collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues von den deutschen Werften (militärisch)  (Gelesen 18708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #15 am: 11 September 2016, 10:31:46 »
Moin!

Aufgrund des geplatzten U Boot - Geschäftes und anderer Punkte wird Hans Christoph Atzpodien wohl seinen Stuhl bei ThyssenKrupp Marine Systeme räumen müssen.
So berichtet zumindest das Handelsblatt.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/thyssen-krupp-vorstand-stolpert-ueber-geplatzten-u-boot-deal/14525736.html

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1885
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #16 am: 15 November 2016, 21:38:20 »
Hallo,
es ist zwar bereits einige Tage her und Hartmut (@smutje505) berichtete an anderer Stelle bereits darüber (http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,15843.msg301940.html#msg301940, aber ich möchte auch den thread der deutschen Marinewerften mit einem einigen Bildern über die TRS 5243 "JEDDAH", dem ersten Patrouillenboot des Typs TNC 35 für Saudi-Arabien, vervollständigen.

Die "JEDDAH" auf Probefahrt (ich denke, hier einlaufend auf dem Peenestrom, kurz vor der Wolgaster Peenebrücke) 


Transport des Bootes auf dem Transportschiff "BBS PEARL" der FA. BBC Chartering


Im Huckepack über's Wasser ... hier  am 05.11.2016 in Kiel ... 


Grüsse
OLPE

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3467
TKMS: U Boot für Ägypten übergeben
« Antwort #17 am: 13 Dezember 2016, 10:19:29 »
Hallo,
Das Erste  von 4 U Booten "S41" (HDW Typ 209/1400 ) wurde an
Ägypten übergeben, gleichzeitig "S42"  getauft.
http://www.shz.de/regionales/kiel/kiel-tkms-uebergibt-u-boot-an-aegypten-id15578776.html

Zitat
Die „Kieler Nachrichten“ hatten berichtet, die vier U-Boote kosteten rund eine Milliarde Euro und sollten bis 2019 ausgeliefert werden. Die U-Boote sind nach Angaben einer TKMS-Sprecherin rund 62 Meter lang. Sie sollen acht Torpedorohre haben.
Berichte über den Verkauf von zunächst zwei deutschen U-Booten an Ägypten hatten 2012 in Israel Irritationen ausgelöst. Die Zeitung „Jediot Achronot“ schrieb damals unter Berufung auf Regierungskreise von einer „dramatischen Verschlechterung der Beziehungen zwischen Israel und Deutschland“
http://t.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Kieler-Werft-uebergibt-erstes-U-Boot-an-Aegypten
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3362
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #18 am: 13 Dezember 2016, 11:17:35 »
...ich glaube, wir müssen uns auch noch die nächsten 2000 Jahre vor Israel rechtfertigen. Aber Ägypten zählt eben zu unserem gewachsenen Freundeskreis... :O/Y

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline lafet944

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 192
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #19 am: 13 Dezember 2016, 11:39:21 »
Und wenn Israel jetzt fürchtet, ins Hintertreffen zu gelangen, müssen sie nur weitere U-Boote bei TKMS bestellen, damit sie wieder in der Vorhand sind!

Eine Win-Win-Win-Situation ist das Ganze!  :-o

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #20 am: 05 Februar 2017, 18:53:02 »
Moin!

Gute Nachrichten für Kiel:
Norwegen hat sich entschlossen, bei HDW (tkMS) vier neue U Boote bauen zu lassen.
Die Deutsche Marine wird nun zwei hierzu baugleiche ordern.

Wenn nun noch Polen und die Niederlande mitmachen, hätte man eine "NATO" oder "EU" - Klasse.
Das hätte schon was!

Kurz vor der norwegischen Entscheidung war der Konkurrent, DCNS aus Frankreich nochmals in Norwegen.
Hier, im Gegensatz zu Australien, diesmal ohne Erfolg.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3467
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #21 am: 11 März 2017, 22:16:41 »
Hallo,
als Folge der Entscheidung von Norwegen für TKMS wurde eine Zusammenarbeit bei
Führungs- und Waffeneinsatzsystemen vereinbart
Zitat
Der norwegische Konzern Kongsberg sowie Atlas Elektronik und thyssenkrupp Marine Systems (tkMS) aus Deutschland wollen bei Führungs –und Waffeneinsatzsystemen für U-Boote stärker zusammenarbeiten und dazu ein Joint Venture gründen. Als erster Schritt dorthin wurde am heutigen Donnerstag eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wie tkMS mitteilte. https://www.hartpunkt.de/2017/03/09/kongsberg-atlas-elektronik-und-tkms-kooperieren-bei-u-booten/
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #22 am: 12 März 2017, 10:39:39 »
Moin!

