collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Treibstoffgewichte ?  (Gelesen 936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DST

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 790
Treibstoffgewichte ?
« am: 04 Februar 2016, 13:51:08 »
Hallo Alle zusammen,
ich habe eine Frage und hoffe jemand kann sie mir beantworten.

In meinem Buch über die leichten Kreuzer habe ich Angaben über das Gewicht verschiedener Treibstoffsorten gefunden.
Das Heizöl für die Turbinenanlage soll demnach eine Dichte von 0,93 haben,
gleichzeitig soll der Dieseltreibstoff nur eine Dichte von 0,53 haben.

Demnach müßte eine Leipzig randvoll mit Dieselöl ca 500t leichter sein als mit der normalen
gemischten Befüllung.

Ist das so richtig mit dem großen Unterschied zwischen Heizöl und Dieselöl ?
Oder steht in meinem Buch blödsinn ?

mfg Dirk

Offline FAUN

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 451
Re: Treibstoffgewichte ?
« Antwort #1 am: 04 Februar 2016, 14:06:45 »
Würde es für einen Druckfehler halten. Damaliges Gasöl lag so um die 0,80 -0,84 g/cm3. Benzin bei 0,73 g/cm3. Dann sollte es klar sein, daß Diesel-/Heizöl nicht leichter sein kann.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9724
Re: Treibstoffgewichte ?
« Antwort #2 am: 04 Februar 2016, 18:56:02 »
Nach den damaligen deutschen Vorschriften hatte Diesel-Kraftstoff ein spezifisches Gewicht bei 15° zwischen 0,810 und 0,865 g /cm³, während Flug-Diesel-Kraftstoffe bei 20° nicht unter 0,810 g/cm³ aufweisen durften und nach dem Fischer-Tropsch-Verfahren hergestelltes synthetisches Dieselöl nur 0,773 g/cm³ aufwies.

Quelle: "Die Betriebsstoffe für Verbrennugnskraftmaschinen" von Dr. Philippovich aus der Reihe "Die Verbrennungskraftmaschine" von Dr. List, 1949
« Letzte Änderung: 04 Februar 2016, 21:14:45 von Peter K. »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline DST

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 790
Re: Treibstoffgewichte ?
« Antwort #3 am: 05 Februar 2016, 10:01:33 »
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich hab es mir schon gedacht weil 0,53kg/l wäre arg leicht gewesen.


mfg Dirk