collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Welches Flugboot zur Zeit des Zweiten Weltkrieges gefällt Euch am besten ?  (Gelesen 5407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline juergenwaldmann

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1456
Für mich Do 26 und Do X .



Die Do X  ähnelt wirklich einem Boot , das fliegen kann .
Gruss  Jürgen

Offline didi1

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 319
Moin,
wenn ich mir die Bilder anschaue dann gefallen mir Boeing 314 Yankee Clipper
und Do X am besten.

Gruß
Ditmar

Offline Rugard.Alteland

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 7
Hallo
Ganz klar die Seeflugzeuge (Wasserflugzeuge) und Flugboote der Seenotstaffeln der ehemaligen deutschen Luftwaffe.
Egal ob aus deutscher Produktion, oder erbeutete Maschinen!

Was muss das für einen "im Bach" gelandeten Flieger, Seemann oder Zivilisten bedeutet haben, das Brummen der Motoren einer Maschine zu hören die auf der Suche nach ihm war und - wenn sie ihn fand - ihn aus dem nassen Element befreite?

Vergessen sollte man dabei auch nicht die Männer die dann vor allem im Krieg in den Seenotstaffeln ihren Dienst verrichteten und ihr Leben für andere einsetzten. Da ging es eben nicht darum Bomben zu werfen und den Feind zu vernichten, sondern es ging darum Menschenleben zu retten. Oft genug sahen sie auch die Auswirkungen dieses besonderen "Erwachsenenspiels" anhand furchtbarer Wunden, Verbrennungen und abgerissener Gliedmaßen!
Rugard
Napoléon Bonaparte:
Es gibt kein gutmütigeres und leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, sie liefen wie scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt und sie meinten damit ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf der Erde.

Offline chattius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 277
G'Moie

Die ersten Holzvorläufer der Republic Seabee dürften auch in das Zeitfenster fallen. Die Seabees fliegen heute noch zu Hunderten.

Gruss Chattius

Offline juergenwaldmann

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1456
Noch ein Foto von der Do X , dass zeigt wie groß das Flugboot war .



Bei der Seenotrettung fand die Do X keine Anwendung , dafür aber kleinere und wendigere
Flugboote , die im Kanal und Nord- und Ostsee viele Britische und Deutsche Flieger retteten .

Beim Untergang der USS Indianapolis wurden z.B. 1945 im Pazifik über 300 US Matrosen von einem
US Flugboot gerettet , das neben ihnen landete und Schiffe zur  Hilfe herbei funkte .
Jürgen

Offline Leutnant Werner

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1813
Loire 130
"Ach, der Schampus....wie unaufmerksam von mir!" (Günther Lamprecht als Kapitän des Versorgers "Vegesack" in "Das Boot")

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2494
    • DOCK 5
Bei mir wäre "Martin Mars" ganz vorne (wenn nicht an erster Stelle) mit dabei.
Die brachial-elegante Optik ist einfach zu schön:
https://www.welt.de/mediathek/dokumentation/technik-und-wissen/video156046931/Martin-Mars-Feuerwehr-der-Luefte.html
(sehr schöne Doku, nur noch paar Tage online)