Zuvor wurde bereits beschlossen, den Seezielflugkörper NSM (Naval Strike Missile) aus dem Hause KONGSBERG zu beschaffen.
Er soll auf den zu bauenden U Booten für Norwegen und Deutschland Verwendung finden.

Weiterhin wird der Flugkörper verwendet / geplant für:
- Polnische Küstenverteidigung (eingeführt)
- US und Norwegische Jagdbomber F-35 (in der Version JSM, geplant)
- US LCS (Probeschuss hat bereits stattgefunden)
- Malaysische LCS (In Entwicklung
- Deutsche MKS 180 (In Entwicklung)
- Nachrüstung Deutsche Fregatten F123 und F124

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3467
Re: TKMS: U Boot für Ägypten übergeben
« Antwort #23 am: 29 März 2017, 07:17:34 »
Hallo,
Das Erste  von 4 U Booten "S41" (HDW Typ 209/1400 ) wurde an
Ägypten übergeben, gleichzeitig "S42"  getauft.
http://www.shz.de/regionales/kiel/kiel-tkms-uebergibt-u-boot-an-aegypten-id15578776.html
"S41" ist auf dem Kurs Richtung Heimat. Ab Wilhelmshaven wird es von der Fregatte "Alexandria begleitet.
http://www.thb.info/rubriken/single-view/news/u-boot-s-41-nimmt-kurs-auf-aegypten.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: TKMS: U Boot für Ägypten übergeben
« Antwort #24 am: 29 März 2017, 17:56:48 »
Hallo,
Das Erste  von 4 U Booten "S41" (HDW Typ 209/1400 ) wurde an
Ägypten übergeben, gleichzeitig "S42"  getauft.
http://www.shz.de/regionales/kiel/kiel-tkms-uebergibt-u-boot-an-aegypten-id15578776.html
"S41" ist auf dem Kurs Richtung Heimat. Ab Wilhelmshaven wird es von der Fregatte "Alexandria begleitet.
http://www.thb.info/rubriken/single-view/news/u-boot-s-41-nimmt-kurs-auf-aegypten.html
Moin!
Das Boot hat sogar sein AIS aktiviert:
MMSI: 622121037
Call Sign: SSFY
Es passiert gerade die Insel Texel.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4865
    • Chronik des Seekrieges

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #26 am: 08 Juni 2017, 17:32:36 »
Moin!

Offensichtlich konnte eine weitere Klippe für den Korvettenneubau der Deutschen Marine Umschifft werden:
Lürsen und tkMS einigen sich mit GNYK, nachdem letzterer beim Kartellamt einen Stopp erwirkt hatte:

So berichtet zumindest das Handelsblatt:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/luerssen-und-thyssen-krupp-firmen-einigen-sich-im-streit-um-bundeswehr-korvetten/19908032.html

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline schiffbauer

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 416
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #27 am: 09 Juni 2017, 21:33:13 »
Lürssen und TKMS. Man sollte die Namen schon richtig schreiben!
Gruß
Schiffbauer

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 662
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #28 am: 10 Juni 2017, 14:22:22 »
Lürssen und TKMS. Man sollte die Namen schon richtig schreiben!
Gruß
Schiffbauer
Der unglaubliche Verstoß gegen die Schreibweise von Lürssen räume ich uneingeschränkt ein.
Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen - Lürssen -
Ich gelobe Besserung!

Andererseits ist die Schreibweise der Abkürzung von ThyssenKrupp Marine Systems tkMS richtig!
Vor einigen Monaten wurde das Corporate Design dahingehend geändert.

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline Jach

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 127
    • AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
Re: Neues von den deutschen Werften (militärisch)
« Antwort #29 am: 10 Juni 2017, 20:19:10 »
Ich glaube bei tkMS ist es eh egal, da man auf deren Internetauftritt noch nicht einmal bemerkt hat, dass der Mutterkonzern "thyssenkrupp" ein neues Logo hat.
Auf der Seite der tkMS prangt immer noch das alte - zugegeben schönere - Logo von "ThyssenKrupp".  :-D
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

----
AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
www.seekrieg14-18.de