collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt  (Gelesen 12602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blinki

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 217
"Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« am: 06 April 2016, 21:47:44 »
Moin!

Die erste Fregatte der Klasse F125 ist auf Erprobungsfahrt:
http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Kampfschiff-Baden-Wuerttemberg-auf-Probefahrt
https://www.facebook.com/hartsteuerbord/
Diese "Gesichtsseite" kann m.E. ohne einloggen gelesen werden.

Mich wundert die geringe Personalstärke auf diesem Fregattentyp immer noch. Vielleicht kann uns von den "Aktiven" oder der Urs hier etwas zu schreiben, wo gespart wurde beim Personal.

Schönen Fussballabend noch.
LG
vom Blinki

Offline Elektroheizer

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 982
  • "Salmei, Dalmei, Adomei"
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #1 am: 06 April 2016, 22:33:35 »
Zu der verminderten Besatzungsstärke kann ich was beitragen, im Vergleich zu älteren Schiffen wird da viel automatisiert und fernbedient. So werden die Maschinenräume wachfrei gefahren und nur noch in regelmäßigen Ronden kontrolliert. Für die Klasse 125 bin ich grad zu faul zum Suchen, gehen wir mal von 2 E-Werken und (mindestens) 2 Kraftwerken für den Antrieb aus. Das wären 4 peoples auf 3 Wachen, also hier schonmal 12 Mann weniger. In den Fahrständen dazu und im schiffstechnischen Leitstand wird sicherlich auch noch was eingspart sein. Für andere Abschnitte kann ich konkret nix sagen, aber das wird ähnlich sein und in der Summe kommt dann einiges zusammen.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3734
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #2 am: 07 April 2016, 08:39:30 »
hallo,
ich bin recht skeptisch der Vollautomatik gegenüber .
Kann mir einfach nicht vorstellen , wie mit so wenig Besatzung ein so großens Schiff im Ernstfall größere Beschädigungen z.B. von Feuer und Wassereinbruch gemeistert werden kann.
Nun gut , es soll kein Ernstfall kommen und so lange wird es auch klappen ,denke ich mal , außerdem bin ich vom alten Schlag und sehr konservativ , habe so meine Probleme mit gewissen Neuerungen.
(Zwei Besatzungen für ein Schiff , Frauen an Bord  :-D   
Eu-Arbeitszeiten-Verordnung )
es grüßt der alte Hastei

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3413
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #3 am: 07 April 2016, 09:14:33 »
...in zwei Sachen stehe ich auf deiner Seite Hastei. Das sind die Brandbekämpfung und die EU-Richtlinien. Aber was hast du gegen Frauen an Bord. :? Da muss doch ein ganz anderes Klima herrschen als zu unserer Zeit. :biggre:

Stell`dir mal vor, dir "flötet" eine weibliche Stimme einen Befehl durch die Kopfhörer. Da bist du doch viel aufmerksamer. :-D - und quittierst gaaanz höflich. :angel: Die Zwei-Besatzung-Besetzung ist ja schließlich nötig, wenn sie bis zu zwei Jahren in See stehen soll. Dat gift dat bi uns noch nicht.

Aber wie Elektroheizer schon schrieb. Der Fortschritt ist unumkehrbar. :MG: top

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14006
  • Always look on the bright side of Life
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #4 am: 07 April 2016, 10:07:17 »
moin,

eines, wenn nicht das entscheidende der "Aktivitätszentren" an Bord ist die Operationszentrale OPZ.
Dort würde ich eine "Frauencrew" sogar bevorzugen.
Denn: Frauen haben im Durchschnitt wesentlich weniger Farbschwäche als Männer, und die OPZ ist mit Schirmen mit allen Farben (leider) vollgestopft.
https://de.wikipedia.org/wiki/Rot-Gr%C3%BCn-Sehschw%C3%A4che

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Sarkas

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 316
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #5 am: 07 April 2016, 10:28:02 »
...wobei Frauenstimme nicht gleich Frauenstimme ist. An die Stimme des Bordcomputers auf der Enterprise D kommen leider die meisten realen Zeitgenossinen nicht ran.  :wink:

