collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Atlantic Fleet  (Gelesen 33369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #15 am: 20 Mai 2015, 18:07:50 »
Moin Sebastian,

das mit WoT kenne ich, habe noch immer meinen Account dort und habe von Anfang an in der open Beta bis heute dort immer mal wieder mehr oder weniger gedaddelt.
Wenn ich merke das es Überhand nimmt, dann geht der Rechner aus und das Spiel wird die nächsten Tage, Wochen oder gar Monate gemieden.  :-P
Bei WoW close Beta kann mir das nicht passieren, es gibt bisher nur die Amis und die Japaner, England und Russland gibt es bisher nur ein Paar Kaufschiffe und Deutschland, Frankreich, Italien oder noch andere sind noch nicht existent. Also noch recht Übersichtlich die ganze Sache. Außerdem muß man ja sagen, alles was ich jetzt erspiele, wird spätestens zur Veröffentlichung wieder auf null gebracht, also wozu Abackern wenn ich das ganze dann noch mal in angriff nehmen muss. ;)
Aber der erste Eindruck, es hätte denke ich, genauso Suchtpotenzial wie WoT. ;)


Gruß
Sven
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #16 am: 20 Mai 2015, 18:27:46 »
Torpedoschiessen:
Es werden auf einen Schlag alle verfügbaren Torpedos geschossen (d.h. dt. Zerstörer: 8 ) für jeden Torpedo kann ein eigener Winkel eingestellt werden.
Im gelben Feld steht die Anzahl der Torpedos. Diese kann durchgeschaltet und dabei der Winkel gestellt werden. Zielrichtung = roter Strich; geschaltet = grüner Strich.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2507
    • DOCK 5
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #17 am: 21 Mai 2015, 13:41:22 »
Hi zusammen,

@Urs: Hmm, ich fürchte dass man den Verschlußzustand ja nicht einstellen kann. Wenn's nach mir ginge müsste man jedes Schott einzeln schließen..
Und, natürlich werde ich den HSK spielen und versuchen die Engländer zu überraschen  :-D
Keine Ahnung wie das im Spiel läuft, ob der Gegner Dich von Anbeginn an bereits als feindliche Einheit erkannt hat, oder ob Täuschung (die eigentliche Hauptwaffe des HSK) möglich ist.

@Sven: Respekt dass Du es dann schaffst den Rechner Tage, Wochen oder sogar Monate aus zu lassen. Ich schaffe das nicht, hab in der Beziehung sicher das eine oder andere Sucht - Gen zu viel und muss mich dann immer mit Deinstallation aus der Affäre ziehen.

@Teddy: Danke, sobald ich mal wieder Zeit habe wird das sofort ausprobiert! Schonmal mit U Booten gespielt? Und die Kampagne, taugt die was?

Gruß Sebastian

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #18 am: 21 Mai 2015, 17:37:07 »
Ja, Uboot und Kampagne - angefangen...
Wenn man Torpedos schießt erfolgt deren Bewegung nach dem Muster: Der der die Initative hat, dessen Schiffe nach Reihenfolge, die Schiffe des Gegners auch nach Reihenfolge, Torpedos in Water - Initative, dann Gegner. Das bedeutet während der Torpedo läuft kann der Gegner noch Bewegungen machen - halt z.B. ausweichen. Deshalb muß man mit Fächerwinkel und Vorhalt gut umgehen.

Kampagne: Wie beim letzten mal zuerst Frachtschiffe. Danach wird's schnell schwer. Bis zum, mit drei Zerstörer von zwei leichten Kreuzern + Zerstörer zusammenschießen lassen, bin ich gekommen dann hatte ich keine Punkte mehr für neu Schiffe.  :-P
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 17029
  • Carpe Diem!
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #19 am: 21 Mai 2015, 22:10:42 »
Ich habe die Befürchtung, dass ich da ebenfalls gar nicht mit anfangen darf...  :-P
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1217
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #20 am: 22 Mai 2015, 19:48:39 »
Zitat
Ich habe die Befürchtung, dass ich da ebenfalls gar nicht mit anfangen darf...  :-P


Aber meine Herren, ich bitte um etwas mehr Selbstbeherschung von ihrer Seite Bitte!!!!   :-P
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #21 am: 23 Mai 2015, 09:00:16 »
Es hat mich gewundert, das sich der Gegner einnebeln kann - dann ist nämlich die Entfernungsmessung und damit die Ermittlung des Aufsatzes nicht möglich, ich aber selbst nicht die Möglichkeit dazu habe.
Ich hab's aber gefunden.
Smoke:
Unter dem Schalter Move ist ein Feld in dem None steht. Diese kann umgeschaltet werden auf Smoke. Wie der Name sagt, wird dann bei den eigenen Schiffen Rauch erzeugt.

