatt zu verwerten finde ich nicht so schön. Aber wenn ich mich dran erinner wie die Flüsse und einige Küsten bei euch da drüben aussehen dann sag ich nur, macht weiter so.  top

Herr Korvettenkapitaen,
Das war und ist nicht meine Absicht. Danke fuer die Klarstellung (ich) wusste das schon. Ueber das Pro und Con von Schiff Versenkungen gibt es natuerlich jede Menge Meinungen. Ich habe mich bewusst in meinem Beitrag nicht darueber ausgesprochen. Aber wenn es zu dem Thema 'Umweltverschmutzung' kommt, sollte man nicht Steinen werfen wenn man in einem Glasshaus wohnt.
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1666
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #13 am: 18 Juli 2016, 20:56:59 »
Here she goes down to Davy John's Locker.

https://youtu.be/EcXqqTJpmpQ


Please allow me a wee bit of criticism here: the internet is full to the brim with mislabelled stuff as it stands. Indeed even semi-serious naval documentaries have their fill of mislabelling. Let us try at least here to keep things as precise as we can. The vessel that goes on a dive there is not USS Thach. It is USS Worden going down. Another vessel. Another Sinkex. Quite unrelated.

Information quality in the World Wide Web is poor to start with. Lets try to do our part to keep it as good as we can.
Thanks a lot,
Ufo

Offline Rolfo

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 160
Re: Das Versinken der USS Thach FFG 43
« Antwort #14 am: 18 Juli 2016, 21:42:13 »
Response to Ufo
My apologies for posting the wrong video. You are right, the second video I posted was for the USS Worden, a Leahy-class cruiser.

Not the first mistake I made in 79 years and most likely not the last one. Provided the big guy upstairs makes it possible.



It's nice to be important, but it's more important to be nice.