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3015
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #6 am: 07 April 2016, 10:36:51 »
Hallo hier aus der Ostseezeitung  wohl das letzte Schiff dieser Klasse

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3734
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #7 am: 07 April 2016, 10:46:37 »
Ronny , ich liebe Frauen !!!
und an Bord ? nun , warum nicht , eigentlich selbstverständlich !
In der Zeit hat die Technik die Muskelkraft verdrängt,
Köfchen ist gefragt .
Aber der Hastei tut sich da nun mal schwer mit , verda...t , ich weiß auch nicht warum ?
Vor Jahren - unser erstes Kajüt - Segelboot ,
da musste ich meiner Frau auch erst mal erklären , das ich
hier Master next God bin . (Ha,ha,ha )
Ich weiß, wir schweifen ab.
Es grüßt der Hastei

Offline Elektroheizer

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 982
  • "Salmei, Dalmei, Adomei"
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #8 am: 07 April 2016, 17:59:06 »
Kann mir einfach nicht vorstellen , wie mit so wenig Besatzung ein so großens Schiff im Ernstfall größere Beschädigungen z.B. von Feuer und Wassereinbruch gemeistert werden kann
Genau das hatte ich mich auch gefragt, als ich das erste mal von diesen Schiffen mit reduzierter Besatzungsstärke gelesen hatte.

Offline ede144

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 927
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #9 am: 08 April 2016, 16:58:17 »
hallo,
ich bin recht skeptisch der Vollautomatik gegenüber .
Kann mir einfach nicht vorstellen , wie mit so wenig Besatzung ein so großens Schiff im Ernstfall größere Beschädigungen z.B. von Feuer und Wassereinbruch gemeistert werden kann.
Nun gut , es soll kein Ernstfall kommen und so lange wird es auch klappen ,denke ich mal , außerdem bin ich vom alten Schlag und sehr konservativ , habe so meine Probleme mit gewissen Neuerungen.
(Zwei Besatzungen für ein Schiff , Frauen an Bord  :-D   
Eu-Arbeitszeiten-Verordnung )
es grüßt der alte Hastei

Gegen Feuer sind Sprinkleranlagen das wesentlich bessere Mittel, geht alleine, hat keine Verzögerungszeit und braucht keinen Atemschutz und Feuerschutzkleidung, die ausgerechnet in dem Raum ist, der gerade verraucht  :-D

Soll ja schon mal vorgekommen sein

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3734
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #10 am: 08 April 2016, 17:12:54 »
in der Regel werden , so kann ich es mir vorstellen , bein Sprengschäden auch diese Sprinklerleitungen zerstört.
Der Brandabwehrtrupp muß dann doch eingreifen .
Und was ist mit Personalausfällen in so einem Fall ?
Gruß Hastei

Offline ede144

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 927
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #11 am: 09 April 2016, 16:10:41 »
in der Regel werden , so kann ich es mir vorstellen , bein Sprengschäden auch diese Sprinklerleitungen zerstört.
Der Brandabwehrtrupp muß dann doch eingreifen .
Und was ist mit Personalausfällen in so einem Fall ?
Gruß Hastei

Wenn die Wasserversorgung ausfällt, kann die Mannschaft auch nur noch durch Fluten löschen oder?

Hatte die RN nicht bei den Falklands Probleme damit?

Offline ziege

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 33
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #12 am: 09 April 2016, 16:42:15 »
Und was ist mit Personalausfällen in so einem Fall ?

Ist doch logisch: Weniger Personal, weniger Ausfälle !!!

Grüsse, Uwe

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3734
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #13 am: 09 April 2016, 17:49:00 »
wollt Ihr mich verars...en ?
Mir geht das eben durch den Kopf .Ich denke mal, die haben sich
beim Bau dabei was gedacht und im Ernstfall wird wohl eine
größere Besatzung an Bord sein .
Diese Art Kosten zu sparen gibt es schon lange , überall.
Feuerwehr , Polizei ,in der Verwaltung und auch bei Firmen .
Sparen , sparen ,immer auf Kosten des Personals.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1516
Re: "Baden-Württemberg" auf Probefahrt
« Antwort #14 am: 10 April 2016, 09:03:12 »