collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?  (Gelesen 2285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« am: 09 September 2015, 16:20:40 »
Moin, Moin

Über den SSD ANNA habe ich keine weitere Angaben.
Der Verbleib des Schiffes ist mir nicht bekannt. Wer kann helfen?
Anbei das Datenblatt des SSD ANNA.

Herzlichen Dank im voraus
mit maritimen Grüßen

VINI

Offline Rudergänger

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 392
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #1 am: 09 September 2015, 16:51:11 »
Hallo Vini,

hier ein paar ergänzende Angaben:
11.1907 an Max Nölte, Spandau
ca.1916 Wilh. Rutenberg, Spandau
191. Militär-Kanal Direktion I, Brüssel dort als Anna I
Quellen:
G. Meyer-Binnenschiffe zwischen Elbe und Oder, Ostsee und Sächsischer Schweiz Seite 11
e. Gröner Band 8/1 Seite 86, 89

Mehr habe ich aber auch nicht, vielleicht hilfts

Gruß

Harald

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #2 am: 09 September 2015, 17:30:04 »
Hallo Rudergänger,

ihr Jungs seit ja echt Spitze  top top top
schnelle Hilfe perfekt.

Ja jeder Datensatz hilft und man hat eine Spur um weiter zu machen.

Habe hier z.Bsp. ein Wiemannschiff

http://www.fhsaustria.org/sektionen/schiffseigner/schiffefhs/anne-marie/

Baujahr stimmt nicht: Im Jahr 1907 wurde kein Schlepper mit diesen Maßen gebaut.
Maßangaben, sind oft unterschiedlich aus den verschiedensten Gründen.

Aber eins ist wichtig: Ein Schlepper der im Norden "verschwunden" ist, taucht auch meistens im Norden wieder auf.

Somit herzlichen Dank für deine Hilfe.

LG
VINI

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #3 am: 10 September 2015, 09:42:52 »
VINI, wieviele und welche Schiffe gingen nach Deinen Unterlagen im WW I zur Militär-Kanaldirektion I? Wenn ich mich recht entsinne, schreibt Gröner, dass die ZEG zwei Dampfer für die MKD I erwarb bzw. zu ihr schickte.
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #4 am: 10 September 2015, 14:08:35 »
Hallo Karsten,

leider liegen mir darüber keine Daten vor.
Die Zahl der Wiemannschiffe, die die ZEG insgesamt gekauft hat, kenne ich nicht.
Wie viele Schiffe zur Kanaldirektion in den Norden gingen ist mir auch nicht bekannt.
Habe Gestern von 21 Schiffen die Namen erhalten, die zur Donau gegangen sind.
Ein Teil davon ist mir bekannt, das sie dort waren. Arbeite gerade diese Schiff auf..

Nehme mal an,das hängt noch mit der Teilung Deutschlands zusammen.
Bei den ZEG Schiffen sind die meisten Datenblätter leer gewesen.
Viele haben wohl viel gesammelt. Aber alles zusammenzufügen und zu ergänzen großes Fragezeichen.

Also Augen zu und durch
LG
VINI

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #5 am: 10 September 2015, 19:56:51 »
Hallo Karsten,

Zitat
Wenn ich mich recht entsinne, schreibt Gröner, dass die ZEG zwei Dampfer für die MKD I erwarb bzw. zu ihr schickte.

hab da vielleicht das Zweite gefunden. Kannst du das mal bitte überprüfen.

Zur Vorinformation: Auf der Werft sind zwei Wiemänner mit dem Namen YORK gebaut worden.

York der Ältere           Baujahr_1908_Bau Nr_92_Name_YORK war im Norden.

York der Jüngere       Baujahr_1913_Bau Nr_170_Name_YORK war in Rumänien. Soll als MARASESTI heute noch existieren.

Datenblätter wie immer im Anhang.

Vielen Dank schon mal im Vorschußmodus  :wink: und schönen Abend noch.

LG
VINI




Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3604
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #6 am: 10 September 2015, 21:16:24 »
Bitte beide Namen in "Yorck" (mit ck) korrigieren, beim jüngeren Schlepper bei den Ergänzungen auch den Namen "MOTROR V" in "MOTOR V" sowie in der Namensliste die Schreibweise als Großschreibung vereinheitlichen (ich nehme jedenfalls an, daß das so vorgesehen ist).

