collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* HMA

Autor Thema: Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)  (Gelesen 1465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AK Krieg zur See 1914-18

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 27
    • Marine-Nachrichtenblatt
Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)
« am: 19 August 2015, 18:27:34 »
Sehr geehrte Freunde des Marine-Nachrichtenblattes,

Ausgabe 18 des MNB wird Mitte September 2015 erscheinen.
Dem Prinzip der Subskription folgend bitten wir darum, rechtzeitig - bis spätestens zum 01.09.2015 - Ihre Bestellungen aufzugeben.

Alles weitere zum Heft und zur Bestellung finden Sie auf unserer Internetseite --/>/> http://www.mnb.seekrieg14-18.de/ausgaben.htm.



Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Arbeitskreis Krieg zur See 1914 - 1918 e.V.

Offline Karsten

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1947
Re: Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)
« Antwort #1 am: 27 August 2015, 07:44:02 »
... schubs ...
Viele Grüße,

Karsten

AK Krieg zur See 1914-1918: www.seekrieg14-18.de

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4501
    • Chronik des Seekrieges
Re: Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)
« Antwort #2 am: 23 September 2015, 21:31:01 »
Hallo zusammen,

heute in der Post: Die neue Ausgabe MNB Nr. 18. Viele schöne und spannende Artikel.

Wenn ich mal die Hefte nach - in meinen Augen - "gut" und "schlecht" sortieren würde, würde dieses Heft m.M. nach bei "gut" sehr weit oben liegen. top
(Und der Stapel für "schlecht" ist relativ klein  :wink: - hoffentlich bleibt es auch so)

 :MG:

Darius

Online bodrog

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1289
Re: Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)
« Antwort #3 am: 24 September 2015, 15:09:00 »
Gerade angelesen und ein  :birthday: an die Macher und Autoren...

ganz besonders interessant der Artikel zum Seegefecht vom 16. August 1917 in der Nordsee. Vor allem das man über die Sondergruppe der Vorpostenflottille der Nordsee nach über 70 Jahren noch Neuigkeiten erfahren kann...

MfG

bodrog
« Letzte Änderung: 24 September 2015, 15:25:50 von bodrog »

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 12553
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ausgabe 18 des Marine-Nachrichtenblattes (MNB)
« Antwort #4 am: 27 September 2015, 20:30:10 »
moin,

wieder ein sehr schönes Heft !
Die Auswertung der vorhandenen Quellen verdient höchstes Lob BRAVO ZULU top :MG:

Zu dem Artikel "Das Seegefecht in der Deutschen Bucht" folgende Anmerkungen
Zwei "Minis"
- Die Koordinaten des Punkts Q im Text enthalten einen Fehler (52n statt 54n)
- Die Zeiten in der Karte differieren leider von denen im Text um 1 h.

- Der Autor betont richtig die sehr gute navigatorische Leistung der RN. Die Logbücher der Zerstörer mit ihren für das gleiche Ereignis deutlich differierenden Positionen (Nimrod 53-52n 04-49e (S. 19), Truculent 53-49n 04-44e (S. 21) und Thisbe 54-11n 05-09e (S. 22, mit Sicherheit falsch) sprechen allerdings eine andere Sprache.

- Es ist im Nachhinein (!) festzustellen, daß die enorme britische Überlegenheit (7 Kreuzer, 2 Flottillenführer, 8 Zerstörer) mit der Beschädigung eines Minensuchboots eher wirkungslos blieb.

Die fälschlich vermutete Unterseebootsbedrohung um 12:04 hat zu einem vorzeitigen Abbruch des Gefechts geführt, in dem, den Logbüchern nach, von der sonst bei der RN erwarteten Initiative und Agressivität nicht viel zu spüren war. Die Führung der Kreuzer im Gefecht erscheint unkoordiniert.

Das Torpedoboot A 36 wurde auf keinem britischen Schiff vollkommen identifiziert. Interessant ist, das im Logbuch des Führerkreuzers Centaur die Minensucher mit der korrekten Einheitsbezeichnung "5. Minensuch-Halbflottille" angesprochen werden (S. 16 oben). Man wußte also auf britischer Seite genau, mit welchem in der Gefechtskraft vergleichsweise schwachen Gegner man es zu tun hatte.

Zu Friedrich Glimpf (S. 10, Fußnote 8 ) gibt es noch die folgende Information
https://books.google.de/books?id=WymFbVPzUo8C&pg=PA324&lpg=PA324&dq=friedrich+glimpf+dnb+korrespondent+china&source=bl&ots=F0QDgPS7x1&sig=FCrAI6DbNyw3sebMMfvaQRyJP4o&hl=de&sa=X&ved=0CCAQ6AEwAGoVChMI2PaLpPeXyAIVq-9yCh3GWQBY#v=onepage&q=friedrich%20glimpf%20dnb%20korrespondent%20china&f=false

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 27 September 2015, 21:23:22 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"