Edit: Sorry falsch formuliert.
« Letzte Änderung: 23 Mai 2015, 09:28:11 von Teddy Suhren »
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2507
    • DOCK 5
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #22 am: 23 Mai 2015, 20:59:35 »
Hi,

Die englischen Leichten Kreuzer oder Zerstörer machen viel zu oft Gebrauch vom Nebeln  :x
Arcasta und Ardent z.B. machen das richtig gut beim Beschützen von Glorious.
Mit ein bisschen Erfahrung trifft man trotzdem mit der ersten Salve nachdem sie das Einnebeln angefangen haben, oder wenn man einfach mal in den Nebel hält.

Beim Umschalten kannst Du auch den Munitionstyp (mit 38cm PzSpr. Einen Zerstörer treffen  :-D) und zwischen MA und SA umschalten.

Finde es immer besser, je öfter ich es spiele. Kann ganz schön spannend sein so ein Gefecht.

Gruß Sebastian

P.S.: das mit den Torpedos klappt nun auch etwas besser, danke Teddy!!


Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #23 am: 24 Mai 2015, 10:39:21 »
Ja, ich hab bei der Graf Spee auch schon mit der Mittelartillerie geschossen. Verschiedene Munitionsarten sind obligatorisch (Spreng-, Panzerspreng- und Leuchtgranaten).
Beim selbst einnebeln kann man halt seine Waffen nicht gebrauchen. Es ist nur Bewegung möglich.
Wie du sagst mit ein bisschen Glück und nur leichten Verstellen des Aufsatzes kann man anfangs trotz Nebel treffen.
Aufsatz Einstellen ist irgendwie ein Geheimnis. Trotz genau eingestelltem Winkel gehen die Salven oft komplett ins Wasser und zwar vor oder hinter dem Ziel. Von Pazific Fleet kenne ich das der Winkel oft im Zehntel Bereich geändert werden kann und man traf damit oft sogar besser. Wenn man das hier macht liegt man komplett daneben.

Da hatte ich noch nicht so den Durchblick: Torpedos können natürlich auch einzeln geschossen werden. Wie beschrieben: Torpedo wählen (halt nur einen), rot Schusswinkel und Vorhalt einstellen, grün bestätigen und Fire.

Ich hab noch nicht ganz den Durchblick wo der Unterschied zwischen Kampagne und dem Bereich Atlantic Battle liegt und welche Einstellungen man da machen muss.

Wenn ich's richtig gelesen hab gibt's inzwischen auch eine Android Version.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Matrose71

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2414
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #24 am: 24 Mai 2015, 11:27:11 »
Salve,

ja ist im google Play Store, habe eben gesucht!

Zu WoT, dann bin ja "Vollsuchtie" mit an die 30000 Spiele (war auch schon in der closed Beta am Start) und 20 "10ern" in der Garage.
Viele Grüße

Carsten

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #25 am: 30 Mai 2015, 01:01:43 »
Kampagne:
Ich bin bei Gefecht 20 von 50. German Navy. Die Kampagne beinhaltet auch viele der Einzelgefechte. Glorious + 2 Zerstörer und Renown mit 2 Zerstörern usw. und steigert sich immer. Von Zerstörer über leichte Kreuzer, Zerstörer mit einem leichten Kreuzer und Frachter usw. Zuletzt hab ich Hood versenkt mit nem Mini Typ lX Rudel von 3 Booten. Meist steht ein Boot zu weit ab aber die zwei anderen kommen zum Schuß.
Tip: Nicht am Anfang zuviel in in neue Überwasserschiffe investieren. Ich hab immer (günstige) Wolfsrudel von 3 Booten gebildet und sofort nach dem versenken des Hauptziels das Gefecht beendet.

Etwas komisch ist, das sowohl meine Gneisenau als auch Graf Spee mit je einem Torpedo versenkt wurden. Ich aber im Gegenzug einen Zerstörer mit den 28cm ziemlich lange und mit vielen Salven beharken musste bis er sich bereit erklärte sich zum Meeresgrund zu begeben.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13109
  • Always look on the bright side of Life
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #26 am: 30 Mai 2015, 12:25:04 »
moin,

Etwas komisch ist, das sowohl meine Gneisenau als auch Graf Spee mit je einem Torpedo versenkt wurden.
Sebastian hatte ja schon ein ähnliches Problem.
Vielleicht gibt's ja doch "irgendwo" in den Menüs die Möglichkeit, den Verschlußzustand zu ändern.
Bei einem - wie ich Euch durch Mitlesen verstehe - so entwickelten Spiel kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, daß es diese Möglichkeit nicht gibt.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #27 am: 30 Mai 2015, 18:35:28 »
Man kann zwar relativ gut ausweichen aber nicht immer und wenn's trifft dann halt richtig.
Die Einstellungen sind eher globaler Natur. Verschlusszustand - Nö.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2507
    • DOCK 5
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #28 am: 31 Mai 2015, 17:04:57 »
Hi,

Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Missionen wie in Pacific Fleet. Battle of the Atlantic ist (falls das gut funktioniert) das eigentlich Interessante, nämlich eine voll dynamische Kampagne. Bald nehm ich mir mal Zeit und spiele die mal durch, aktuell spiele ich nur einzelne Missionen.

Das mit der übertriebenen Schlagseite gab es tatsächlich nur ein paar Mal. SH schluckt in ihrem letzten Gefecht eine unglaubliche Anzahl von Treffern und kann mit Glück auch richtig austeilen, BS auch aber gegen die Überzahl kann man kaum was ausrichten.

Das mit dem versenkt werden durch einen Torpedo kenne ich so nicht, ich habe mit Sh, GU oder BS schon reichlich Torpedotreffer kassiert und nie das Gefühl die Wirkung wäre übertrieben. Eher habe ich das Gefühl mit einer schweren Einheit gegnerische Zerstörer und leichte Kreuzer etwas zu einfach versenken zu können. Nelson und Rodney allerdings sind zu den Angstgegnern geworden. Explodieren bei Dir Zerstörer und Kreuzer nicht auch nach der zweiten oder dritten Salve mit jeweile 2-3 Treffern? (größeren Einheiten versuche ich immer Unterwassertreffer beizubringen).
Mit was für Schwierigkeitseinstellungen spielst Du denn?

Das mit dem Aufsatz habe ich auch noch nicht ganz kapiert. Meist muss ich von dem rechts oben angegebenen Wert mindestens 1 Grad abziehen. Manchmal aber auch bis zu 4 Grad.
Und manchmal schwankt der Wert rechts oben zwischen zwei Zügen um mehrere Grad, manchmal 6 und mehr, beim nächsten Zug schwankt der Wert dann wieder auf den vorherigen zurück.
Also:
Zug 1, Wert ist 15 Grad. Ich muss 2 Grad abziehen um deckend zu liegen.
Zug 2, Wert ist 19 Grad. Ich muss 4 Grad abziehen um deckend zu liegen.
Zug 3, Wert ist 14,8 und wieder 2 Grad.
Zug 4, Wert ist 18,8 und wieder 4 usw.
Beide Werte haben dann unterschiedliche Deltas zum richtigen Wert mit dem man deckend liegt.
Hast Du das auch?

Hast Du Dich schon mit dem kleinen Menü an der rechten Seite auseinandergesetzt? Da gibts irgendwas mit Aufschlägen..... Oder so

Cooles Spiel  8-)

Gruß und einen schönen Sonntag

Sebastian

P.S. Urs: Kein Verschlusszustand  :cry:

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3391
  • Jörg K.
Re: Atlantic Fleet
« Antwort #29 am: 31 Mai 2015, 18:30:07 »
Ich bin irgendwo bei über 30 Gefechten in der Kampagne. 800000 Punkte.
Ich bilde inzwischen starke Kampfgruppen aus TP, BS und SH oder GN. Granaten einstecken können die ziemlich, austeilen auch. Ich hab aus der Erfahrung Angst vor den Torpedos.
Die Explosionen sind übrigens geil und nach Größe gestaffelt. Ich hab's aber erst einmal geschafft einen leichten Kreuzer gleich so zu Treffen das er nach einer Riesen Explosion gesunken ist. Sonst gibts kleine Explosionen - wenn du einen Geschützturm triffst, der fällt dann aus. Mittelgroße für Maschinenanlage und anderes. Bei der großen sinkt der Kahn. Ich hab schon Salvenweise 38cm und 28cm in ein Schiff geballert und es schwamm immer noch. Total zerrupft, nix ging mehr nur geschwommen hat's noch.
Aufsatz: Deine Probleme hab ich nicht. Ich liege zwar auch manchmal daneben aber irgenwann treffe ich ganz gut, selten Verstellung um Zehntelgrad vom angezeigten Wert. Der Klammerwert ist der Aufsatz für die Mittelartillerie.
Ich hab aber festgestellt das ich manchmal den Winkel mit der angezeigten Gegnergeschwindigkeit Verwechselt hab wenn die Wert nahe beieinander sind.
Rechtes Menü - noch nicht gefunden.

Edit: Oder meinst du mit rechtes Menü den Bereich Options/Help - wenn ja, das waren die erwähnten globalen Einstellungen. Wie Blindgänger, Granatendrift durch Wind, eingeschränkte Sicht usw.
« Letzte Änderung: 31 Mai 2015, 21:21:19 von Teddy Suhren »
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191