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #7 am: 11 September 2015, 08:19:24 »
Ahoi kgvm

Zitat
(ich nehme jedenfalls an, daß das so vorgesehen ist).

Ja ich sehe dies auch so. Das Ziel ist das Weg und nicht der Weg das Ziel.
Wenn die Aufarbeitung der Daten abgeschlossen ist, soll es hier schon ordentlich erscheinen.

Schön das du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Du bist sicher nicht der Erste der es gelesen hat, hast aber geholfen.
Habe die Datenblätter korrigiert.
In diesem Sinne lasst uns weiter diesen Abschnitt der Geschichte der Werft und deren Involvierung in der Marine aufarbeiten.
Ich wünsche uns weiterhin Erfolg

LG
VINI

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #8 am: 22 September 2015, 20:35:12 »
@ VINI bzw. Moderatoren: Vielleicht machen wir für YORCK (Bj. 1908) ein eigenes Thema auf?

Gröner, Band 8, S. 50:

Yorck, Gebr. Wiemann, Bandenburg, Baunummer 92, Baujahr 1908, L 21,25 m, B 4,35 m, 150 PSi, 1 Verbund, 1 K(essel?), Eigner Berliner Lloyd, Hamburg.

Gröner, Band 8, S. 51:

Yorck (1908), S/tg;
1915 Hilfsminensucher, Weichselflottille;
1917 FECH (= Chef des Feldeisenbahnwesens), Sba. Sylt ("Sba."?);
1917 SDC/BL, Hamburg (Anm. Karsten: also wohl an Eigner zurück?);
1929 Umbau: M/tg Motor V, L 26,23 m;
1945 sowjetische Beute.   

Interessante Geschichte im WW I: Von Hamburg bzw. den Binnenwasserstraßen auf die Weichsel, dann nach Sylt und dann noch vor Kriegsende an den Eigner zurück.
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1981
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #9 am: 22 September 2015, 20:39:46 »
Ich kenn' mich da nicht aus, aber müsstest Du Dich nicht durch die ganzen alten Binnenschiffsregister kämpfen? Ich weiß aber nicht, wo und wie man die findet.
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #10 am: 22 September 2015, 21:53:41 »
Hallo Karsten,

ja, zur besseren Übersicht, kann man ihn in ein extra Tröt verschieben
Bin da aber wohl ein bisschen zu schwach auf der Brust dafür. :-)

Ich betreibe das als Hobby. Kann nur schreiben, das durch die Teilung Deutschland, es bis heute keine zusammenhängende  Datenerfassung inklusive der aktuellen Lebensläufe für die Wiemann Werft gibt.
Wenn es so einfach wäre, hätte ich mir wohl ein anderes Hobby suchen müssen.
Ich wäre „Arbeitslos“.
Eins weiß ich aber, alleine schaffe ich das auch nicht. Und ich bekomme wirklich schon eine Menge Unterstützung.
Habe heute erst auf höflicher Nachfrage zu verbauten Aggregaten technische Auskünfte bekommen.

Die MKD 1 Verwaltung saß in Brüssel. Dies sagt aber nichts über den Einsatzort oder Hafen aus, wo der Schlepper eingesetzt war.
Und nu isser wech. :-)                   Siehe meine Anfragen.
So lange wie er unter dem selben Namen und/ oder die zwei Messingschilder (siehe Avatar) nicht abmontiert wurden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch ihn wiederzufinden.
Nu geht die Sch. wieder von vorne los. Welches Register und wo? Welcher Staat? Oder doch ein Bundesland?
In zivilen oder militärischen Archiven suchen?
Unter OTTO gesucht und unter WILHELM abgetaucht und verkauft.
und und und....

Jedenfalls finde ich es Top, das du Hilfe leistest und dir Zeit für die Recherchen nimmst.
Dies ist nicht selbstverständlich und ich bedanke mich ganz herzlich bei dir.

LG
VINI

Offline VINI

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 134
Re: Verbleib des SSD ANNA / Ex ANNA ?
« Antwort #11 am: 28 September 2015, 22:37:00 »
Moin, Moin,

Update: SSD ANNA

Ich habe heute die Information erhalten, das der SSD ANNA

bei der Militär Kanaldirektion I unter dem Namen ANNA 1 DAMPFER 9 gefahren sein soll.
Eine Frage dazu: Gab es die Bezeichnungen Dampfer und Nummer, in der Miltär Kanaldirektion I oder ist DAMPFER 9 die Ausnahme?

LG
VINI