collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Anfrage  (Gelesen 2289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arche

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 437
Re: Anfrage
« Antwort #15 am: 20 Februar 2017, 17:48:27 »
Hallo Urs,

danke für den Hinweis.

Hallo Kalli,

wie hast Du den Soldaten gefunden? Der steht hier zwar in den Crewlisten aber ohne Boot.

Schöne Grüße

Heinz-Jürgen

Online kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7034
Re: Anfrage
« Antwort #16 am: 21 Februar 2017, 11:41:13 »
46 Gefallene bedeuten, dass alle Besatzungsmitglieder gefallen sind? Woher wussten die Russen das? Gab es Überlebende?
wenn im Nordmeer ein Schiff versenkt wird, so ist die Überlebenswahrscheinlichkeit nicht sehr hoch. Falls die Russen einen Überlebenden geborgen hätten, wäre das verzeichnet worden.
Die ursprüngliche Verlustangabe stammt aus Miroslaw Morosow (Мирослав Морозов) "Die Unterseeboote der sowjetischen Kriegsmarine 1941-1945, Band 3 (ПОДВОДНЫЕ ЛОДКИ ВМФ СССР В ВЕЛИКОЙ ОТЕЧЕСТВЕННОЙ 1941-1945 гг., Часть 3)". Siehe Anhang. Worauf sich Morosow gestützt hat, weiß ich noch nicht.
wie hast Du den Soldaten gefunden? Der steht hier zwar in den Crewlisten aber ohne Boot.
Durch Zufall :-) Mittlerweile habe ich den Seitenbetreiber angeschrieben und hoffe, dass er aus seinem Datenbestand uns für die Crewlisten weitere Angaben schickt. Dass er welche hat, hat er mir bereits signalisiert.

Offline Arche

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 437
Re: Anfrage
« Antwort #17 am: 21 Februar 2017, 23:12:32 »
Hallo Kalli,

danke!

Heinz-Jürgen

Online Hubertus

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 550
Re: Anfrage
« Antwort #18 am: 22 Februar 2017, 09:32:33 »
Z-30 Minen Oslofjord 20.10.1944
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline Arche

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 437
Re: Anfrage
« Antwort #19 am: 14 August 2017, 22:42:04 »
Hallo zusammen,

hier noch eine Korrektur zu UJ 1219.
Ich habe Marcel Verney (6.2.1925) als einen der Gefallenen genannt. Marcel Verney war als ROA (Fähnrich) auf UJ 1219 kommandiert und musste wegen Krankheit das Boot verlassen. Nach der Genesung er zur MEA Oslo und war bis zum 8.5.1945 im Lager Hammerfest. Er hatte somit den Krieg überlebt.

Schöne Grüße

Heinz-Jürgen

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
Re: Anfrage
« Antwort #20 am: 17 August 2017, 10:56:54 »
moin,

Laut HMA Crewlisten:
Wiese, Karl, KpLt.01.04.44, 16.03.1907 Dessau
U boot schule.(11.38-07.40). "T 158".W.O.(07.40-09.40). 12th.UJ Flot.Cdr.(02.43-09.43).(10.43-12.44). 17th.UJ Flot.Chef.(12.44-04.45).
Crew of 1925
In den Ranglisten von 1927 bis 1938 habe ich "Wiese" nicht gefunden.

Vermutung (!) : W. hatdie Reichsmarine bald wieder verlassen und wurde im November 1938 als "Ergänzungsoffizier" erneut eingestellt und "eingereiht."

Ranglisten-Erwähnung
1942 Wiese, Karl, OLtzS, Crew IV/37

Gruß, Urs

Vermutung Nr. 2: Wiese ist 1925 in die Reichsmarine eingetreten und hat sich über den "Umweg" von unten kommend zum Offizier heraufgearbeitet. Er wurde dann eben der Crew 37a zugeordnet.
Siehe auch z.B. Schewe als Kmdt. U 61, U 105 und Asto und Flo.-Chef
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner