collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues von den deutschen Werften (militärisch)  (Gelesen 18718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3472
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch) " S 42"
« Antwort #30 am: 09 August 2017, 07:21:32 »
Hallo,
Zitat
Die Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) hat das zweite von insgesamt vier U-Booten offiziell an die ägyptische Marine übergeben. Bis 2021 soll TKMS laut Auftrag zwei weitere U-Boote an Ägypten liefern
http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/TKMS-uebergibt-naechstes-U-Boot-an-Aegypten,uboot702.html

Zitat
Anfang September soll das U-Boot seine Reise nach Ägypten antreten. Das erste Boot dieser Klasse ist im April bereits nach Ägypten gestartet.
Das Boot gehört zu dem Export-Typ 209/1400 der Kieler Werft. Mehr als 60 Boote dieses Typs wurden in 40 Jahren gebaut. Die „S 42“ ist 62 Meter lang und 6,2 Meter breit. Das Boot hat als Bewaffnung acht Torpedorohre. Zur Ausrüstung sollen sowohl Torpedos der Firma Atlas Elektronik aus Wedel sowie 20 Flugkörper des Typs UGM-84L Harpoon der Firma Boeing gehören. Diese Raketen sind jedoch nur zur Bekämpfung von Schiffen und Booten geeignet. http://t.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Werft-Kiel-U-Boot-von-TKMS-an-Aegypten-uebergeben

Zitat
Der Auftrag zum Bau von sechs neuen U-Booten der Klasse 214 für die Türkei könnte angesichts der Spannungen zwischen den beiden Ländern gestoppt werden. Diese Boote werden seit 2015 mit Materiallieferungen aus Kiel auf einer türkischen Werft am Marmarameer gebaut.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3472
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #31 am: 22 August 2017, 22:49:03 »
Wäre ihnen zu gönnen, zumal die DEU-NOR Zusammenarbeit schon auf eine lange Zeitspanne zurückblicken kann nd beim Australien-Deal wohl eher andere zum Zuge zu kommen scheinen.

Axel
Hallo ,
beim Besuch in Eckernförde wird deutsch-norwegische Zusammenarbeit progagiert und aquiriert:
Zitat
Deutschland geht dafür mit Norwegen eine strategische Partnerschaft ein. Die norwegische Verteidigungsministerin Ine Marie Eriksen Söreide, die ihre deutsche Amtskollegen begleitete, sprach von einer Win-Win-Situation. Sechs identische U-Boote sollen auf der Werft Thyssen Krupp Marine System gebaut werden, vier davon will die norwegische Marine abnehmen, zwei die deutsche.

Auch bei der Ausbildung der Besatzungen und bei Übungen ist eine Zusammenarbeit geplant. Von der Leyen nannte Norwegen "unseren absoluten Wunschpartner". Sie sei froh, dass die Kooperation jetzt intensiviert werden. Schon gibt es einen Austausch zwischen norwegischen und deutschen U-Boot-Fahrern.
http://t.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Eckernfoerde/Von-der-Leyen-und-norwegische-Amtskollegin-bei-der-Marine-in-Eckernfoerde
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3363
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #32 am: 23 August 2017, 11:58:39 »
Moin,

ich finde es gut, dass nach jahrelangen Querelen nun endlich der Hafen vernünftig ausgebaut wird. Nachdem es ja meine "Quäl-Anlage" Carlshöhe nicht mehr gibt kann man die Maßnahmen nur begrüßen. Und bei Norwegen wird der Steuerzahler geschont. :biggre:

Anders in der Nachbarschaft Jagel. Protest gegen die Drohnenstationierung bis zur Aufgabe des Flugplatzes. Alles von Leuten die dort nicht leben müssen... flop

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...